MenüMenü

E.ON Aktie

E.ON-Aktie gewinnt 0,58 %
von Investor Verlag

Die Aktie von E.ON konnte mit Gewinnen aufwarten. Zum Börsenende am Mittwoch wurde die Aktie des Energiekonzerns bei einem Kurs von 9,93 € gehandelt. Das ist ein Plus von 0,58 % verglichen mit dem Vortag. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 9,92 € und ist vom 7. Juni, das 7-Tagetief entsprechend bei 9,59 € vom 5. Juni.

EON Aktie
© Copyright E.ON SE. Alle Rechte vorbehalten.g
Teilen:
10,09 €
0,20 €1,95 %
  • ISIN: DE000ENAG999
  • WKN: ENAG99
Chart

Den Tageshöchstwert erzielte die Aktie von E.ON im Tagesverlauf bei 9,96 €. Der Tiefstwert wurde bei 9,84 € verzeichnet. Der Energieversorger erwirtschaftete im Laufe des Tages ein Plus von 0,89 %. Der aktuelle Kurs liegt bei 9,99 € (Stand: 13.06.19, 09:42) (0,54 %).

Seit Jahresbeginn hat sich der Titel nicht wesentlich verschlechtert. Im April notierte die E.ON-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 10,08 €. Seit dem Allzeittief von 4,91 € im August 1991 hat der Wert des Energiekonzerns mittlerweile sogar 103,38 % an Wert gewonnen.

Der Mittwoch war für den Energiesektor recht erfreulich. Zusammenfassend überwog darin der Anteil der Papiere mit einer positiven Bilanz. Einer der Wettbewerber – RWE – befand sich bei Handelsschluss mit einem Verlust von 0,77 % dagegen in den roten Zahlen. Nachdem die Aktie gestern das Tagestief von 23,04 € erreichte, konnte sie den Kurs bis zum Handelsende nicht mehr verbessern.

SAP-Aktie steigt wiederDie Anleger der SAP-Aktie konnten sich am Ende des Tages über Gewinne freuen. Zum Börsenende am Montag notierte der Anteilschein des Software-Unternehmens bei einem Kurs von 114,62 € und machte damit… › mehr lesen

E.ON-Aktie im internationalen Vergleich gut im Rennen

Die internationale Konkurrenz kann sich ebenfalls freuen. Die Enel-Aktie gewann ebenfalls 1,70 %.

DAX verliert 0,33 %

Während die Energiebranche schwarze Zahlen schreibt, schließt der DAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Der DAX schloss 0,33 % tiefer als tags zuvor bei 12.115 Punkten. Jedoch konnte er damit seinen Tagestiefststand von 12.068 Zählern toppen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten