+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Hugo Boss-Aktie: 2023 dürfte Rekordjahr werden

Hugo Boss-Aktie: 2023 dürfte Rekordjahr werden
Inhaltsverzeichnis

Das Geschäftsjahr 2022 hatte der deutsche Modekonzern Hugo Boss bereits sehr erfolgreich mit deutlichem Umsatz- und Gewinnwachstum abgeschlossen. Nun konnten auch die Zahlen zum ersten Quartal 2023 absolut überzeugen – so sehr, dass CEO Daniel Grieder bereits nach den ersten drei Monaten des Jahres die Ziele für 2023 angehoben hat.

Die Hugo Boss-Aktie ist nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen vor rund 3 Wochen zwar auf den höchsten Stand seit 2018 geklettert – seitdem gönnt sich das Papier jedoch eine Pause. Stand heute (30. Mai, ca. 14 Uhr) notiert die Hugo Boss-Aktie wieder leicht niedriger bei etwa 66,50 Euro. Angesichts der Geschäftsentwicklung sind die mittel- und langfristigen Aussichten bei dem vor knapp 100 Jahren gegründeten Unternehmen weiterhin überzeugend.

Hugo Boss mit starken Quartalszahlen – über den Erwartungen

Anleger und Analysten hatten ohnehin mit guten Quartalszahlen bei Hugo Boss gerechnet. Der Modekonzern konnte die Erwartungen allerdings sogar übertreffen. Mit 968 Millionen Euro lag der Umsatz rund 25 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Und auch beim Gewinn ging es kräftig nach oben: Das EBIT kletterte um satte 63 Prozent auf 65 Millionen Euro, unterm Strich blieb in Q1 ein Gewinn von 35 Millionen Euro – knapp 46 Prozent mehr als die 24 Millionen Euro des ersten Quartals von 2022.

Da die Zahlen die Erwartungen recht deutlich übertroffen haben, konnte Hugo Boss CEO Grieder die Anleger mit einer weiteren guten Nachricht erfreuen: Hugo Boss hat die Ziele für das Geschäftsjahr 2023 angehoben und plant nun mit einem Umsatz von 4 Milliarden Euro in diesem Jahr. Die Marke sollte im ursprünglichen Wachstumsplan erst in 2025 erreicht werden. Bis Prognose für das EBIT lag bisher bei 350 bis 375 Millionen Euro – nun rechnet der MDAX-Konzern aus Baden-Württemberg mit 370 bis 400 Millionen Euro.

Starke Zahlen stützen Hugo Boss-Aktie langfristig

Der Plan der Markenerneuerung und mehr Fashion Events geht bisher auf: Hugo Boss steuert erneut auf ein Rekordjahr 2023 zu und kann umsatz- und gewinnseitig die Erwartungen übertreffen. Die Hugo Boss-Aktie kann zwar in den letzten Wochen nicht wirklich davon profitieren, die Q1-Zahlen und der Ausblick zeigen jedoch, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist. Für Anleger bleibt die Hugo Boss-Aktie vor allem aus mittel- und langfristiger Sicht eine interessante Investment-Möglichkeit.

Quelle: https://aktienscreener.com