BASF Aktie

6 min | Stand 08.06.2022
+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++
Inhaltsverzeichnis

BASF ist weltweit gemessen am Umsatz einer der größten Chemiekonzerne weltweit. Der Konzern agiert rund um den Globus in mehr als 80 Ländern an rund 400 Produktionsstandorten. Die Produktpalette ist breit diversifiziert und deckt ein großes Spektrum verschiedener Nachfragesegmente ab. In der Hauptsache bedient BASF dabei andere Unternehmen und verkauft seine Produkte nicht direkt an private Kunden. 

Ein kurzer historischer Streifzug     

Der Name BASF ist die Abkürzung für Badische Anilin- & Sodafabrik, die mit ihrer Gründung im Jahre 1865 die Keimzelle der heutigen Gesellschaft ist. 

Mitte der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts wurden nach und nach fast alle größeren deutschen Chemieunternehmen unter der I.G. Farben AG zusammengefasst. Mit damals 80.000 Mitarbeitern war diese AG das größte Chemieunternehmen der Welt. 

Erst nach dem zweiten Weltkrieg und der Zerteilung dieser Gesellschaft konnte der Start in die neue Zeit zunächst wieder unter dem alten Namen durchgeführt werden. Im Jahr 1973 wurde der ursprüngliche Name in die geläufigere Kurzform BASF umgewandelt. 

So ist der BASF Konzern heute aufgebaut 

BASF hat das operative Geschäft in den folgenden 6 Segmenten mit insgesamt 11 Unternehmensbereichen aufgebaut: 

  • Chemicals, mit den Unternehmensbereichen Petrochemicals und Intermediates. Hier werden insbesondere auch Basischemikalien produziert, die im Konzern weiter verarbeitet werden, z.B. Dämmstoffe, Farben und Lacke. 
  • Materials, mit den Unternehmensbereichen Performance Materials und Monomers.  Dabei stehen moderne Werkstoffe und die Kunststoffverarbeitung im Vordergrund, z.B. Schaumstoffspezialitäten und Grundprodukte für Automobil- und Bauindustrie. 
  • Industrial Solutions, mit den Produktbereichen Dispersion & Resins und Performance Chemicals. Hier werden insbesondere Schmierstoffe und Schmiermittellösungen entwickelt. 
  • Surface Technologies, mit den Produktbereichen Catalysts und Coatings. Schwerpunkt sind hier vor allem Lacke, Oberflächenbehandlungen, es werden aber auch Katalysatoren hergestellt. 
  • Nutrition & Care, mit den Produktbereichen Care Chemicals und Nutrition & Health. Kunden sind die Kosmetik- und Wachmittelindustrie sowie die Pharma- und Lebensmittelindustrie. 
  • Agricultural Solutions, hier werden insbesondere Saatgut und Pflanzenschutzmittel produziert. 

Die langfristige Entwicklung der BASF Aktie im Vergleich mit dem Dax  

Quelle: Gevestor; Stand: 15.01.2022 

Erläuterung: zum 30.12.1999 wurde der jeweilige Stand auf 100 “indexiert” und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und BASF direkt miteinander graphisch vergleichen.  

Bemerkenswert ist, dass sich die BASF Aktie fast immer oberhalb der Dax Entwicklung bewegte, insbesondere die Zeit von 2009 bis 2015 war dabei sehr stark. Insgesamt ist die Korrelation relativ hoch. 

Kapitalmaßnahmen der BASF SE 

Kapitalmaßnahmen (in der Regel Kapitalerhöhungen) führen zu einer Veränderung des Eigenkapitals einer Aktiengesellschaft und können damit gleichzeitig auch eine sprunghafte Veränderung des Aktienkurses verursachen. In der Chartanalyse werden diese Effekte jeweils zeitgleich heraus gerechnet. 

Bei BASF gab es in den letzten Jahren keine Kapitalmaßnahmen.  

Die Umwandlung von Inhaberaktien auf Namensaktien erfolgte am 02.08.2010. 

Am 27.06.2008 wurden sogenannte Gratisaktien ausgegeben. Für eine alte Aktie erhielt jeder Aktionär eine weitere dazu. Somit wurde ein Aktiensplit im Verhältnis 1:2 durchgeführt. 

Seit der Erstnotiz der Aktie im Jahr 1952 wurde keine Kapitalerhöhung gegen Bareinzahlung vorgenommen. 

Am 04.01.2022 wurde erneut ein Aktienrückkaufprogramm vom Vorstand beschlossen. Damit können vom 11.01.22 bis 31.12.2023 bis zu 3 Mrd. Euro für Rückkäufe von eigenen Aktien eingesetzt werden. Bei heutigen Kursen wären das ca. 43,5 Mio. Aktien, somit rund 5 % des aktuellen Aktienkapitals. 

Bemerkenswerte Randnotiz: Auf Grund von Rückkäufen eigener Aktien hat sich die Zahl der BASF Aktien seit 2000 bereits von rund 1.215 Mio. auf 918 Mio. Stück vermindert. 

Die BASF Aktie im Vergleich zum Dax seit Ende 2010   

Quelle: Gevestor; Stand: 15.01.2022 

Erläuterung: zum 30.12.2010 wurde der jeweilige Stand auf 100 “indexiert” und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und BASF direkt miteinander graphisch vergleichen. Der aktuelle Stand beim Dax von knapp 250 bedeutet eine Steigerung um den Faktor von fast 2,5 im Vergleich zum Starttermin. Der Wert der BASF Aktie hat sich im selben Zeitraum kaum verändert. 

Im 11-Jahresvergleich mit dem Dax schneidet die BASF Aktie schwächer als der Dax ab. In dieser Zeit hat sich die Aktie insgesamt lediglich nur um rund 10 % verbessern können. 

Letzte Unternehmenskennzahlen der BASF SE 

Aktuelle Zahlen: 

Mitarbeiter: ca. 110.300 (ca. 117.600) 

Umsatz: ca. 59,4 Mrd. Euro (59,3 Mrd. Euro) 

Konzern Ergebnis: -1,1 Mrd. Euro (8,5 Mrd. Euro) 

Ergebnis je Aktie: -1,15 Euro (9,17 Euro) 

Geschäftsjahr 2020 (in Klammern Vorjahr) 

Für Q3 2021 wurden bereits sehr starke Zahlen genannt. So konnte der Umsatz in den ersten 9 Monaten des Jahres 2021 mit 58,8 Mrd. Euro bereits fast das Ergebnis des gesamten Vorjahres erreichen. Das Konzernergebnis und Ergebnis pro Aktie sind ebenfalls stark verbessert, im gesamten Jahr 2021 könnten wieder die starken Zahlen aus 2019 in Reichweite kommen.  

Dividendenzahlungen der BASF Aktie 

für Jahr    Dividende in €    Dividendenrendite 

  2002: 0,70 3,88%  

  2003: 0,70 3,14% 

  2004: 0,85 3,21% 

  2005: 1,00 3,09% 

  2006: 1,50 4,06% 

  2007: 1,95 3,85% 

  2008: 1,95 7,03% 

  2009: 1,70 3,91% 

  2010: 2,20 3,69% 

  2011: 2,50 4,64% 

  2012: 2,60 3,65% 

  2013: 2,70 3,48% 

  2014: 2,80 4,01% 

  2015: 2,90 4,10% 

  2016: 3,00 3,40% 

  2017: 3,10 3,38% 

  2018: 3,20 5,30% 

  2019: 3,30 4,90% 

  2020: 3,30 5,10% 

  2021: 3,40*  

* Dividendenerwartung des Marktes, Basis 12.01.22 

Bei den Dividendenzahlungen zeigt BASF eine sehr große Kontinuität. So konnte ab dem Jahr 2002 bis heute die Dividende für die Aktionäre jedes Jahr mindestens gehalten oder gesteigert werden, einzige Ausnahme war das Jahr 2009. Die Dividendenrendite war dabei stets höher als 3 Prozent. 

Für die kommenden Jahre erwarten die Analysten eine leichte Steigerung der Dividenden.  

Die BASF Aktie im Vergleich zum Dax seit Jahresbeginn 2021   

Quelle: Gevestor; Stand: 15.01.2022 

Erläuterung: zum 30.12.2020 wurde der jeweilige Stand auf 100 “indexiert” und damit gleichgesetzt. Während der Dax 15 % zulegen konnte und fast über die gesamte Zeit im Plus lag bewegte sich die BASF Aktie nach einem guten Start ab Mitte April merklich schwächer als der Dax.  

Im vergangenen Jahr hat sich die Aktie der BASF SE nach gutem Start ab dem Frühjahr enttäuschend entwickelt, erst gegen Ende des Jahres 2021 ging es wieder deutlich bergauf. 

Das sagen die Analysten zur BASF Aktie 

Regelmäßig veröffentlichen Analysten von Banken und Research Unternehmen Schätzungen für die künftige Kursentwicklung einer Aktie. In der Summe ergeben diese einen guten Überblick über die aktuelle Marktmeinung. 

Die zuletzt im Jahr 2021 abgegeben Schätzungen sind dabei mehrheitlich leicht positiv. Der Korridor der „Zielkurse“ lag dabei zwischen 56 und 113 Euro, im Durchschnitt bei ca. 78 Euro.  

Quelle: BASF; Stand: 07.12.2021 

Wichtige (geplante) Termine für die Aktionäre der BASF SE 

25.02.2022 Geschäftsbericht Geschäftsjahr 2021 

29.04.2022 Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021 

10.05.2022 Zwischenbericht für Q1 des Geschäftsjahres 2022  

27.07.2022 Zwischenbericht erstes Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 

27.10.2022 Zwischenbericht für Q3 des Geschäftsjahres 2022  

Allgemeine Infos zur Aktie von BASF 

WKN BASF11 
ISIN DE000BASF111

Homepage des Konzerns: www.basf.com  

Hausanschrift: 

BASF SE 
Carl-Bosch-Str. 38 

67056 Ludwigshafen 

Tel. 0621 / 60-0 

Grundkapital der BASF SE ist eingeteilt in rund 918,5 Mio. Namensaktien.  

Die Aktien von BASF werden an den deutschen Aktienbörsen sowie vorwiegend im elektronischen Xetra-Handelssystem gehandelt. Auch in London verzeichnet die Aktie rege Umsätze. In den USA werden sogenannte American Depositary Receipts (ADRs) bei geringen Volumina an der Nasdaq gehandelt.  

Die wichtigsten Einzelaktionäre von BASF: 

Black Rock   ca. 5,5% 

T. Rowe Price Group   ca. 3% 

Norges Bank   ca. 3% 

Regionale Struktur der Aktionäre 

Deutschland ca. 47% 

USA/Kanada ca. 19% 

Großbritannien/Irland ca.  7% 

Übriges Europa ca. 13% 

Restliche ca. 14% 

Rund 37% der Aktien werden dabei von privaten Anlegern gehalten, die zum größten Teil in Deutschland wohnen. Damit gehört BASF zu den Unternehmen im Dax mit einem vergleichsweise hohen Privatanlegeranteil. 

Marktkapitalisierung und Börsenwert: bei einem Aktienkurs von rund 68 Euro und einer Gesamtzahl an Aktien von 918,5 Mio. Stück beträgt der Börsenwert der BASF Aktie aktuell ca. 62,5 Mrd. Euro 

Gewichtung im DAX: ca. 3,99 % 

Stand: 15.01.22