ProSieben Sat1 Aktie

6 min
+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++
Inhaltsverzeichnis

Die ProSiebenSat.1 Media SE ist europäischer Digitalkonzern, der sich auf Unterhaltungsangebote spezialisiert hat. Dabei befinden sich Dating & Video- sowie ein Commerce & Ventures-Portfolio im der Produktpalette des Konzerns.

Das Kerngeschäft besteht dabei aus werbefinanziertem Free-TV im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz). Die bekanntesten Sender sind dabei ProSieben, SAT.1, sixx, Kabel eins, SAT.1 Gold und ProSiebenMAXX. Darüber hinaus hat das Unternehmen auch Pay-TV im Angebot. Insgesamt werden aktuell 15 Free- und Pay-TV Sender betrieben. Ebenfalls werden Eigenproduktionen entwickelt und gezeigt, z.B. „The Masked Singer“ oder „Germanys Next Topmodel“.

Ein kurzer historischer Streifzug    

Im Jahr 1984 startete in Deutschland das private Fernsehen, die PKS (Programmgesellschaft für Kabel- und Satellitenfunk) ging erstmals an den Start. Bereits ein Jahr später erhielt dieses Unternehmen im Jahr 1985 einen neuen Namen: SAT.1.

1986 gründete sich der ProSieben Vorläufer Eureka TV, der sich im November 1988 in ProSieben Television GmbH umbenannte.

Die ersten Jahre waren von Verlusten geprägt, ProSieben konnte erstmals für das Geschäftsjahr 1993 schwarze Zahlen ausweisen. 1995 wurde kabel eins ein Tochterunternehmen von ProSieben. 2 Jahre später am 07.07.1997 ging die ProSieben Aktie als erste Fernsehaktie an die Börse. Die Emission war 50-fach überzeichnet.

Im Juni 2000 fusionieren ProSieben und Sat.1 zum größten deutschen Fernsehunternehmen. Ein Jahr später wurde diese Gesellschaft mit KirchMedia verschmolzen.

2001 wollte das Unternehmen mit der Kirch Gruppe fusionieren, auf Grund der Pleite der Kirch-Gruppe wurde diese Fusion aber nicht umgesetzt, die ProSiebenSat.1 Media Aktie erlebte einen Kurssturz. Übernahmen und Fusionen prägten auch anschließend die Geschichte des Konzerns. So versuchte der Axel Springer Verlag im Jahr 2005 die ProSiebenSat.1 Media zu übernehmen, Einsprüche des Kartellamts und der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) verhinderten dieses Vorhaben. Privat Equity-Unternehmen wie beispielsweise Permira hielten einige Jahre größere Anteile, um diese anschließend wieder zu verkaufen.

In der gesamten Zeit wandelte sich das Geschäftsumfeld in der Unterhaltungsindustrie rasend schnell, neue Medien und Formate mussten immer wieder neu analysiert und bedient werden.

So hat sich die ProSiebenSat.1 Media SE strukturiert

Um den sich rasch ändernden Marktbedingungen anpassen zu können fokussiert sich der Konzern auf drei große Bereiche. In Klammern Umsatzerlöse 2021/2020 und EBITDA 2021/2020 jeweils in Mio. Euro):

  • Entertainment (3.218/2.893 und 698/561): Dieses Segment konzentriert sich auf die Produktion und Vermarktung von lokalen, relevanten und Live Inhalten, die linear und digital verbreitet werden. Marken sind dabei die Red Arrow Studios, Studio71 und die Seven.One Entertainment Group.
  • Commerce & Ventures (542/333 und 119/80): Das Segment bündelt die Wachstumsgeschäfte sowie die gesamten Investitionstätigkeiten des Konzerns.
  • Dating & Video (857/963 und 50/84): Hier wird das gesamte Spektrum von Online-Matchmaking über Dating bis hin zu Social-Entertainment abgedeckt.

Die Entwicklung der ProSiebenSat.1 Media Aktie im Vergleich mit dem DAX ab Juli 2001

Quelle: Gevestor; Stand: 27.05.2022
Erläuterung: zum 30.06.2001 wurde der jeweilige Stand auf 100 „indexiert“ und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und ProSiebenSat.1 Media direkt miteinander graphisch vergleichen.

Im Vergleich zum DAX schneidet die ProSiebenSat.1 Media Aktie deutlich schwächer ab, insbesondere ab dem Jahr 2016 ging es steil bergab. Zuvor war der Kursverlauf grundsätzlich vergleichbar, wobei die Aktie allerdings deutlich stärker Schwankungen zeigte.

Während sich der DAX im Betrachtungszeitraum ungefähr verdoppeln konnte, musste die Aktie rund 40 % ihres Wertes einbüßen.

Kapitalmaßnahmen der ProSiebenSat.1 Media SE

Kapitalmaßnahmen (Kapitalerhöhungen oder Kapitalherabsetzungen) führen zu einer Veränderung des Eigenkapitals einer Aktiengesellschaft und können damit gleichzeitig auch eine sprunghafte Veränderung des Aktienkurses verursachen. In der Chartanalyse werden diese Effekte jeweils zeitgleich heraus gerechnet.

Mit Beschluss der Hauptversammlung 2021 ist der Vorstand ermächtigt, bis zum 31.05.2026 das Grundkapital mit Genehmigung des Aufsichtsrates durch die Ausgabe neuer Aktien um bis zu 46,6 Mio. Euro zu erhöhen. Bisher ist dieses genehmigte Kapital noch nicht ausgenutzt worden.

ProSiebenSat.1 Media hat in den Jahren 2008, 2009, 2011 und 2018 rund 7 Mio., eigene Aktien zurückgekauft. Diese Aktien sind nicht eingezogen worden. Weitere Programme sind aktuell nicht bekannt.

Im Rahmen eines Mitarbeiterprogramms gibt der Konzern regelmäßig Mitarbeiteraktien aus, diese werden dem Pool der eigenen Aktien entnommen, im Jahr 2021 waren dies rund 77.000 Stück.

Die ProSiebenSat.1 Media Aktie im Vergleich zum DAX seit Ende 2010 

Quelle: Gevestor; Stand: 27.05.2022
 
Erläuterung: zum 30.12.2010 wurde der jeweilige Stand auf 100 „indexiert“ und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und ProSiebenSat.1 Media  direkt miteinander graphisch vergleichen. Die ProSiebenSat.1 Media Aktie halbierte sich in diesem Zeitraum während sich der DAX gleichzeitig ungefähr verdoppeln konnte.

Im 11-Jahresvergleich mit dem DAX schneidet die ProSiebenSat.1 Media Aktie deutlich schwächer ab. Dies gilt insbesondere für die letzten rund sechseinhalb Jahre.

Letzte veröffentlichte Unternehmenskennzahlen der ProSiebenSat.1 Media SE

Mitarbeitendeca. 7.900 (ca. 7.300)
Umsatzca. 4,5 Mrd. Euro (4,0 Mrd. Euro)
Konzernergebnis362 Mio. Euro (221 Mio. Euro)
Ergebnis je Aktie1,60 Euro (0,98 Euro)
Geschäftsjahr 2021 (in Klammern Vorjahr)

Dividendenzahlungen der ProSiebenSat.1 Media Aktie

für JahrDividende in €Dividendenrendite
20010,162,78%
20020,020,31%
20030,020,16%
20040,302,22%
20050,442,69%
20060,893,58%
20071,257,63%
20080,020,83%
20090,020,26%
20101,145,07%
20111,178,29%
20125,6526,5%
20131,474,08%
20141,604,59%
20151,803,85%
20161,905,19%
20171,936,72%
20181,197,65%
20190,000,00%
20200,493,56%
20210,805,71%

Die Dividendenhistorie der ProSiebenSat.1 Media zeigt sehr starke Schwankungen und keine Kontinuität. In guten Jahren war die Dividendenrendite allerdings ausgesprochen hoch. Im Jahr 2019 wurde der gesamte Gewinn thesauriert, um für die möglichen Folgen der Corona-Krise gewappnet zu sein.

Die ProSiebenSat.1 Media Aktie im Vergleich zum Dax seit Jahresbeginn 2020  

In den vergangenen rund zweieinhalb Jahren hat sich die Aktie der ProSiebenSat.1 Media SE im Zuge der Erholung nach der Corona-Krise schwächer als der DAX entwickelt. Dabei lief die ProSiebenSat.1 Media Aktie zu Beginn der Krise dem DAX hinterher, konnte den Rückstand zunächst egalisieren um dann aber wieder deutlicher zurückzufallen. Aktuell beträgt der Rückstand im Betrachtungszeitraum  rund 35 Prozentpunkte.

Das sagen die Analysten zur ProSiebenSat.1 Media Aktie

Regelmäßig veröffentlichen Analysten von Banken und Research Unternehmen Schätzungen für die künftige Kursentwicklung einer Aktie. In der Summe ergeben diese einen guten Überblick über die aktuelle Marktmeinung. Die zuletzt im Jahr 2022 abgegeben Schätzungen sind sehr optimistisch. Der Korridor der „Zielkurse“ lag dabei zwischen 9 und 22 Euro, im Durchschnitt bei ca. 16 Euro. Dies entspricht einem Aufschlag von über 50% zum aktuellen Kurs.

Stand: 26.05.2022

Wichtige (geplante) Termine für die Aktionäre der ProSiebenSat.1 Media SE

11.08.2022      Zwischenbericht für Q2 des Geschäftsjahres 2022

15.11.2022      Zwischenbericht für Q3 des Geschäftsjahres 2022

Allgemeine Infos zur Aktie von ProSiebenSat.1 Media

WKNDE000PSM7770
ISINPSM777

Homepage des Konzerns: https://www.prosiebensat1.com/

Sitz der Gesellschaft:

ProSiebenSat.1 Media SE

Medienallee 7

85774 Unterföhring

Tel. 089 / 9507 – 10 

Mail: info@prosiebensat1.com

Grundkapital der ProSiebenSat.1 Media SE ist eingeteilt in 233 Mio. Namenaktien (Stückaktien).

Die Aktien der ProSiebenSat.1 Media werden an den deutschen Aktienbörsen sowie im elektronischen Xetra-Handelssystem notiert. An ausländischen Börsen (USA Nasdaq im OTC-Handel, London und der Schweiz) finden nur geringe Umsätze statt.

Seit 19.03.2018 ist die Aktie im MDAX notiert. Davor war das Unternehmen im DAX gelistet.

Die wichtigsten Einzelaktionäre der ProSiebenSat.1 Media:

MFE-Mediaforeurope N.V.*             ca. 24%

Eigene Aktien                                    ca.   3%

Streubesistz                                        ca. 73%

*und weitere Tochterunternehmen. Dahinter steht der italienische Medienunternehmer Silvio Berlusconi

Quelle: Bafin; Stand: 16.05.22

Marktkapitalisierung und Börsenwert: bei einem Aktienkurs von rund 10,50 Euro und einer Gesamtzahl von Aktien von 233 Mio. Stück beträgt der Börsenwert der ProSiebenSat.1 Media SE aktuell ca. 2,4 Mrd. Euro

Gewichtung im MDAX: ca.1,20 %

Stand: 21.03.22