MenüMenü

MDax

HELLA-Aktie mit 1,41 % Plus
von Investor Verlag

Die HELLA-Aktie konnte den Handel mit Gewinnen abschließen. Zum Börsenschluss am Donnerstag notierte die Aktie des Autoindustriezulieferers bei einem Kurs von 53,80 €, ein Plus von 1,41 % verglichen mit dem Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch erreicht die Marke von 53,80 € und wurde gestern erreicht, das 7-Tagetief wird bei 51,60 € beziffert und ist vom 4. Januar.

Börsendiagramme
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
31.144,01 €
63,76 €0,20 %
  • ISIN: DE0008467416
  • WKN: 846741
Chart

Im Tagesverlauf stieg die Aktie von HELLA auf einen Kurs von 54,80 €. Den Tagestiefstwert verzeichnete sie gestern bei 53,15 €. Die HELLA-Aktie blieb in der Seitwärtsbewegung. Die Aktie bewegte sich im Laufe des Tages um 4,25 %. Ihr derzeitiger Kurs liegt bei 53,80 € (Stand: 08.01.21, 12:19) (0 %).

HELLA-Aktie auf Jahressicht

Anfang des Monats notierte die HELLA-Aktie mit 51,60 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Seit dem Allzeittief von 20,82 € im März 2020 notiert die Aktie des Autoindustriezulieferers seither mit mehr als dem zweieinhalbfachen Wert.

In der Summe kann man zusammenfassen, dass der Donnerstag ein glücklicher Tag für den Automobilzulieferersektor war. Der gewinnende Anteil der Aktien hatte überwogen. Einer der Wettbewerber – Dürr – befand sich bei Handelsende mit einem Plus von 2,31 % ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Nachdem das Papier des Autoindustriezulieferers zeitweilig auf 33,96 € gestiegen war, schloss es am Donnerstag bei einem Kurs von 33,72 €.

HELLA-Aktie aus internationaler Sicht

Auch die internationale Konkurrenz schreibt schwarze Zahlen. Die O’reilly Automotive-Aktie gewann ebenfalls 1,42 %.

MDAX plus 0,33 %

Das Plus der Automobilzuliefererbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den MDAX. Der MDAX schloss am Donnerstag bei 31.224 Punkten und verpasste damit sein Tageshoch von 31.299 Zählern.

K+S-Aktie mit Verlusten von 2,17 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für K+S aussah, musste der Berg- und Rohstoffspezialist im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 1,16 % hinnehmen. Zum Börsenschluss am Freitag notierte… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten