MenüMenü

VW Aktie

Volkswagen-Aktie sinkt 0,66 %
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Volkswagen aussah, musste der Automobilbauer im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 0,66 % hinnehmen. Die Aktie des Automobilbauers notierte zum Handelsschluss am Mittwoch bei einem Kurs von 144,80 €, ein Minus von 0,66 % verglichen mit dem Vortag. Auch diese Woche erzielt die Volkswagen-Aktie ähnliche Werte und bezeichnete das Wochenhoch am Donnerstag mit 149,10 €.

Aktienchart
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
161,00 €
-4,26 €-2,65 %
  • ISIN: DE0007664039
  • WKN: 766403
Chart

Der Höchstwert wurde mit einem Kurs von 147,54 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 144,08 € verzeichnet. Der Automobilhersteller verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 0,66 % und notiert jetzt bei 149,10 € (Stand: 14.01.21, 10:00) (2,97 %).

Volkswagen-Aktie seit dem ersten Januar

Mitte des Monats notierte die Volkswagen-Aktie mit 144,80 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Anhand der überwiegenden Mehrheit der verlierenden Anteilscheine lässt sich zusammenfassen, dass der Mittwoch für den Automobilsektor im Allgemeinen ein nicht allzu erfreulicher Tag war. Einer der Konkurrenten – Daimler – schrieb bei Handelsende mit einem Verlust von 1,55 % ebenfalls rote Zahlen. Die Aktie von Daimler schloss am Mittwoch bei einem Kurs von 57,23 €, nachdem sie zwischenzeitlich auf 58,11 € gestiegen war.

Volkswagen-Aktie auf internationaler Ebene stark

Die internationale Konkurrenz verliert ebenfalls. Die Suzuki Motor-Aktie verlor ebenfalls 0,98 %.

DAX etwas höher

Der DAX schloss am Mittwoch um 14 Punkte höher als am Vortag auf 13.939 Zähler und verfehlte damit sein Tageshoch von 13.978 Punkten.

Vossloh-Aktie stagniertNach ihrer Aufwärtsbewegung in den vergangenen Tagen konnte die Aktie von Vossloh am vorangegangenen Handelstag keine nennenswerten Gewinne verbuchen. Die Aktie des Verkehrsunternehmens zeigte am Freitag keine großen Veränderungen verglichen… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten