MenüMenü

Diese 7 alltäglichen Dinge werden aus Kupfer hergestellt

Kupfer ist zwar lange nicht so edel wie Gold, aber wegen diesem Metall wurden auch bereits Kriege geführt. 1988 führten in Papua-Neuguinea um die von dem internationalen Konzern betriebene Kupfer-Mine auf der Insel Bougainville zu einem Bürgerkrieg, der mehr als 15.000 Menschleben kostete.

Die Ursache liegt auf der Hand: Kupfer ist wie viele andere Rohstoffe ein rares Gut und entsprechend teuer bzw. der Preis dafür steigt praktisch unaufhaltsam. Im Winter 2012/13 erreichte der Kupfer-Preis auf seinen bislang höchsten Stand. Damals kostete das Kilo ca. 7,50 €, was zu zahlreichen Diebstählen führte.

Dennoch finden wir Kupfer in zahlreichen alltäglichen Dingen wieder, die daraus hergestellt sind.

1. Farbpigmente

Kupferlegierungen werden als farbgebende Komponente in Form von Farbpigmenten galvanischen Oberflächenbeschichtungen, Tonern, sowie in medizinischen Präparaten eingesetzt. Je nach der Zusammensetzung der Legierungen mit Kupfer entstehen grüne oder blaue Farbtöne.

2. Bauelemente für das Haus

Auch beim Hausbau wird das so genannte Halbedelmetall Kupfer verwendet. Beispielsweise werden Dächer mit Kupfer eingedeckt. Nach einiger Zeit bildet die Oberfläche die typische grünliche Patina aus, wie sie auf vielen Gebäuden zu sehen ist. Weitere Bauelemente für Häuser aus Kupfer sind Regenrinnen, die sich mit der Zeit ebenfalls mit der Patina überziehen.

3. Musikinstrumente

Bei der Herstellung von Musikinstrumenten kommt Kupfer recht häufig zum Einsatz. Das liegt vor allem daran, dass Kupfer eines der ältesten Metalle ist, das die Menschheit kennt. Neben Blasinstrumenten wie Trompeten, Posaunen, Saxophones oder Jagdhörnern wird Kupfer heutzutage beim Bau von großen und kleinen Glocken oder Harfen verwendet.

4. Kunstgegenstände

In der Kunst wird Kupfer bis zum heutigen Tage als Grundstoff für die Fertigung von Druckplatten für Radierungen und Kupferstiche benutzt. Im Kunsthandwerk wird das Metall wegen seiner verhältnismäßig weichen Konsistenz als Kupferblech durch Hämmern in die gewünschte Form gebracht.

5. Haushaltswaren

In Küche und Haushalt ist Kupfer als Bestandteil von Pfannen, Topfen, Essbestecke oder Kesseln enthalten. Daneben wird es als dekoratives Element beispielsweise als Kerzenhalter, Gießkanne für Topfpflanzen oder Furchtschalen benutzt.

6. elektrische Drähte und Leitungen

Da Kupfer unter den Metallen die höchste spezifische Leitfähigkeit besitzt, eignet es sich hervorragend für elektrische Leitungen und als Komponenten von elektrischen Maschinen. Daneben wird Kupfer für Leiterbahnen auf Leiterplatten, für Spulen und Drosseln, in integrierten Schaltkreisen sowie für Wicklungen von Transformatoren verwendet.

7. Münzen

Kupfer wird auch das „Nordische Gold“ genannt. So bestehen viele Münzen aus Kupferlegierungen. Beispielsweise sind die goldfarbenen Anteile der 1-€-Münze aus einer Verbindung mit Kupfer und anderen Metallen. Auch die hellen Anteile der €-Münzen sowie die bis 2001 gültige 1 DM-Münze bestehen aus Kupfer-Nickel-Legierungen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten