MenüMenü

General Electric Co.

  • 15,07
  • -0,01
  • -0,09 %
  • ISIN: US3696041033
  • WKN: 851144
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die General Electric Aktie in der Langzeitbetrachtung

Die Finanzkrise ist auch an General Electric nicht spurlos vorübergegangen. Das Allzeithoch der General Electric Aktie mit 69,- € stammt aus dem Jahr 2005. In dieser „goldenen“ Zeit zwischen den Jahren 2001 und 2005 galt der Konzern als das wertvollste Unternehmen der Welt.

Bereits vier Jahre später beutelt die weltweite Finanzkrise General Electric so stark, dass der Aktienkurs zum ersten Mal seit mehr als 18 Jahren unter die 8-Euro-Marke fällt. Seitdem entwickelt sich der Kurs der Aktie stetig aufwärts. Nach einem kleinen Einbruch auf 16,- € liegt das Wertpapier Mitte 2013 bei 18,- €.

Anfang Juni gibt General Electric bekannt, dass ein großer Auftrag des deutschen Weltmarktführers für die Entwicklung von Solar-Projekten Beletric eingegangen ist. General Electric liefert bis zum Jahresende 100 Solar-Wechselrichter und legt einen Grundstein für weitere kooperative Entwicklungsprojekte.

Dieser Impuls in Verbindung mit der zunehmend guten Stimmung in der Wirtschaft treibt den Kurs der General Electric Aktie weiter nach oben. Auch bei schwacher Konjunktur entwickelt sich das Kerngeschäft mit Turbinen, Generatoren, Lokomotiven und Medizintechnik glänzend. Besonders China zeigt sich für den Konzern als rasant wachsender Markt mit riesigem Bedarf.

 

 

 

General Electric Aktie – ein Mischkonzern mit langer Tradition

General Electric ist einer der weltweit größten Mischkonzerne. Das US-amerikanische Unternehmen hat seinen Sitz heute in Fairfield, Connecticut und gehört zu den fünf größten Konzernen überhaupt. Das Unternehmen ist in den verschiedensten Branchen aktiv.

Das für Haushaltsgeräte bekannte Unternehmen General Electric bietet Produkte und Dienstleistungen im Gesundheitswesen, bei Finanzdienstleistungen, für Konsum, Industrie und Handel an. Auch in den Bereichen Öl, Wasser und Gas sowie erneuerbare Energien ist es aktiv. Zusätzlich ist es Betreiber des Fernsehsenders NBC (National Broadcasting Company).

General Electric gehört zu den ersten zwölf Unternehmen, die bei der Gründung im Jahr 1896 des Dow Jones Indexes gelistet wurden. Es ist der einzige Konzern, der sich bis heute im Index behaupten kann.

 

Unternehmensgeschichte von General Electric

Der Konzern entsteht im Jahr 1890. Thomas Alva Edison fasst die verschiedenen Unternehmen unter einem Konzerndach zusammen, die seine Erfindungen und Patente betreuen. Zwei Jahre später vereinigt sich das Unternehmen mit seinem größten Konkurrenten und trägt seitdem den Namen General Electric Company.

Der damalige Firmensitz liegt bis in die 1970er Jahre in Schenectady, New York.
Zu den Meilensteinen in der Entwicklung von General Electric gehören die Coolidge-Röntgenröhre, die Ausstrahlung von Fernsehbildern im Jahr 1927 und die Erfindung des Autopiloten. In den 1950er Jahren macht sich der Konzern einen Namen durch den Bau verschiedener Atomkraftwerke auf der ganzen Welt.

 

General Electric heute

Aktuell ist General Electric einer der größten privaten Arbeitgeber weltweit. Das Unternehmen unterhält in 130 Ländern rund um den Globus Standorte und beschäftigt rund 300.000 Mitarbeiter. Mit der Reorganisation der Geschäftsstrukturen im Jahr 2008 erfolgt eine Konzentration auf die Geschäftsfelder Gesundheit, Energie, Finanzierung und Transport.

Aus den Anfängen der Unternehmensgeschichte sind die Produktion von Lampen, medizinischen Geräten, Industriegütern, Stromversorgungsprodukten, Flugzeugantrieben, Heiz- und Kochgütern sowie die Transportlösungen erhalten geblieben. Zusätzlich bietet General Electric vielseitige Finanzdienstleistungen für Gewerbekunden und Tagesgeldkonten für Privatkunden an. Factoring, Mietkauf, Leasing, Fuhrparkmanagement, Einkaufs- und Lagerfinanzierung sowie Investitionskredite gehören zum Kerngeschäft von General Electric Capital.

 

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.