+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Tui: Der Reisekonzern startet durch

Tui: Der Reisekonzern startet durch
Markus Mainka / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Nach der Pandemie boomen Reisen wieder. Sowohl die kurz- als auch die langfristigen Aussichten für den internationalen Tourismus stimmen. Möglicherweise haben auch Sie bereits ihren Sommerurlaub geplant, vielleicht sogar bei dem weltgrößten Reisekonzern Tui?

Das äußerst profitable Luxusreisesegment wächst rasant

Das Luxusreisesegment wächst rasant. Die Ausgaben in diesem äußerst profitablen Segment sollen dieses Jahr einen Höchststand von 1,5 Billionen US-Dollar erreichen. Das Wachstum des Luxusreisesegments wird durch mehrere Faktoren getrieben, darunter die zunehmende Zahl wohlhabender Menschen weltweit, die steigende Nachfrage nach personalisierten und exklusiven Reiseerlebnissen und die wachsende Popularität von Social Media, wo Luxuszielorte und -erlebnisse geteilt werden.

Künstliche Intelligenz zur Effizienz- und Produktivitätssteigerung

Tui setzt in seiner App für britische Kunden seit geraumer Zeit ChatGPT ein, um Urlaubsempfehlungen zu geben. Jetzt will der Reisekonzern Künstliche Intelligenz tiefgreifend in die Geschäftsprozesse implementieren. Anwendungen, welche auf generativer KI basieren, sollen zu Effizienz- und Produktivitätssteigerungen führen. KI-gestützte Chatbots werden zukünftig Kunden bei Fragen und Anliegen rund um ihre Reise unterstützen und personalisierte Reiseempfehlungen anbieten. Im Backoffice sollen Aufgaben wie die Buchhaltung, die Kundenverwaltung und die Personalverwaltung automatisiert werden.

Tui-Aktie im Wochenchart ISIN: DE000TUAG505

Quelle: https://www.aktienscreener.com

Bewertung und charttechnischer Blick

Die Tui-Aktie ist kürzlich wieder an die Frankfurter Börse zurückgekehrt. Das Papier des Reiseunternehmens wird mit einem KGV2024e von 8 bewertet. Charttechnisch hat es Tui im Umfeld positiver Nachrichten nach dem Ausbruch über die orange Abwärtstrendlinie endlich auch über den hartnäckigen Widerstand bei rund 7,40 Euro geschafft. Mit dem Überschreiten der grün strichlierten Linie wurde ein technisches Kaufsignal ausgelöst.

Fazit

Die Aktie des Reisekonzerns hat gute Chancen, sich nachhaltig zu erholen. Eine starke Buchungslage, die Hoffnung auf Zinssenkungen, eine günstige Bewertung und auch die Charttechnik unterstreichen die positiven Aussichten. Sind Sie, liebe Leser, bereit, von diesem Aufschwung zu profitieren?