MDax – Ein deutscher Aktienindex

5 min | Stand 07.06.2022
+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++
Inhaltsverzeichnis

Was ist der MDax?

Der MDax gibt Auskunft über die Entwicklung der Aktienkurse mittelgroßer deutscher Unternehmen. Abgeleitet von Begriff Mid Caps sind im MDax überwiegend in Deutschland agierende Firmen aufgeführt.

Auch Unternehmen mit einem Sitz im Ausland haben die Möglichkeit, im MDax gelistet zu werden. MDax Unternehmen sind überwiegend Firmen aus klassischen Marktsegmenten. Dabei ist die MDax Bewertung abhängig von der Marktkapitalisierung im Hinblick auf den Streubesitz sowie vom jeweiligen Börsenumsatz.

Es werden ausschließlich Unternehmen in den MDax aufgenommen, deren Werte permanent an der Börse im Prime Standard gelistet sind. Beim Prime Standard handelt es sich um die höchste Transparenzstufe einer börsennotierten Firma.

Diese ist weit über den gesetzlichen Mindestanforderungen des regulierten und geregelten Marktes angesiedelt. Der Prime Standard ist für Unternehmen interessant, deren Fokus ebenfalls internationalen Investoren gilt. Dadurch erfüllen sie ebenso ein Höchstmaß an Transparenz mit Blick auf internationale Maßstäbe.

Die Anforderungen an ein MDax-Unternehmen gehen somit weit über das Maß des General Standards hinaus. Neben einen detaillierten Bericht einmal pro Quartal ist ein MDax Unternehmen verpflichtet, sogenannte Ad-hoc-News unverzüglich und zusätzlich in Englisch zu verfassen.

Das soll sicherstellen, dass sämtliche Aktionäre gleichzeitig Informationen über aktuelle Entwicklungen im Unternehmen und somit über die potenzielle Entwicklung der MDax Aktie erhalten. Darüber hinaus ist von MDax notierten Firmen einmal im Jahr eine Analystenkonferenz durchzuführen.

Die Top 50 der deutschen Unternehmen sind im MDax gelistet

Der MDax wurde am 19. Januar 1996 eingeführt. Am Anfang beinhaltete der MDax 70 Werte. Am 24. Dezember 2003 führte man allerdings eine Verkleinerung des Aktienindexes durch.

Aktuell umfasst der MDax 50 Werte. Die Berechnung des MDax erfolgt als Performanceindex und Kursindex. Grundlage der Datenerhebung ist ein Wert von 1.000 Punkten. Dieser Maßstab gilt seit dem 30. Dezember 1987.

Die Aktualisierung der Zusammenstellung der MDax Unternehmen erfolgt halbjährlich – einmal im März und einmal im September. In Ausnahmefällen kann die Zusammensetzung des Aktienindex MDax häufiger stattfinden.

Ein solcher Fall wäre beispielsweise die Fusion von zwei Unternehmen oder umfangreichere Neuemissionen. Gegebenenfalls kommt es dann zu einer entsprechenden Anpassung der MDax Werte.

Die Zusammenstellung der im MDax gelisteten Unternehmen erfolgt nach einer 60/60-Formel. Das bedeutet, dass es lediglich diejenigen Firmen in den Aktienindex schaffen, die mit Blick auf die Kapitalisierung am Markt und den Umsatz an der Börse zu den 50 größten Unternehmen hinter den DAX-Unternehen gehören.

Umgekehrt gilt diese „goldene“ MDax-Regel auch für den Ausschluss aus dem MDax-Ranking. Das heißt, wenn Firmen die festgelegten Kriterien über einen längeren Zeitraum nicht erfüllen oder extrem stark verfehlen, sind sie nicht mehr in der MDax-Auflistung zu finden.

Eine Firma kann jederzeit, auch außerhalb der regulären Prüfungstermine, aus dem Aktienindex ausgeschlossen werden. Gleiches gilt für die Aufnahme in den MDax. Die Aktualisierung des MDax erfolgt zum nächstmöglichen, sogenannten Verkettungstermin.

Die Entscheidungen über die Aufnahme in den MDax und dem Ausschluss aus dem Aktienindex trifft der Vorstand der Deutschen Börse AG. Dieser lässt sich in diesem Zusammenhang von der Arbeitsgemeinschaft Aktienindizes beraten.

Bewertungsgrundlage der MDax Aktien ist das Handelssystem XETRA

Die Bewertungsbasis für die Listung im Aktienindex MDax sind die Kursdaten des XETRA. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Handelssystem. Die Datenerhebung startet börsentäglich 9 Uhr MEZ. Sie endet 17.30 Uhr. Dann liegen die Informationen zu den Kurswerten aus der Schlussauktion des XETRA vor.

Im Anschluss erfolgt die Ermittlung des sogenannten Late-Indexes. Dieser ist wiederum ein starkes Indiz für die weitere Entwicklung der MDax Aktien nach Handelsschluss des Handelssystems XETRA.

Alle MDax Werte orientieren sich an den Kursdaten der Wertpapierbörse in Frankfurt am Main. Die börsentägliche Ermittlung des L-MDaxes findet zwischen 17.45 Uhr und 20.00 Uhr MEZ statt. Die Deutsche Börse AG führt diese durch.

AKTIEISIN
1 & 1 AG O.N.DE0005545503
Aareal Bank AGDE0005408116
Airbus SENL0000235190
Aixtron SEDE000A0WMPJ6
Alstria Office Reit-AGDE000A0LD2U1
Aroundtown S.A.LU1673108939
Aurubis AGDE0006766504
Auto1 Group SEDE000A2LQ884
Axel Springer SEDE0005501357
BechtleDE0005158703
Befesa S.A.Ord.Reg. EO 1LU1704650164
Beiersdorf AGDE0005200000
Bilfinger SEDE0005909006
Brenntag SE NA O.N.DE000A1DAHH0
Cancom SE O.N.DE0005419105
Carl-Zeiss Meditec AGDE0005313704
CeconomyDE0007257503
Commerzbank AGDE000CBK1001
CompuGroup Medical SE & Co. KGaA O.N.DE000A288904
CompuGroup Medical SE & Co. KGaA O.N.DE0005437305
Covestro AG O.N.DE0006062144
CTS Eventim AG & Co. KGaADE0005470306
Daimler Truck Holding AGDE000DTR0CK8
Delivery Hero SEDE000A2E4K43
Deutsche Euroshop NA O.N.DE0007480204
Deutsche Lufthansa AGDE0008232125
Deutsche Pfandbriefbank AGDE0008019001
Deutsche Wohnen SE INHDE000A0HN5C6
Dialog Semiconductor plcGB0059822006
Diebold NixdorfDE000A0CAYB2
DMG Mori AGDE0005878003
Dürr AGDE0005565204
ElringKlinger AG NA O.N.DE0007856023
Encavis AGDE0006095003
Evonik Industries NA O.N.DE000EVNK013
EvotecDE0005664809
FielmannDE0005772206
FraportDE0005773303
freenet AGDE000A0Z2ZZ5
Fuchs Petrolub SE VZO O.N.DE000A3E5D64
Fuchs Petrolub SE VZO O.N.DE0005790430
GEA Group AGDE0006602006
Gerresheimer AGDE000A0LD6E6
Grand City Properties S.A.LU0775917882
Grenke AG NA O.N.DE000A161N30
Hannover Rueck SEDE0008402215
Hella GmbH & Co. KGaA O.N.DE000A13SX22
HelloFresh SE Inh O.N.DE000A161408
Hochtief AGDE0006070006
Hugo Boss AGDE000A1PHFF7
Hypoport SE NA O.N.DE0005493365
Innogy SEDE000A2AADD2
Jungheinrich AG Vz.DE0006219934
K+S AGDE000KSAG888
Kabel Deutschland Holding AGDE000KD88880
Kion Group AGDE000KGX8881
Klöckner & CO SEDE000KC01000
Knorr-Bremse AGDE000KBX1006
Krones AGDE0006335003
Kuka AGDE0006204407
Kuka AG Z.Verk.DE000A2BPXK1
Lanxess AGDE0005470405
LEG Immobilien SE Namens-Aktien o.N.DE000LEG1110
LeoniDE0005408884
MAN SEDE0005937007
Metro AG St.DE000BFB0019
Morphosys AG O.N.DE0006632003
MTU Aero Engines NA O.N.DE000A0D9PT0
Nemetschek SE O.N.DE0006452907
Nordex SE O.N.DE000A0D6554
NORMA Group SE NA O.N.DE000A1H8BV3
Osram Licht AG NA O.N.DE000LED4000
Porsche Automobil Holding SEDE000PAH0038
ProSiebenSat.1 Media SEDE000PSM7770
Puma SEDE0006969603
Qiagen NV EO-,01NL0012169213
Rational AGDE0007010803
Rheinmetall AGDE0007030009
Rhön-Klinikum O.N.DE0007042301
Rocket Internet SEDE000A12UKK6
RTL Group S.A.LU0061462528
SalzgitterDE0006202005
Sartorius AG VZO O.N.DE0007165631
Schaeffler AG Inh. VzoDE000SHA0159
Scout24 SE NA O.N.DE000A12DM80
Shop Apotheke Europe Inh.NL0012044747
Siemens Energy AGDE000ENER6Y0
Siemens Healthineers AG NA O.N.DE000SHL1006
Siltronic AG NA O.N.DE000WAF3001
Sixt SE ST O.N.DE0007231326
Software AGDE000A2GS401
Stada ArzneimittelDE0007251803
Steinhoff International Holdings NVNL0011375019
Ströer SE & Co. KGaADE0007493991
SuedzuckerDE0007297004
Symrise AG INH. O.N.DE000SYM9999
TAG Immobilien AGDE0008303504
Talanx AGDE000TLX1005
TeamViewer AGDE000A2YN900
Telefonica Deutschland Holding AGDE000A1J5RX9
thyssenkrupp AGDE0007500001
Uniper SE NA O.N.DE000UNSE018
United InternetDE0005089031
Vantage Towers AGDE000A3H3LL2
Varta AG O.N.DE000A0TGJ55
Wacker Chemie AGDE000WCH8881
Zalando SEDE000ZAL1111
Zooplus AGDE0005111702