+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Deutsche-Bank-Aktie hat weiteres Aufwärtspotenzial

Deutsche-Bank-Aktie hat weiteres Aufwärtspotenzial
Tobias Arhelger / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Nach dem starken ersten Quartal ist an den Aktienmärkten erst einmal Durchatmen angesagt. Auch deshalb, weil die ersten Zinssenkungen wohl noch ein Weilchen auf sich warten lassen.

So war die Inflationsrate in den USA im Februar überraschend von 3,1 auf 3,2% gestiegen. Außerdem hatten die Äußerungen einiger Fed-Mitglieder zuletzt die Hoffnung auf eine baldige Zinssenkung gedämpft. Einiges deutet darauf hin, dass der erste Zinsschritt frühestens im Juni ansteht.

Die Rally an den Börsen wurde dadurch zuletzt ein wenig gebremst. Der Bankbranche hingegen spielt die verzögerte Zinswende sogar in die Karten. Auch dem deutschen Branchenprimus. Die Deutsche-Bank-Aktie glänzt derzeit mit hoher relativer Stärke.

Deutsche Bank: Branchenprimus

Das bereits 1870 gegründete Unternehmen ist der größte Bankkonzern in Deutschland. Die Universalbank unterhält rund 2.000 Niederlassungen in über 150 Ländern und ist neben dem Privat- und Firmenkunden-Geschäft auch im internationalen Devisen-, Anleihen- und Aktienhandel tätig.

An der Fondsgesellschaft DWS, die im März 2018 an die Börse gebracht wurde, hält die Deutsche Bank nach wie vor 79%. Außerdem ist sie mit einem Anteil von über 90% Hauptaktionär der Postbank.

Höchster Gewinn seit 16 Jahren

Das Kerngeschäft von Finanzinstituten wie der Deutschen Bank besteht in der Vergabe von Krediten. Bei hohen Zinsen können die Banken höhere Zinsmargen erzielen und somit mehr Geld verdienen. Deshalb kommt die verzögerte Zinswende dem Konzern zugute.

Die Ergebnisse des vergangenen Jahres zeigen, dass die Deutsche Bank von den gestiegenen Zinsen profitiert. Im Geschäftsjahr 2023 wuchsen die Gesamterträge um 6% auf 28,9 Mrd. Euro. Der Nettogewinn ging wegen einer hohen Steuergutschrift im Vorjahr zwar zurück. Vor Steuern erzielte der Konzern mit fast 5,7 Mrd. Euro aber den höchsten Gewinn seit 16 Jahren. Auch das Geschäftsjahr 2024 hat laut Vorstandschef Christian Sewing stark begonnen.

Quelle: www.aktienscreener.com

Deutsche-Bank-Aktie liefert ein starkes Trend-Signal

In einem etwas schwächeren Gesamtmarkt zeigte die Aktie der Deutschen Bank zuletzt Stärke und kletterte auf den höchsten Stand seit Anfang 2018. Mit dem Anstieg über das markante Hoch vom Februar 2022 bei 14,64 Euro hat der DAX-Titel ein starkes Trend-Signal geliefert. Aus charttechnischer Sicht ist damit der Weg für weitere Kurssteigerungen frei. Auf mittlere Sicht sind Notierungen im Bereich von 18 Euro realistisch.