MenüMenü

Salzgitter Aktie : Salzgitter – Rekordgewinn und niedrige Bewertung sind Anlegern schnuppe

So viel hat Salzgitter noch nie in einem Quartal verdient. In den ersten drei Monaten 2022 hat der Stahlkonzern mit gut 465 Millionen Euro seinen Gewinn vor Steuern mehr als vervierfacht. Na und, meinen Anleger.

Ergebnis je Aktie explodiert

Das Ergebnis je Aktie schnellte von 1,38 Euro auf 6,80 Euro nach oben. Obwohl das Management auch für den restlichen Jahresverlauf zuversichtlich ist, bewegt das den Kurs kaum. Das starke Quartalsergebnis ist laut dem Management vor allem den auf Rekordhöhen gekletterten Preisen für Walzstahl zu verdanken. Das drückt sich auch im Umsatz aus. Er konnte um 60 % auf 3,35 Milliarden Euro gesteigert werden,  obwohl die Rohstahlerzeugung nur um gut 4 % über dem Wert des ersten Quartals 2021 lag.

Investitionen in „grünen Stahl“

Die hohen Erträge, zu denen die Beteiligung am Kupferkonzern Aurubis mit 62 Millionen Euro beitrug, geben dem Konzern viel Spielraum für Investitionen, unter anderem für eine flexibel mit Wasserstoff und Erdgas betriebene Direktreduktionsanlage. Salzgitter möchte bei der Erzeugung und Verarbeitung von „grünem Stahl“ eine Vorreiterrolle einnehmen.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Hajo Simons
Hajo Simons

Hajo (Heinz-Josef) Simons, Jahrgang 1956, arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz