Covestro Aktie

6 min | Stand 03.06.2022
+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Die Covestro Aktie im Überblick    

Die Covestro AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von insbesondere Hightech-Polymerwerkstoffen. Produkte des Chemieunternehmens sind dabei für die Herstellung von sehr vielen Materialien des modernen Lebens unverzichtbar. Zu den Kunden gehören vor allem Unternehmen aus den Bereichen Automobil, Elektronik, Bauen, Möbel, Sport und Textil. 

Die Angebotspalette des Konzerns umfasst dabei mehr als 2.000 Werkstoffe und Lösungen, beispielsweise spezielle Klebstoffe, Lacke, Bindemittel und vor allem den Hochleistungskunststoff Polycarbonat.  

Covestro ist weltweit an rund 30 Standorten in Europa, Asien und Amerika aktiv. 

Ein kurzer historischer Streifzug     

Die Covestro AG hat ihren Ursprung im Bayer Konzern. Die ersten Aktivitäten des Chemie- und Kunststoffsegmentes gehen dabei zurück bis ins 19. Jahrhundert.  

Im Jahr 2004 wurde der Bayer Konzern umfassend neustrukturiert. Zu diesem Zeitpunkt spaltete der Konzern seine Tochter Bayer Polymers AG auf. Ein Teil des Chemiegeschäfts wurde dabei an die neue Gesellschaft Lanxess AG übertragen, die bereits seit vielen Jahren im MDAX notiert ist. 

Der verbleibende Geschäftsteil wurde unter dem Namen Bayer MaterialScience AG zunächst weiterhin im Bayer-Konzern geführt. 

Am 18.09.2014 wurde die Abspaltung dieser Spate unter der Bezeichnung Covestro angekündigt. Der Name Covestro ist dabei ein Kunstname. Er setzt sich zusammen aus den englischen Worten collaboration (Zusammenarbeit), invest (investieren) und strong (stark) zusammengesetzt. 

Bereits ein Jahr später ging das neue Unternehmen Covestro an die Börse.  

So ist Covestro heute aufgebaut 

Bis zum Sommer 2021 war Covestro in drei große Geschäftsbereiche aufgeteilt, Polyurethanes, Polycarbonates sowie Coatings, Adhesives, Specialities. 

Zum Juli 2021 wurde der Konzern in folgende Segmente neu aufgeteilt: 

Performance Materials, hier ist das Standard-Geschäft mit Basischemikalien, Polycarbonaten und Urethankomponenten angesiedelt. Der Fokus liegt hier auf der zuverlässigen Lieferung von Standardprodukten in einem wettbewerbsintensiven Markt. 

Solutions & Specialities, hier finden sich insgesamt 6 Geschäftseinheiten mit komplexen Produkten und hoher Innovationsgeschwindigkeit in Verbindung mit anwendungstechnischen Dienstleistungen. 

Die Entwicklung der Covestro Aktie im Vergleich mit dem Dax seit der Abspaltung von Bayer und dem Börsengang 

Im Jahr 2014 beschloss die Bayer AG, ihre Polymer-Tochter „Bayer MaterialScience“ zu verkaufen. Covestro startete am 06.10.2015 mit einem IPO im Gesamtvolumen von rund 1,5 Mrd. Euro an die Börse.  

Zunächst lief die Emission enttäuschend, bei einer angestrebten Preisspanne von 26,50 bis 35,50 Euro wurde der Ausgabepreis mit nur 24 Euro sogar unterhalb dieser Preisspanne festgelegt. Zugleich wurde die Erstnotiz um 5 Tage verschoben. Am ersten Handelstag konnte die Aktie dann aber bereits auf 26 Euro zulegen. Zunächst hatte Bayer dabei nur knapp 31 % der Kapitalanteile an die Börse gebracht. Der Erfolg der Emission war zeitweise sehr unsicher, letztlich gelang der IPO unter erschwerten Bedingungen aber trotzdem erfolgreich. Der Börsengang von Covestro war dabei der größte in Deutschland seit dem Jahr 2007. 

Im Anschluss an den Börsengang hat dabei der Alteigentümer Bayer AG seinen verbleibenden Anteil immer weiter von zunächst knapp 70 % auf aktuell nur noch rund 3 % vermindert.  

Am 19.03.2018 löste Covestro die Aktie von ProSiebenSat1.1 Media im DAX ab und ist seitdem Mitglied im deutschen Leitindex. 

Quelle: Gevestor; Stand: 22.02.2022 

Erläuterung: zum 06.10.2015 wurde der jeweilige Stand auf 100 “indexiert” und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und Covestro direkt miteinander graphisch vergleichen.  

Nach dem Börsengang in einem schwierigen Umfeld setzte die Covestro Aktie rund ein halbes Jahr später zu einer eindrucksvollen Rally an und lies dabei den DAX deutlich hinter sich. Ab dem Jahr 2018 musste die Aktie im Vergleich zum Leitindex allerdings deutlich Federn lassen. 

Kapitalmaßnahmen der Covestro AG 

Kapitalmaßnahmen (Kapitalerhöhungen oder Kapitalherabsetzungen) führen zu einer Veränderung des Eigenkapitals einer Aktiengesellschaft und können damit gleichzeitig auch eine sprunghafte Veränderung des Aktienkurses verursachen. In der Chartanalyse werden diese Effekte jeweils zeitgleich heraus gerechnet. 

Mit Beschluss der Hauptversammlung 2019 wurde der Vorstand ermächtigt, bis zum 11.04.2024 eigene Aktien bis zu einem anteiligen Betrag von insgesamt bis zu 10% des bestehenden Grundkapitals am Markt zurückzukaufen. Dieses Rückkaufprogramm löst ein in der Zeit zwischen November 2017 und Dezember 2018 ausgenutztes Programm ab. Seinerzeit wurden bereits schon einmal Aktien im Volumen von knapp 10% des Grundkapitals im Wert von rund 1,5 Mrd. Euro von der Gesellschaft erworben und damit das Grundkapital vermindert. 

Die COVESTRO Aktie im Vergleich zum Dax seit 2018   

Quelle: Gevestor; Stand: 22.02.2022 

Erläuterung: zum 30.12.2017 wurde der jeweilige Stand auf 100 “indexiert” und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und Covestro direkt miteinander graphisch vergleichen.  

Im 3-Jahresvergleich mit dem Dax schneidet die Covestro Aktie deutlich schwächer als der DAX  ab. Ab Ende 2018 durchlief Covestro dabei eine Talsohle, noch immer liegt die Aktie rund 40% niedriger als Ende 2017, der DAX konnte im gleichen Zeitraum rund 15% zulegen. 

Letzte Unternehmenskennzahlen der Covestro AG 

Aktuelle Zahlen: 

Mitarbeitende: ca. 16.500 (ca. 17.200) 

Umsatz: ca. 10,7 Mrd. Euro (12,4 Mrd. Euro) 

Konzern Ergebnis: 459 Mio. Euro (552 Mio. Euro) 

Ergebnis je Aktie: 2,48 Euro (3,02 Euro) 

Geschäftsjahr 2020 (in Klammern Vorjahr) 

Dividendenzahlungen der Covestro Aktie 

für Jahr    Dividende in €    Dividendenrendite 

  2015 0,70 2,06% 

  2016 1,35 2,07% 

  2017 2,20 2,56% 

  2018 2,40 5,56% 

  2019 1,20 2,90% 

  2020 1,30 2,58% 

  2021 3,49*  

* Dividendenerwartung des Marktes, Basis 22.02.22 

Die Dividendenhistorie bei Covestro ist noch relativ jung. Seit dem Geschäftsjahr 2020 sieht die offizielle Geschäftspolitik vor, zwischen 35% und 55% des Konzernergebnisses als Dividende auszuschütten. 

Die Covestro Aktie im Vergleich zum Dax seit Jahresbeginn 2020   

Quelle: Gevestor; Stand: 22.02.2022 

Erläuterung: zum 30.12.2019 wurde der jeweilige Stand auf 100 “indexiert” und damit gleichgesetzt.  

Im den vergangenen zwei Jahren hat sich die Aktie der Covestro AG im Zuge der Erholung nach der Corona-Krise etwas besser als der DAX entwickelt. Während der DAX allerdings im Jahresverlauf 2021 immer wieder neue absolute Höchststände erreichen konnte lief die Covestro Aktie bereits ab Ende Februar 2021 nur noch seitwärts mit leicht schwächerem Grundton. 

Das sagen die Analysten zur Covestro Aktie 

Regelmäßig veröffentlichen Analysten von Banken und Research Unternehmen Schätzungen für die künftige Kursentwicklung einer Aktie. In der Summe ergeben diese einen guten Überblick über die aktuelle Marktmeinung. Nach Aussagen von Covestro beobachten aktuell rund 25 Banken und Wertpapierhäuser die Aktie regelmäßig. 

Die zuletzt im Jahr 2021 abgegeben Schätzungen sind mehrheitlich leicht positiv. Der Korridor der „Zielkurse“ lag dabei zwischen 52 und 89 Euro, im Durchschnitt bei ca. 67 Euro.  

Stand: 10.02.2022 

Wichtige (geplante) Termine für die Aktionäre der Covestro AG 

01.03.2022 Pressekonferenz und Geschäftsbericht Geschäftsjahr 2021 

21.04.2022 Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021 

03.05.2022 Zwischenbericht für Q1 des Geschäftsjahres 2022 

02.08.2022 Zwischenbericht erstes Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 

Allgemeine Infos zur Aktie von Covestro 

WKN DE0006062144 
ISIN 606214  

Homepage des Konzerns: http://www.covestro.com 

Hausanschrift: 

Covestro AG 
Kaiser-Wilhelm-Allee 60 

51373 Leverkusen 

Tel. 0214 / 6009 – 2000 

Grundkapital der Covestro AG ist eingeteilt in 193,2 Mio. nennwertlose Inhaberaktien.  

Die Aktien von Covestro werden an den deutschen Aktienbörsen sowie im elektronischen Xetra-Handelssystem notiert. An ausländischen Börsen finden keine nennenswerten Umsätze statt. 

Die wichtigsten Einzelaktionäre von Covestro: 

Blackrock   ca. 6,6% 

Norges Bank   ca. 4,9% 

Goldman Sachs   ca. 3,6% 

Allianz   ca. 3,0% 

T. Rowe Price Group   ca. 3,0% 

Bayer AG   ca. 3,0% 

Streubesitz   ca. 70% 

Quelle: eigene Recherchen; Stand: 30.12.21 

Marktkapitalisierung und Börsenwert: bei einem Aktienkurs von rund 51 Euro und einer Gesamtzahl von Aktien von 193,2 Mio. Stück beträgt der Börsenwert der Covestro AG aktuell ca. 10 Mrd. Euro 

Gewichtung im DAX: ca. 0,72 % 

Stand: 22.02.22