MenüMenü

Sinnvolles Fondssparen: Geht das überhaupt?

Ich kenne kaum ein Investment-Thema, was derart stark bei privaten Anlegern beworben wird wie das Fondssparen. Leider wird eine überwältigende Mehrheit der „einfachen Fondssparer“ am Ende weder die hochgerechneten und versprochenen Ergebnisse erzielen, noch diese übertreffen. Das Gegenteil ist der Fall: Herkömmliches Fondssparen kann nicht nachhaltig funktionieren. Machen wir mit einigen „Weisheiten“ aus dem Bereich Fondssparen Schluss und ich zeige Ihnen eine Vorgehensweise, wie Sie an einen funktionierenden Fondssparplan kommen, der das hält, was Sie von ihm erwarten und was er verspricht.

Welchen Sinn soll ein Fondssparplan haben?

Wir alle wissen, wie Fondssparen funktionieren soll: Es wird über einen längeren Zeitraum ein regelmäßiger Betrag gezahlt, von dem, je nach Kurs, eine bestimmte Menge an Fondsanteilen gekauft wird. Hierbei von Vorteil soll angeblich der „Cost-Average-Effekt“ sein und als weitere starke Kraft wirke der Zinseszins-Effekt.

Meist sind es diese Argumente, welche die entsprechenden „Berater“ auffahren, wenn es darum geht, den Privatanleger für die nächsten Jahre an die Gebührenmelkmaschine anzuschließen. Halten wir einen Moment an und betrachten die obigen zwei Argumente näher.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz