MenüMenü

Hapag Lloyd Aktie

Hapag-Lloyd-Aktie verliert 3,64 %
von Investor Verlag

Die Aktie von Hapag-Lloyd befand sich weiterhin im Aufwärtsgang und konnte heute erneut Gewinne einnehmen. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 23,10 € kann sich das Papier des Logistikspezialisten um 0,84 € auf 23,94 € (Stand: 12.02.19, 17:35) verbessern. Am heutigen Handelstag markierte die Hapag-Lloyd-Aktie mit dem Schlusskurs das derzeitige 7-Tagehoch.

Aktienaufschwung
© Adobe Stock - mibPhotog
Teilen:
23,86 €
0,82 €3,44 %
  • ISIN: DE000HLAG475
  • WKN: HLAG47
Chart

Die Hapag-Lloyd-Aktie bewegte sich im Verlauf des Tages im Bereich zwischen 23,10 € und 24,04 €. Der Logistikkonzern erreichte im Laufe des Handelstages ein Minus von 2,66 %. Der jetzige Kurswert zählt 23,94 € (Stand: 12.02.19, 17:35) (3,64 %).

Hapag-Lloyd-Aktie aufs Jahr bezogen

Anfang des letzten Monats notierte die Hapag-Lloyd-Aktie mit 24,16 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu nicht sonderlich verschlechtert. Der Anteilschein des Logistikspezialisten hat seit dem Allzeittief von 14,90 € im Februar 2016 inzwischen sogar 60,67 % an Wert gewonnen.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der gewinnenden Werte kann man sagen, dass der Dienstag für die Transport- und Logistikbranche im Allgemeinen ein erfreulicher Tag war. Einer der Konkurrenten – VTG – schrieb bei Handelsende mit einem Gewinn von 0,40 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die VTG-Aktie notierte heute zum Börsenende mit 50 €. Sie schloss damit 0,99 % tiefer als ihr Tageshoch von 50,50 €.

Wacker-Neuson-Aktie sinkt um 2,58 %In den vergangenen Tagen zeichnete sich eine nicht allzu gute Entwicklung für die Wacker-Neuson-Aktie ab, heute wiederum konnte der Anteilschein am Ende einen Gewinn von 2,58 % machen. Zum Handelsschluss notierte… › mehr lesen

Hapag-Lloyd-Aktie aus internationaler Sicht auf gutem Kurs

Die internationale Konkurrenz floriert ebenfalls. Die Fedex-Aktie gewann ebenfalls 2,36 %.

SDAX legt zu um 1,34 %

Das Plus der Transport- und Logistikbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX schloss zum Ende um 139 Punkte höher im Vergleich zum Vortag. Das erzielte Tageshoch von 10.547 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verpasste es um sechs Einheiten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten