Deutsche Bank Aktie

6 min | Stand 08.06.2022
+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++
Inhaltsverzeichnis

Mit der Deutsche Bank Aktie investieren Sie in die größte Bank in Deutschland, die auch international trotz verschiedener Rückschläge zu einem wichtigen Player zählt.  

Seit 1988 ist das Institut Mitglied im Deutschen Aktienindex und war damit eines der Gründungsmitglieder. 

Das Geldhaus ist inzwischen die letzte Geschäftsbank, die noch im DAX vertreten ist. Ausgeschieden sind in den letzten Jahren die Dresdner Bank und die Postbank (beide wegen Übernahmen) sowie die Commerzbank. Dies zeigt den großen Druck, der auf der Finanzindustrie in Deutschland lastet. Die Konsolidierung am Bankenmarkt scheint dabei immer noch nicht beendet. Viele Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken fusionieren auch weiterhin. Im Bereich der Großbanken wird immer wieder über eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank spekuliert. 

Seit 2011 wird die Deutsche Bank international wegen ihrer Größe und Bedeutung als systemrelevant eingestuft. 

Ein kurzer historischer Streifzug     

Im Jahr 1870 gründete eine Reihe von Privatbankiers die Deutsche Bank. Als treibende Kräfte sind dabei Adelbert Delbrück und Ludwig Bamberger zu nennen. 

Nach dem zweiten Weltkrieg stand die Deutsche Bank am Abgrund. Unter dem Namen “Deutsche Bank” durften keine Bankgeschäfte abgeschlossen werden, das Institut wurde in 10 Regionalbanken zerschlagen. Nach der Gründung der Bundesrepublik Deutschland wurden diese aber wieder unter altem Namen vereint. 

Es folgte eine Phase des Neuaufbaus und der Internationalisierung und später der Globalisierung, auch durch eine Reihe von Zukäufen anderer Institute. Alleine der Name Deutsche Bank war dabei stets ein Katalysator für das Image des Unternehmens. 

1989 wurde der Sprecher des Vorstandes, Alfred Herrhausen, von Terroristen ermordet. Sein Nachfolger Hilmar Kopper setzte in den folgenden Jahren die Expansion im Investmentbanking fort, ihm folgte im Jahr 1996 Josef Ackermann. In dieser Zeit erwarb die Deutsche Bank nach der britischen Merchant Bank Morgan Grenfell im Jahr 1989 rund 10 Jahre später die amerikanische Investmentbank Bankers Trust um die wichtigsten Transaktionen zu nennen. Zu dieser Zeit war der Deutsche Bank Konzern eine der stärksten Banken weltweit. 

In Deutschland war im Jahr 2010 der Kauf der Deutschen Postbank die wichtigste und größte Übernahme. Allerdings wurde erst über 10 Jahre später die komplette Integration vollzogen. 

Im Zuge der Bankenkrise musste die Deutsche Bank ab dem Jahr 2007 teilweise erhebliche Rückschläge in vielen Bereichen hinnehmen, und sich komplett neu aufstellen in einem Bankenmarkt, der bis heute einem sehr starken Wandel unterworfen ist. 

So ist der Deutsche Bank Konzern heute aufgebaut 

Der Konzern bietet vielfältige Finanzdienstleistungen für private Kunden, öffentliche Kunden, Unternehmen und institutionelle Anleger an. Dabei hat er sich in 4 Hauptsegmente aufgeteilt: 

  • Privatkundenbank; hier werden primär Privatkunden und kleinere Firmenkunden betreut. 
  • Unternehmensbank; dieser Teil ist die zentrale Einheit für Bankgeschäfte mit Geschäfts- und Firmenkunden, Kern soll dabei eine globale Transaktionsbank werden. 
  • Investmentbank; Schwerpunkt ist die strategische Beratung von Firmenkunden und das Geschäft von Großkunden im Finanzierungs-, Beratungs-, Zins- und Währungsgeschäft. 
  • Asset Management mit der Tochtergesellschaft DWS, die anstrebt, weltweit einer der Top-10 Vermögensverwalter zu werden. 

Die langfristige Entwicklung der Deutsche Bank Aktie im Vergleich mit dem Dax  

Quelle: Gevestor; Stand: 13.04.2022 

Erläuterung: zum 30.12.1999 wurde der jeweilige Stand auf 100 „indexiert“ und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und Deutsche Bank direkt miteinander graphisch vergleichen.  

Die Deutsche Bank Aktie lief zum Jahr 2008 vergleichbar gut wie der DAX. Nach den Turbolenzen der Finanzkrise wurde der Aktienkurs allerdings überproportional gedrückt und konnte sich seit dieser Zeit von den Verlusten nicht mehr nachhaltig erholen. Damit ist der Aktienkurs der Deutschen Bank nach wie vor weit von den ehemaligen Höchstständen entfernt. 

Kapitalmaßnahmen der Deutsche Bank AG 

Kapitalmaßnahmen (in der Regel Kapitalerhöhungen) führen zu einer Veränderung des Eigenkapitals einer Aktiengesellschaft und können damit gleichzeitig auch eine sprunghafte Veränderung des Aktienkurses verursachen. In der Chartanalyse werden diese Effekte jeweils zeitgleich heraus gerechnet. 

Die letzte Kapitalerhöhung wurde am 07.04.2017 durchgeführt, dabei wurden insgesamt 687,5 Mio. neue Aktien ausgegeben. Dies war die mit Abstand größte Kapitalerhöhung des Konzerns. Bei einem Preis von 11,65 Euro der jungen Aktien konnte die Deutsche Bank dabei rund 8 Mrd. Euro frisches Geld einstreichen. 

Für das laufende Jahr will die Bank ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von 300 Mio. Euro starten, welches kurzfristig umgesetzt werden soll. Dazu muss aber zunächst die Hauptversammlung am 19.05.22 ihre Zustimmung geben.  

Die Deutsche Bank Aktie im Vergleich zum Dax seit Ende 2010   

Quelle: Gevestor; Stand: 13.04.2022 

Erläuterung: zum 30.12.2010 wurde der jeweilige Stand auf 100 „indexiert“ und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von Dax und Deutsche Bank direkt miteinander graphisch vergleichen. Der aktuelle Stand bei der Deutsche Bank von knapp 40 bedeutet ein Verlust von rund 60% zum Starttermin. Der Dax konnte sich im gleichen Zeitraum ungefähr verdoppeln. 

Im 11-Jahresvergleich mit dem Dax schneidet die Deutsche Bank Aktie damit deutlich schwächer ab. Allerdings scheint ein Boden gefunden zu sein. 

Letzte Unternehmenskennzahlen der Deutsche Bank AG 

Aktuelle Zahlen: 

Mitarbeiter: ca. 83.000 (ca. 84.700) 

Konzern Ergebnis: ca. 2,4 Mrd. Euro (0,5 Mrd. Euro) 

Ergebnis je Aktie: 0,96 Euro (0,07 Euro) 

Geschäftsjahr 2021 (in Klammern Vorjahr) 

Dividendenzahlungen der Deutsche Bank Aktie 

für JahrDividende in €Dividendenrendite*
20001,151,28%
20011,301,64%
20021,302,96%
20031,502,28%
20041,702,,60%
20052,503,05%
20064,003,95%
20074,505,03%
20080,501,80%
20090,751,52%
20100,751,92%
20110,752,55%
20120,752,28%
20130,752,16%
20140,753,00%
20150,000,00%
20160,191,23%
20170,110,69%
20180,111,58%
20190,000,00%
20200,000,00%
20210,20**1,82%

*   bezogen auf den jeweiligen Jahresendkurs 

** Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat 

Gut zu sehen ist, dass sich die guten Jahre bis 2007 nach der Finanzkrise nicht wiederholt haben. Die Dividenden waren anschließend vergleichsweise niedrig oder mussten sogar mehrfach gänzlich ausfallen. 

Die Deutsche Bank Aktie im Vergleich zum Dax seit Jahresbeginn 2020   

Die Deutsche Bank Aktie im Vergleich zum Dax seit Jahresbeginn 2020   

Quelle: Gevestor; Stand: 13.04.2022 

Erläuterung: zum 30.12.2019 wurde der jeweilige Stand auf 100 „indexiert“ und damit gleichgesetzt. Während der Dax im Betrachtungszeitraum ca. 10% zulegte konnte die Deutsche Bank Aktie im gleichen Zeitraum sogar knapp 60% gewinnen.  

Seit Ausbruch der Corona-Krise läuft die Deutsche Bank Aktie merklich besser als der deutsche Leitindex.  

Das sagen die Analysten zur Deutsche Bank Aktie 

Regelmäßig veröffentlichen Analysten von Banken und Research Unternehmen Schätzungen für die künftige Kursentwicklung einer Aktie. In der Summe ergeben diese einen guten Überblick über die aktuelle Marktmeinung. 

Die zuletzt im Jahr 2021 abgegeben Schätzungen sind dabei leicht positiv. Der Korridor der „Zielkurse“ lag dabei zwischen 9,90 und 18,7 Euro, im Durchschnitt bei ca. 13,30 Euro.  

Stand: 12.04.2022 

Wichtige (geplante) Termine für die Aktionäre der Deutsche Bank  

  • 27.04.2022 Zwischenbericht für Q1 des Geschäftsjahres 2022 
  • 19.05.2022 Hauptversammlung 2022 
  • 27.07.2022 Zwischenbericht für Q2 des Geschäftsjahres 2022 
  • 26.10.2022 Zwischenbericht für Q3 des Geschäftsjahres 2022 
  • 02.02.2023 Vorläufiges Ergebnis des Geschäftsjahres 2022 
  • 17.03.2023 Geschäftsbericht des Geschäftsjahres 2022 
  • 27.04.2023 Zwischenbericht für Q1 des Geschäftsjahres 2023 
  • 17.05.2023 Hauptversammlung 2023 
  • 26.07.2023 Zwischenbericht für Q2 des Geschäftsjahres 2023 
  • 27.10.2023 Zwischenbericht für Q3 des Geschäftsjahres 2023 

Allgemeine Infos zur Aktie Deutsche Bank 

WKN DE0005140008 
ISIN 514000  

Homepage: https://www.deutsche-bank.de/pk.html 

Anschrift 

Deutsche Bank AG 

Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main 

Tel.: 069 / 910 – 0 

E-Mail: deutsche.bank@db.com 

Grundkapital der Deutsche Bank AG ist eingeteilt in rund 2.067 Mio. nennwertlose Namensaktien ohne Nennwert. 

Die Aktien von Deutsche Bank werden an den deutschen Aktienbörsen und dabei vorwiegend im elektronischen Xetra-Handelssystem gehandelt. Die größten Umsätze finden aber in den USA an der New Yorker Börse statt.  

Die wichtigsten Einzelaktionäre der Deutschen Bank: 

Black Rock ca. 5,2% 

Douglas L. Braunstein ca. 3,2% 

Paramount Services Holdings ca. 3,1% 

Supreme Universal Holdings ca. 3,1% 

Regionale Struktur der Aktionäre nach Anzahl

Von 2016 bis zum Jahr 2021 ist der Anteil der deutschen Aktionäre bei der Deutschen Bank von 56% auf 42% gefallen, gleichzeitig stiegen entsprechend die Anteile ausländischer Besitzer von 44% auf 58%. 

Stand: 31.12.21; Quelle: Deutsche Bank AG 

Marktkapitalisierung und Börsenwert: bei einem Aktienkurs von rund 11 Euro und einer Gesamtzahl an Aktien von 2.066,8 Mio. Stück beträgt der Börsenwert der Deutsche Bank Aktie aktuell knapp 23 Mrd. Euro 

Gewichtung im DAX: ca. 1,79 % 

Stand: 14.04.22