MenüMenü

BASF Aktie : DAX-Titel BASF legt kräftig zu

Wie Sie sicher bereits mitbekommen haben, bin ich ja stets auch für Aktien aus der zweiten und dritten Börsenreihe zu begeistern.

Und während vor allem die großen US-Tech-Aktien zuletzt für wenig Freude bei Anlegern sorgten, gab es vor allem im DAX einige Titel zu finden, die dafür sehr gut liefen.

Bei BASF geht es weiter bergauf

Werfen wir beispielsweise einen Blick auf den Chart des deutschen Chemieriesen BASF:

MKD_Mi,26.01. CHART

Im Anschluss an einen sich über mehrere Monate erstreckenden Abwärtstrend im letzten Jahr, startete die BASF-Aktie die Gegenbewegung.

Während der Kurs im März 2021 noch bei über 72 Euro notierte, ging es anschließend in den Folgemonaten stetig bergab. So lange, bis die Aktie einen Tiefpunkt bei gut 58 Euro erreichte – im November letzten Jahres. Seither konnte das Papier wieder einiges aufholen und notiert im heutigen Handel bei fast 68 Euro.

Positive News als Kurstreiber

Das kann unter anderem an zahlreichen Neuigkeiten gelegen haben, die es zuletzt seitens des Konzerns zu vermelden gab.

Anfang dieses Jahres rückte bei BASF vor allem dessen angekündigter Aktienrückkauf im Fokus, welcher vor gut zwei Wochen am 11.01. startete. Seit über 13 Jahren will der Chemiekonzern zum ersten Mal ungenutztes Kapital mittels des Aktienrückkaufs an seine Anteilseigner zurückgeben.

Bis Ende des Jahres 2023 will BASF eigene Anteilsscheine im Wert von insgesamt 3 Mrd. Euro zurückkaufen. Bei Anlegern sorgte das für Freude.

Rückenwind der gesamten Branche

Ein weiterer Kurstreiber war zu Jahresbeginn auch die Stimmung innerhalb der gesamten Chemiebranche. Analysten der Investmentbank Jefferies verwiesen diesbezüglich in einer Branchenstudie vor allem auf das Wiederauffüllen von Lagerbeständen sowie auf die zunehmende Erholung des Automobilsektors.

Neue Produktionsanlage

Und schließlich verkündete BASF des Weiteren, dass man eine ganz neue Produktionsanlage errichten wolle – in Chalampé (Elsass) – und noch dazu die bisherigen Tätigkeiten in Freiburg weiter ausgebaut werden sollen.

In der angekündigten elsässischen Anlage will der DAX-Konzern das Kunststoffvorprodukt Hexamethylendiamin produzieren. Ein für die Herstellung von Polyamid Kunststoffen sowie Lackrohstoffen notwendiges Vorprodukt, welche unter anderem Einsatz in der Autobranche finden. In Betrieb genommen werden soll die neu geplante Anlage im Elsass im Jahr 2024.

BASF ist auf jeden Fall einen Blick wert

Fakt ist, dass BASF einer der größten Dividendenzahler in ganz Europa ist. Und daran meine Damen und Herren, konnte auch keine globale Viruskrise Einfluss haben. So sind 2020 beispielsweise satte 3,30 Euro je Anteilschein an die Aktionäre ausgeschüttet worden und somit insgesamt 3 Mrd. Euro. Für 2021 sollte die Gewinnbeteiligung erneut mindestens auf dem 2020er Niveau liegen.

Der Aktienrückkauf ist ohnehin positiv zu werten und auch die Tatsache, dass der DAX-Konzern insgesamt vor allem gut durch Krisenjahre kommt, was man wahrlich nicht von jedem Unternehmen behaupten kann.

BASF Aktie

BASF-Aktie: Jahresbilanz am Freitag – das sollten Sie jetzt wissen!Die BASF will am Freitag ihre Jahresbilanz vorlegen. Lesen Sie hier, was Sie als Anleger von dem Zahlenwerk erwarten dürften und vor allem welche langfristigen Perspektiven die Dax-Aktie bietet.  › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Mick Knauff 72 04
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz