MenüMenü
Salzgitter
43,67
+1,33+3,05 %
  • ISIN: DE0006202005
  • WKN: 620200
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Salzgitter-Aktie gewinnt 0,55 %

Die Salzgitter-Aktie bewegte sich nach oben und konnte gestern aufs Neue Gewinne verzeichnen. Zum Schluss des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Stahlunternehmens bei einem Kurs von 42,40 € und verzeichnete damit ein Plus von 0,55 % im Vergleich zum Vortagesschlusskurs. Das aktuelle 7-Tagehoch liegt bei 42,40 € und stammt von gestern. Das 7-Tagetief, welches am 18. September notiert wurde, zählt 38,92 €.

Im Tagesverlauf schwankte die Aktie von Salzgitter am gestrigen Handelstag im Bereich zwischen 41,43 € und 42,98 €. Das Stahlunternehmen erreichte im Laufe des Tages ein Plus von 1,19 %. Der momentane Wert ist 43,51 € (Stand: 25.09.18, 13:42) (2,62 %).

Seit Jahresbeginn hat sich der Kurs des Titels etwas verschlechtert. Im Januar notierte die Salzgitter-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 51,84 €. Seit dem Allzeithoch von 157,10 € im Juli 2007 hat das Papier des Stahlkonzerns in der Zwischenzeit 72,30 % an Wert verloren.

Cancom-Aktie mit Verlusten von 1,30 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Cancom aussah, musste das IT-unternehmen im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 2,27 % einräumen. Zum Börsenschluss am Freitag notierte das Papier… › mehr lesen

Der Montag war für die Stahlbranche recht erfreulich. In der Summe überwog darin der Anteil der Papiere mit einer positiven Bilanz. Die Konkurrenz – ThyssenKrupp – schrieb bei Handelsende mit einem Verlust von 0,64 % dagegen rote Zahlen. Die ThyssenKrupp-Aktie notierte zum Börsenende am Montag mit 20,27 €. Das Papier legte damit noch 0,40 % zu, nachdem es zeitweise auf 20,19 € abgefallen war.

Salzgitter-Aktie aus internationaler Sicht gut im Rennen

Auch die internationale Konkurrenz floriert. Bei United States Steel gab es am Montag ebenso Grund zum Feiern. Der Anteilschein von United States Steel stieg bis zum Abend um 1,32 % auf 24,81 €.

MDAX tiefer um 0,90 %

Während der Stahlsektor schwarze Zahlen schreibt, schließt der MDAX verglichen mit dem Vortag schwächer ab. Der MDAX verlor am Montag 237 Punkte und schloss bei einem Stand von 26.106 Punkten. Immerhin verbesserte er sich damit verglichen mit seinem Tagestiefststand um 18 Zähler.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten