Henkel Aktie

6 min | Stand 09.06.2022
+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++
Inhaltsverzeichnis

Wichtig: an der Börse werden sowohl die Henkel Vorzugsaktie als auch die Henkel Stammaktie gehandelt. Wenn hier von der Henkel Aktie die Rede ist, dann ist immer -falls nicht anders angegeben- die Vorzugsaktie gemeint, diese ist im DAX notiert und zeigt auch die deutlich größeren Umsätze. 

Die Henkel AG & Co. KGaA ist einer der größten Konsumgüterhersteller weltweit und in über 120 Ländern tätig. Dabei ist der überwiegende Teil der Mitarbeiter außerhalb von Deutschland beschäftigt. Der Konzern bedient mit seinem Angebot sowohl die Nachfrage im privaten Konsumgüterbereich als auch im industriellem Feld wie in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automobilbau, Elektro- und Medizintechnik. 

Ein kurzer historischer Streifzug    

Der junge Kaufmann Fritz Henkel und 2 seiner Freunde gründeten 1876 in Aachen Henkel & Cie. Anfangs stellten sie ein Pulverwaschmittel mit dem Namen Universalwaschmittel her. Nur wenig später verlegte Henkel seinen Firmensitz nach Düsseldorf und erweiterte 1884 sein Portfolio um den Farbstoff Ultramarin, Glanzstärke, Haarpomade und flüssiges Putzmittel. 

Bereits damals begann Henkel sich zu einem breit aufgestellten Konsumgüter-Konzern zu entwickeln. In den folgenden fast 150 Jahren entwickelte sich das Unternehmen geschickt durch Innovationen und auch durch gezielte Zukäufe stetig weiter und wuchs von wenigen Rückschlägen abgesehen kontinuierlich. Nach dem deutschsprachigem Raum expandierte man zunächst weiter in Europa, später in den USA. Im Jahr 2004 wurde mit dem Kauf der Dial Corporation in Scottsdale/Arizona die bis dahin für Henkel größte Übernahme eines fremden Unternehmens abgeschlossen.  

Auch im vergangenen Jahrzehnt ging die Expansion gezielt weiter. So eröffnete Henkel 2013 in Shanghai die weltgrößte Klebstoff-Fabrik. Forschungs- und Entwicklungscentren wurden in Dubai, Johannesburg, Indien und Seoul eröffnet.  

Aktuell hat Henkel im Februar 2022 das Friseurgeschäft von Shiseido in Asien/Pazifik mehrheitlich erworben. 

So ist Henkel heute aufgebaut 

Der Konzern ist noch in drei große Bereiche aufgegliedert: 

  • Adhesive Technologies: Hier werden Klebstoffe, Dichtstoffe und Funktionsbeschichtungen für Industriekunden sowie Konsumenten, Handwerk und Bau produziert. Bekannteste Marken: Liofol, Pritt und Pattex. Umsatz in 2021: 9,64 Mrd. Euro 
  • Beauty Care: In diesem Unternehmensbereich steht das Konsumentengeschäft mit den Bereichen Haarkosmetik, Körper-, Haut- und Mundpflege sowie das Friseurgeschäft im Focus. Bekannteste Marken: Schwarzkopf, Schauma und Taft. Umsatz in 2021: 3,69 Mrd. Euro 
  • Laundry & Home Care: Diese Sparte steht für das weltweite Markenartikelgeschäft für Wasch- und Reinigungsmittel. Bekannteste Marken: Persil, Pril, Spee und Somat. Umsatz in 2021: 6,61 Mrd. Euro 

Aktuell ist vorgesehen, die beiden Bereiche Beauty Care und Laundry & Home Care zu einer Multikategorie-Plattform zu integrieren.  

Die langfristige Entwicklung der Henkel Aktie im Vergleich mit dem DAX  

Quelle: Gevestor; Stand: 04.03.2022 

Erläuterung: zum 30.12.1999 wurde der jeweilige Stand auf 100 “indexiert” und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und Henkel direkt miteinander graphisch vergleichen.  

In den letzten 22 Jahren lief die Henkel Aktie stets oberhalb der DAX Entwicklung im gleichen Zeitraum. Nach einer sehr starken Outperformance im Anschluss an die Finanzkrise 2007/2008 baute Henkel längere Zeit den Vorsprung immer weiter aus. Ab 2017 drehte sich der Trend allerdings um. Insgesamt hat sich der Wert der Henkel Aktie in den letzten 22 Jahren rund verdreifacht, der DAX schaffte in der gleichen Zeit nur eine Verdopplung. 

Kapitalmaßnahmen der Henkel AG  

Kapitalmaßnahmen führen zu einer Veränderung des Eigenkapitals einer Aktiengesellschaft und können damit gleichzeitig auch (insbesondere bei Kapitalerhöhungen oder -schnitten) eine sprunghafte Veränderung des Aktienkurses verursachen. In der Chartanalyse werden diese Effekte jeweils zeitgleich heraus gerechnet. 

Kapitalerhöhungen wurden in letzter Zeit von Henkel nicht vorgenommen.  

Aktuell läuft ein Aktienrückkaufprogramm bis zum 31.03.2023 mit einem Volumen von bis zu 1 Mrd. Euro, mit dem Vorzugsaktien bis zu einem Gesamtwert von 800 Mio. Euro und Stammaktien bis zu einem Gesamtwert von 200 Mio. zurückgekauft werden sollen. 

Bereits in den Jahren 2018, 2020 und 2021 führte Henkel weitere Rückkaufprogramme durch.  

Die Henkel Aktie im Vergleich zum DAX seit Ende 2010   

Quelle: Gevestor; Stand: 04.03.2022 

Erläuterung: zum 30.12.2010 wurde der jeweilige Stand auf 100 “indexiert” und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und Henkel direkt miteinander graphisch vergleichen.  

Im 11-Jahresvergleich mit dem DAX lief die Henkel Aktie lange besser als der DAX. Ab dem Hoch Mitte 2017 fiel die Aktie gegenüber dem deutschen Leitindex allerdings deutlich zurück.  

Letzte Unternehmenskennzahlen der Henkel AG und Co. KGaA 

Aktuelle Zahlen: 

  • Mitarbeitende: ca. 52.700 (ca. 52.600) 
  • Umsatz: ca. 20,1 Mrd. Euro (19,3 Mrd. Euro) 
  • Konzern Ergebnis: 1.629 Mio. Euro (1.408 Mio. Euro) 
  • Ergebnis je Aktie: 3,78 Euro (3,25 Euro) 

Geschäftsjahr 2021 (in Klammern Vorjahr) 

Dividendenzahlungen der Henkel Aktie 

für Jahr    Dividende in €    Dividendenrendite 

  2002: 0,37 | 1,83%  

  2003: 0,40 | 1,94% 

  2004: 0,43 | 2,02% 

  2005: 0,45 | 1,59% 

  2006: 0,50 | 1,35% 

  2007: 0,53 | 1,38% 

  2008: 0,53 | 2,35% 

  2009: 0,53 | 1,45% 

  2010: 0,72 | 1,55% 

  2011: 0,80 | 1,79% 

  2012: 0,95 | 1,53% 

  2013: 1,22 | 1,45% 

  2014: 1,31 | 1,46% 

  2015: 1,47 | 1,42% 

  2016: 1,62 | 1,43% 

  2017: 1,79 | 1,62% 

  2018: 1,85 | 1,94% 

  2019: 1,85 | 2,01% 

  2020: 1,85 | 2,00% 

  2021: 1,85*  

* Dividendenvorschlag des Vorstands, Basis 05.03.22 

Die Dividendenzahlungen von Henkel sind in den letzten mehr als 20 Jahren stetig gestiegen oder zumindest gleich geblieben. Damit gehört Henkel zu dem kleinen Kreis von Unternehmen, die eine außergewöhnlich stabile Dividende über lange Jahre hinweg zahlen konnten. Eine solche Dividendenkontinuität wird dabei ausdrücklich als Ziel vom Konzern genannt. 

Die Henkel Aktie im Vergleich zum DAX seit Jahresbeginn 2020   

Quelle: Gevestor; Stand: 04.03.2022 

Erläuterung: zum 30.12.2019 wurde der jeweilige Stand auf 100 “indexiert” und damit gleichgesetzt.  

Im den vergangenen zwei Jahren hat sich die Aktie der Henkel schwächer entwickelt was insbesondere am enttäuschenden Kursverlauf ab Anfang 2021 lag. Während der DAX sich ungefähr auf dem Startniveau befindet hat die Henkel Aktie in der gleichen Zeit rund 30% verloren. 

Das sagen die Analysten zur Henkel Aktie 

Regelmäßig veröffentlichen Analysten von Banken und Research Unternehmen Schätzungen für die künftige Kursentwicklung einer Aktie. In der Summe ergeben diese einen guten Überblick über die aktuelle Marktmeinung. 

Die zuletzt abgegeben Schätzungen sind dabei leicht positiv. Der Korridor der „Zielkurse“ lag dabei zwischen 67 und 100 Euro, im Durchschnitt bei ca. 83 Euro. Es überwogen dabei die „halten“ Empfehlungen. 

Stand: 05.03.2022 

Wichtige (geplante) Termine für die Aktionäre der Henkel AG und Co. KGaA 

04.04.2022 Hauptversammlung 2022 

05.05.2022 Zwischenbericht für Q1 des Geschäftsjahres 2022 

15.08.2022 Zwischenbericht erstes Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 

08.11.2022 Zwischenbericht für Q3 des Geschäftsjahres 2022 

07.03.2023 Geschäftsbericht des Geschäftsjahres 2022 

24.04.2023 Hauptversammlung 2023 

Allgemeine Infos zur (Vorzugs-)Aktie von Henkel 

WKN 604843  
ISIN DE000604843 

Homepage des Konzerns: https://www.henkel.de 

Hausanschrift: 

Henkel AG & Co. KGaA 

Henkelstr. 67, 40589 Düsseldorf 

Tel. 0221 / 797 – 0 

Mail: info@ir.henkel.com 

Wichtig: an der Börse werden sowohl die Henkel Vorzugsaktie als auch die Henkel Stammaktie gehandelt.  

Grundkapital der Henkel AG & Co. KGaA ist eingeteilt in knapp 260 Mio. Stammaktien (WKN 604840; ISIN DE0006048408) und weiteren rund 178 Mio. Vorzugsaktien.  

Die Aktien von Henkel werden an den deutschen Aktienbörsen und dabei schwerpunktmäßig im elektronischen Xetra-Handelssystem gehandelt. Außerdem ist die Aktie auch an der New Yorker Börse (als ADS, American Depositary Receipts) und in London notiert. Dort finden allerdings keine nennenswerten Umsätze statt. 

Bereits seit 01.07.1988 ist die Vorzugsaktie von Henkel Mitglied im deutschen Leitindex DAX. 

Die wichtigsten Einzelaktionäre der Henkel Stammaktien: 

Familie Henkel*     ca. 62% 

*über den Henkel Aktienbindungsvertrag 

Quelle: BaFin und Henkel; Stand: 04.03.2021 

Die Vorzugsaktien befinden sich vollständig in Streubesitz 

Quelle: Henkel; Stand: 01.03.2021 

Geographische Aufteilung der Vorzugs-Aktien: 

  • USA ca. 35% 
  • Großbritannien ca. 26% 
  • Sonstiges Europa ca. 19% 
  • Deutschland ca.  7% 
  • Kanada ca.  6% 
  • Asien/Pazifik ca.  5% 
  • Restliche Welt ca.  1% 

Quelle: Henkel; Stand: 01.03.2021 

Marktkapitalisierung und Börsenwert: bei einem Aktienkurs von rund 63 Euro (beide Aktiengattungen liegen ungefähr gleichauf; wobei die Vorzugsaktie einen um rund einen Euro leicht höheren Preis zeigt) und einer Gesamtzahl von 438 Mio. Aktien beträgt der Börsenwert des Henkel Konzerns aktuell ca. 27,5 Mrd. Euro 

Gewichtung der Vorzugsaktien im DAX: ca. 0,89 % 

Stand: 05.03.22