MenüMenü

Fielmann

  • 58,65
  • -0,55
  • -0,94 %
  • ISIN: DE0005772206
  • WKN: 577220
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart
Aktuelle Fielmann News Alle Artikel lesen

17. August 2018, 13:07 Uhr Fielmann-Aktie: 0,85 % höher

Für die Fielmann-Aktie ging der Handelstag positiv aus. Zum Börsenende am Donnerstag notierte der Anteilschein des Einzelhändlers bei einem Kurs […]

16. August 2018, 13:38 Uhr Fielmann-Aktie fällt gestern 1,01 %

Die Fielmann-Aktie fiel nach wie vor und musste am Mittwoch erneut Verluste hinnehmen. Zum MDAX-Ende am Mittwoch notierte die Aktie […]

15. August 2018, 13:58 Uhr Fielmann-Aktie verliert weiter

Die Fielmann-Aktie sank weiterhin und musste gestern aufs Neue Verluste hinnehmen. Die Aktie des Einzelhandelsunternehmens notierte zum Börsenschluss am Dienstag […]

Fielmann Aktie: Ein Dividendenmagnet mit Durchblick

Wenn es darum geht, das richtige Brillengestell für sich zu finden ist die Fielmann Aktie ein Name, der einfach fallen muss.

Mit dem Marktführer verbindet man eben gute Qualität und Serviceleistung, wie der simple Slogan „Brille? Fielmann.“ suggeriert.

Ob klassische Gläser für Alltag und Beruf oder trendige Sonnenbrillen, die Bandbreite des Hamburger Unternehmens spricht Jung und Alt gleichermaßen an.

Die hohe Zahl zufriedener Kunden und das geschickt eingesetzte Branding lässt auch so manchen Anleger ins Schwärmen geraten. Doch warum ist die Fielmann-Aktie ein Blickfang in vielen deutschen Depots?

Ein Plus für deutschen Wirtschaftsstandort

In einer immer stärker globalisierten Welt ist es besonders für den Wirtschaftsstandort Deutschland wichtig, Produzenten zu haben, die vor Ort Großes leisten.

Als deutscher Marktführer produziert Fielmann seine Brillen-Fassungen in Brandenburg und beschäftigt in 572 Niederlassungen rund 17.000 Mitarbeiter als größter Arbeitgeber der Branche.

Und das schafft einen klaren Vorteil: Mit einer kurzen Produktionskette kann Fielmann besser auf kurzfristige Entwicklungen der Branche reagieren und somit Trends setzen, statt ihnen hinterherzulaufen.

Das neue Produkt wird konzipiert, produziert und danach ohne Umwege an die Niederlassungen geleitet.

Fielmann deckt als Hersteller, Agent und Optiker die komplette Wertschöpfungskette der Branche ab.

1972 entstand unter der Leitung von Gründer Günther Fielmann das erste Fachgeschäft in Cuxhaven.

Schaut man auf die Kenndaten und zieht man in Betracht, dass jede zweite Brille in Deutschland aus dem Hause Fielmann stammt, so kann man ohne Zögern sagen: Fielmann ist eine deutsche Erfolgsgeschichte, Fortsetzung folgt.

Brillen-Aktie – Fielmann?

Im Geschäftsjahr 2017 verzeichnete das Unternehmen hinter der Fielmann Aktie einen Umsatz von 1, 39 Milliarden Euro. Damit setzt Fielmann seinen kontinuierlichen Anstieg fort. Diesen positiven Trend kann man seit 2011 beobachten.

Die Anleger können sich über steigende Dividenden freuen. Ein stärkerer Anstieg ist seit dem letzten großen Investitionsjahr 2013 zu verzeichnen.

Der Großteil des erwirtschafteten Überschusses kommt den Aktionären zugute.

Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten kann die Marke Fielmann punkten – denn gerade dann setzen Verbraucher gezielt auf Qualität und das passende Preis-Leistungsverhältnis.

Die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht, doch selbst dem praktischen Internetkauf setzt Fielmann seine Unternehmensphilosophie entgegen: Langfristige Zufriedenheit kann nur durch einen persönlichen Austausch mit dem Kunden funktionieren.

Sowas kann das Internet, trotz schnellen Klicks und großer Auswahl, nicht bieten.

Aktuelle Unternehmenskennzahlen der Fielmann AG (Stand 2018)

Mitarbeiter: ca. 18.500
Umsatz:1,39 Mrd. €
Marktkapitalisierung: 5,09 Mrd. €
Ergebnis je Aktie: 2,00 €

Fielmann Aktie: Dividendenzahlungen

JahrDividende in €
20101,20
20111,25
20121,35
20131,45
20141,60
20151,75
20161,80
20171,85

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.