+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Fielmann-Aktie: Trotz Gewinnwarnung geht es aufwärts

Fielmann-Aktie: Trotz Gewinnwarnung geht es aufwärts
Inhaltsverzeichnis

Nach den jüngsten Quartalszahlen von Fielmann hätte man eigentlich eine Talfahrt der Aktie erwarten können. Die Gewinnwarnung und die eingetrübten Aussichten hatten jedoch nur sehr kurzfristig einen negativen Effekt auf die Fielmann-Aktie – insgesamt zeigt der Trend seit etwa vier Wochen stetig nach oben.

Viele Anleger glauben an ein Comeback der Fielmann-Aktie und sehen in dem Titel weiterhin ein solides Langfrist-Investment. Dafür gibt es auch gute Gründe und der positive Gesamtmarkt schiebt Fielmann an. So könnte es für den traditionellen Augenoptik-Konzern aus dem SDAX weitergehen.

Fielmann kassiert Jahresprognose

Im dritten Quartal 2022 vermeldete Fielmann einen Gewinn von 36,3 Millionen Euro – nach 58,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal ist das ein erhebliches Minus bei etwa gleichbleibendem Umsatz. Für das Gesamtjahr rechnet Fielmann nun mit einem Umsatz von etwa 1,75 Milliarden Euro (vorherige Prognose: 1,8 Milliarden Euro) sowie einem Vorsteuerergebnis von 160 Millionen Euro (vorher 190 Millionen Euro).

Das Unternehmen begründet die einkassierte Jahresprognose unter anderem mit der schlechten konjunkturellen Lage in Verbindung mit gestiegenen Kosten zum Beispiel für höhere Gehälter. Erstaunlich war die Reaktion der Märkte auf die eher schwachen Zahlen: Nach ganz kurzer Schwächephase zeigte sich die Fielmann-Aktie robust und setzte den positiven Trend der vergangenen Wochen fort.

Fielmann-Aktie bleibt ein interessantes Langfrist-Investment

Mit einem Plus von 25 Prozent in den letzten vier Wochen konnte der Titel trotzdem nur einen kleinen Teil der Kursverluste seit Jahresbeginn ausgleichen. Seit Januar steht bei der Fielmann-Aktie immer noch ein Minus von knapp 40 Prozent in den Büchern. Die Aktie hat diesbezüglich also weiterhin Aufholpotenzial.

Für viele Anleger ist die Traditions-Aktie nach wie vor ein interessantes Langfrist-Investment. Denn das Papier ist mit Blick auf die letzten Jahre günstig bewertet – sowohl was die Kurshistorie betrifft als auch fundamental. Da viele Katastrophen-Nachrichten der letzten Monate rund um Inflation und Rezessionsangst eingepreist scheinen, hat auch die Gewinnwarnung kaum noch Einfluss auf den Kursverlauf gehabt.

Fielmann investiert in Zukunftsfelder

Ein weiteres Argument für Langfrist-Anleger: Nicht nur das traditionelle Brillen- und Kontaktlinsen-Geschäft dürfte sich mit einer besseren Konjunkturlaune aufhellen. Fielmann investiert derzeit zudem in wachstumsträchtige Zukunftsfelder im Bereich der Augenoptik – das Stichwort ist hier adaptive Brillen. Diese können sich an unterschiedliche Gegebenheiten wie Dunkelheit und Sonnenlicht anpassen.

Die Fielmann-Aktie sollten Anleger demnach kurzfristig aber vor allem auch langfristig (auch die derzeitige Dividendenrendite ist mit 4,5 Prozent überzeugend) im Auge behalten. Gut möglich, dass das Papier wieder zu alter Form findet.