+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

USA, China und Russland sind die größten Klimaschuldner!

Inhaltsverzeichnis

Die Staatsverschuldung eines Landes wird in absoluter Höhe der Landeswährung ausgedrückt. Die Staatsschuldenquote bezeichnet hingegen das Verhältnis der Staatsverschuldung zum Bruttoinlandsprodukt (BIP). Übersteigen die Staatsausgaben die Staatseinnahmen, wird dies als Haushaltsdefizit bezeichnet, das Gegenteil ist ein Haushaltsüberschuss.

Staaten benötigen in diesem Zusammenhang Fremdkapital, um die Mehrausgaben finanzieren zu können.

Dieses Fremdkapital versuchen sich Staaten über die Ausgabe von Staatsanleihen am Kapitalmarkt zu leihen, die somit wieder Teil der Staatsschulden sind. Diese Systematik ist grundlegend bekannt. Dabei gibt es Staaten die sehr hohe Staatsschulden- bzw. Schuldenquoten aufweisen wie beispielsweise Griechenland oder Italien in Europa. Aber auch Staaten wie die Schweiz, die eine moderate Staatsverschuldung zu schultern hat, oder das Fürstentum Liechtenstein, das sogar komplett schuldenfrei ist. Weit weniger geläufig als die Staatsschulden sind hingegen die Klimaschulden der Staaten:

USA, China und Russland sind die größten Klimaschuldner!

Die USA sind das Land, das seit dem Jahr 1970 weltweit die größte Menge des Treibhausgases Kohlendioxid emittiert hat. Auf Platz zwei folgt China, an dritter Stelle liegt Russland. Das verdeutlicht die obige Statista-Grafik auf Basis von Daten der Emissions Database for Global Atmospheric Research der EU-Kommission. Deutschland liegt mit 49 Milliarden Tonnen auf Rang sechs, hinter Japan und Indien.

Betrachtet man lediglich das Jahr 2021, ist die Reihenfolge eine andere. Demnach sind derzeit viele asiatische Länder unter den größten Emittenten. 10 Länder verursachen zwei Drittel der CO₂-Emissionen. China ist dabei mit 12,5 Milliarden Tonnen im Jahr 2021 der weltweit größte CO₂-Emittent. Das Land hat zwar die Energiewende begonnen, baut aber weiter Kohlekraftwerke und exportiert diese Technologie auch in andere Länder. In den 1970er Jahre waren hingegen mehrheitlich europäische Länder wie Deutschland, Großbritannien oder Frankreich unter den größten CO₂-Emittenten.