+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Hugo Boss-Aktie bleibt auf Kurs

Hugo Boss-Aktie bleibt auf Kurs
peshkov / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Nach starken Halbjahreszahlen und ebenfalls überzeugenden Quartalszahlen für die Monate Juli bis September konnte die Hugo Boss-Aktie in den letzten vier Wochen um mehr als zehn Prozent klettern. Der Modekonzern aus dem MDAX hat bewiesen, dass man sich auch in einem schwierigen Umfeld behaupten kann.

Seit Anfang Januar hat das MDAX-Papier von Hugo Boss kaum verloren und steht damit besser da als der Index, der in 2022 noch immer fast 30 Prozent Kursminus verbuchen muss. Mit den sehr guten Quartalszahlen und erneut angehobenen Jahresprognosen im Rücken, kann es für die Hugo Boss-Aktie in den nächsten Monaten durchaus noch weiter nach oben gehen.

Hugo Boss mit guten Zahlen und angehobenen Prognosen

Im dritten Quartal 2022 konnte Hugo Boss seinen Umsatz von 755 Millionen Euro im Vorjahr auf 933 Millionen Euro steigern. Gleichzeitig konnte das EBIT um 8 Prozent auf 92 Millionen Euro zulegen und unterm Strich blieben dem Modeunternehmen 58 Millionen Euro – nach 53 Millionen Euro in Q3 2021.

Dank dieser Ergebnisse, welche die Erwartungen übertreffen konnten, hat Hugo Boss erneut seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Der Konzern rechnet nun mit einem Gesamtumsatz zwischen 3,5 und 3,6 Milliarden Euro (zuvor: 3,3 bis 3,5 Milliarden Euro) und einem EBIT zwischen 310 und 330 Millionen Euro (zuvor anvisiert: 285 bis 310 Millionen Euro). Beide Prognosen liegen mit bis zu 30 Prozent (Umsatz) und rund 40 Prozent (EBIT) sehr deutlich über den Zahlen von 2021.

Hugo Boss-Aktie überzeugt derzeit Anleger und Analysten

Nachdem viele Analysten durch den Konjunktureinbruch und die Rezessionssorgen skeptisch geworden sind was die Hugo Boss-Aktie angeht, hat sich das Blatt spätestens mit den Q3-Zahlen gewendet. Von den 23 von Bloomberg befragten Analysten raten elf derzeit zum Kauf der Aktie, die übrigen zwölf empfehlen den Titel zu halten.

Der Optimismus hat auch seinen Grund. Denn Hugo Boss hat gezeigt, dass man in einem auch konjunkturell schwierigen Umfeld ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr als Modeunternehmen haben kann. Der MDAX-Konzern hat der hohen Inflation, der gestiegenen Kosten und auch der schwächelnden Konsumlaune getrotzt. Kurzfristig kann ein starker Jahresabschluss der Aktie neue Impulse geben.

Sollte Hugo Boss auch in 2023 performen und sich die Rezessionsangst so wenig auswirken wie in 2022, hat die Hugo Boss-Aktie in jedem Fall noch Kurspotenzial. Langfristig orientierte Anleger sollten zudem im Blick behalten, ob der Modekonzern auch im Online-Geschäft nachhaltig wachsen kann.