MenüMenü

Carl Zeiss Aktie

Carl-Zeiss-Meditec-Aktie: Plus 1,23 % im Tagesverlauf
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen nicht so gut für die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie aussah, konnte sie gestern zuletzt einen Gewinn von 1,23 % verbuchen. Die Aktie des Gesundheitskonzerns notierte zum Handelsschluss am Donnerstag bei einem Kurs von 66,10 €, ein Minus von 0,53 % gegenüber dem Vortag. Am 4. Dezember konnte die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie das 7-Tagehoch von 67,90 € erzielen.

Aktien
© Adobe Stock - wsf-fg
Teilen:
71,05 €
-0,70 €-0,99 %
  • ISIN: DE0005313704
  • WKN: 531370
Chart

Den Höchstwert des Tages erreichte die Aktie von Carl-Zeiss Meditec mit einem Kurs von 66,30 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 64,65 € verbucht. Der Gesundheitskonzern erwirtschaftete im Verlauf des Tages einen Gewinn von 1,23 %. Der momentane Kurswert ist 66,70 € (Stand: 07.12.18, 17:35) (0,91 %).

Carl-Zeiss-Meditec-Aktie in diesem Monat

Im Monatsvergleich fällt das Papier von Carl-Zeiss Meditec ein wenig. Der Abstand zum Monatshoch von 67,90 € ist um 1,77 % größer geworden. Seit dem ersten Januar hat sich der Kurs des Papiers etwas verschlechtert. Im August notierte die Carl-Zeiss-Meditec-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 76,60 €.

In der Summe lässt sich zusammenfassen, dass der Donnerstag ein schlechter Tag für die Gesundheitsbranche war. Der verlierende Anteil der Anteile hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Drägerwerk – schrieb bei Handelsende mit einem Verlust von 1,48 % ebenfalls rote Zahlen. Die Drägerwerk-Aktie notierte am gestrigen Börsenende mit 49,20 €. Sie übertraf somit ihr Tagestief von 49 € um 0,41 %.

Deutliche Verluste bei Tele-Columbus-AktieDer Anteilschein des Telekommunikationsspezialisten notierte schließlich bei einem Kurs von 3,16 € (Stand: 14.12.18, 17:35), ein Minus von 0,79 % im Vergleich zu gestern. Vorgestern konnte die Tele-Columbus-Aktie den Wochenhöchstwert von 3,38 €… › mehr lesen

Carl-Zeiss-Meditec-Aktie auf internationaler Ebene gut im Rennen

Auch bei der internationalen Konkurrenz geht es nach unten. Die Essilor-Aktie sank ebenfalls um 2,08 %.

TecDAX tiefer um 2,69 %

Das Minus der Gesundheitsbranche wirkte sich auch auf den TecDAX negativ aus. Der TecDAX notierte zum Handelsschluss bei 2.505 Punkten und verlor 2,69 %.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten