+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Bald wird es Zeit Goldaktien einzusammeln

Inhaltsverzeichnis

Es ist Krisenzeit und das bedeutet nichts anderes, als das an den Aktienmärkten Kasse gemacht wird. Dagegen spricht nichts, vor allem, wenn es sich beim Kasse-machen um den Verkauf überteuerter Standardaktien handelt. Doch – wie es meist an den Märkten so ist – wenn die Hedgefonds richtig Kasse machen, verkaufen sie eben alles wild durch die Bank. Unter anderem auch Aktien von wirklich soliden Unternehmen, wie einer Vielzahl an Rohstoffunternehmen.

Kasse-machen an den Märkten: Sowohl S&P 500, als auch GDX stehen unter Abgabedruck

Quelle: stockcharts.com

Kollektives Abstrafen an den Aktienmärkten. Da brauchte wohl jemand dringend Bares.

Gold-Bergbauunternehmen sind keine Schuldenmacher mehr

Nichts spricht derzeit GEGEN Gold. Denn Gold war, ist und wird immer eine Absicherung in Krisenzeiten sein. Als Antwort auf die vielen Krisen sind weltweit die Schulden ins Unermessliche gestiegen. Eine Gruppe geht allerdings einen anderen Weg: die Gold- und Silberunternehmen. Diese, einst als notorische Schuldenmacher bezeichneten Unternehmen, gehen heute als leuchtendes Beispiel der Solvenz voran. Honoriert werden sie dafür vom Markt bisher noch nicht.  

Gold-Aktien: die gesündesten Unternehmen, die Sie finden können

Gold in physischer Form sollten Sie unbedingt halten…gestern, heute und auch morgen. Auch andere Edelmetalle und sonstige physische Werte zur Vermögenssicherung bieten sich an.

Darüber hinaus bieten Gold-Bergbauaktien traditionell die höchsten Rendite-Chancen. Wenn der Goldpreis steigt, dann wachsen die Gewinne der Gold-Bergbauunternehmen überproportional, so dass auch die Aktienkurse dieser Unternehmen deutlich dynamischer steigen.

Doch das ist noch gar nicht alles. Nicht nur, dass Gold-Bergbauaktien echte Rendite-Bringer und aktuell noch immer günstig sind. Nein, hinter diesen Aktien stecken die gesündesten Unternehmen die Sie derzeit finden können.

Im Gegensatz zu vielen anderen Branchen, in denen die Schulden ins Unermessliche steigen – ähnlich wie bei den Staaten -, haben die Gold- und Silberbergbauaktien ihre Verschuldung auf ein Tiefstniveau abgebaut.

Kaum ein Unternehmen ist derzeit gesünder und solventer, als ein Gold-Förderer.

Diese Unternehmen haben aus ihrer eigenen Krise vor Jahren gelernt und massiv ihre Bilanzen saniert. Auch übermäßige Verwässerungen bleiben den Gold-Bergbau-Aktionären erspart.

Sehen Sie selbst:

Gesund, gesünder, Gold-Bergbauunternehmen

Quelle: Crescat Capital (crescat.net)

Hier sehen Sie die Entwicklung der Nettoverschuldung der Gold- und Silberbergbauunternehmen (oben) und darunter die Entwicklung der Eigenkapitalaufnahme durch die Ausgabe neuer Aktien (Verwässerung) in Mio. USD. Niedrigere Werte finden Sie in praktisch keiner anderen Branche.

Fazit:

Wenn Sie ein gesundes, noch günstiges Unternehmen in einem vielversprechenden Sektor suchen, bieten sich Gold- und Silberbergbauaktien förmlich an.

Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis den Marktteilnehmern das aufgeht. Allerdings stellt sich auch die Frage, wie lange der Druck von außen noch anhalten wird, angesichts der Tatsache, dass US-Standardaktien (S&P 500) trotz der Korrektur noch immer überbewertet sind.

Sehen Sie selbst:

Aktuelle Bewertung der Aktien des S&P 500: Mit KGV von über 30 immer noch zu teuer

Quelle: multpl.com

Das Shiller-KGV zeigt die immer noch überteuerte Realität an den Aktienmärkten.

Zum Vergleich: Die Aktien des Gold- und Silber-Bergbau-Aktien-ETFs GDX weisen derzeit nur ein durchschnittliches KGV von 16,31 auf. DAS nenne ich solide und günstig!!

Ich kann Ihnen nicht auf den Tag genau sagen, wie lange der Druck selbst auf die gesunden und soliden Unternehmen des Gold- und Silberbergbaus noch anhalten wird. Aber ich kann Ihnen eines versichern: So günstig wie dann, werden Sie diese gesunden und soliden Unternehmen wohl so schnell nicht wieder einsammeln können.