MenüMenü

Fresenius Aktie

Fresenius-Aktie: 1,34 % tagsüber weitere Verluste
von Investor Verlag

Die Fresenius-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am gestrigen Handelstag erneut Verluste hinnehmen. Zum Börsenende am Montag notierte die Aktie des Pharmaunternehmens bei einem Kurs von 50,85 €, ein Verlust von 1,17 % verglichen mit dem Vortag. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 51,81 € und wurde am 11. April erzielt, das 7-Tagetief dagegen bei 50,85 € und gestern verzeichnet.

Börsenticker
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
49,43 €
-1,32 €-2,67 %
  • ISIN: DE0005785604
  • WKN: 578560
Chart

Im Tagesverlauf bewegte sich das Papier von Fresenius am Montag im Bereich zwischen 50,84 € und 51,55 €. Der Pharmaspezialist erreichte im Laufe des Tages ein Minus von 1,34 %. Der derzeitige Kurs beläuft sich auf 51,06 € (Stand: 16.04.19, 09:11) (0,41 %).

Fresenius-Aktie in diesem Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt der Preis der Aktie von Fresenius deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 52,42 € ist um 2,59 % greifbar größer geworden.

Fresenius-Aktie auf Jahressicht

Anfang des Monats notierte die Fresenius-Aktie mit 52,42 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu nicht sonderlich verschlechtert. In der Summe war diesen Montag der Anteil der Wertpapiere im Pharmasektor mit einer positiven Bilanz größer. Nachdem die Aktie von Sartorius zwischendurch auf 160 € abgefallen war, erzielte sie am Montag einen Endstand von 160,40 €.

Xing-Aktie tiefer um 0,76 %Zum TecDAX-Ende am Montag notierte das Papier des Online-Händlers mit einem Kurs von 324,50 €, ein Minus von 0,76 % in Bezug auf den Vortag. Am gestrigen Handelstag konnte die Aktie mit… › mehr lesen

Fresenius-Aktie international verglichen

Bei der internationalen Konkurrenz zeigt sich währenddessen wenig Bewegung. Bei Eisai gab es gestern keine Veränderung (0 %). Die Aktie blieb bis zum Abend so gut wie auf dem Niveau des Vortages.

DAX mit leichten Gewinnen

Der DAX gewann am Montag 20 Punkte und schloss bei einem Stand von 12.020 Zählern. Das Tageshoch hatte er bei 12.029 Zählern erreicht, womit es um neun Einheiten verfehlt wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten