MenüMenü

VW Aktie

Volkswagen-Aktie: 4,64 % nach oben
von Investor Verlag

Die Aktie von Volkswagen gehörte zu den Gewinnern des Tages. Am Ende des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Automobilherstellers bei einem Kurs von 168,86 € und verzeichnete damit ein Plus von 4,64 % in Bezug auf den Vortagesschlusskurs. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 168,86 € und stammt von gestern. Das 7-Tagetief, welches am 12. Februar erreicht wurde, zählt 161,20 €.

Aktienmarkt
© Adobe Stock - tiagozrg
Teilen:
170,20 €
-0,80 €-0,47 %
  • ISIN: DE0007664039
  • WKN: 766403
Chart

Das Tageshoch erzielte die Aktie von Volkswagen mit einem Kurs von 170,58 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 161,14 € verbucht. Der Automobilbauer erreichte im Laufe des Tages ein Plus von 4,25 %. Der jetzige Kurs ist 171,68 € (Stand: 19.02.21, 11:20) (1,67 %).

Volkswagen-Aktie seit Jahresanfang

Mitte des letzten Monats notierte die Volkswagen-Aktie mit 144,80 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Zusammenfassend überwog diesen Freitag in der Automobilbranche der Anteil der Anteilscheine mit einer negativen Bilanz. Verglichen mit dem Höchstwert von 72,22 € verlor die BMW-Aktie zum Handelsende am Donnerstag noch 1,65 % und ging bei 71,03 € aus dem Handel.

Volkswagen-Aktie im internationalen Vergleich gut im Rennen

Bei der internationalen Konkurrenz geht es dagegen nach unten. Bei Toyota Motors war am Donnerstag die Stimmung auch etwas betrübt. Das Wertpapier von Toyota Motors fiel bis zum Abend um 0,32 % auf 62,80 €.

DAX etwas tiefer

Der DAX verlor gestern 22 Einheiten und schloss bei einem Stand von 13.886 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 13.853 Punkten erreicht, womit es um 33 Zähler noch übertroffen wurde.

Fresenius-Medical-Care-Aktie verliert freitags 1,34 %Die Fresenius-Medical-Care-Aktie befand sich weiterhin im Abwärtsgang und musste am vorigen Handelstag wieder Verluste hinnehmen. Zum DAX-Ende am Freitag notierte der Wert des Spezialisten auf dem Gebiet der Medizin und… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten