MenüMenü

Dürr Aktie

Deutliche Verluste bei Dürr-Aktie
von Investor Verlag

Die Aktie von Dürr befand sich weiterhin im Aufwärtsgang und konnte am gestrigen Handelstag aufs Neue Gewinne verzeichnen. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 18,06 € konnte sich das Papier des Automobilzulieferers am Mittwoch schließlich um 3,57 % auf 18,71 € verbessern. Die Dürr-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 19,02 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Aktienchart
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
17,45 €
-1,86 €-10,63 %
  • ISIN: DE0005565204
  • WKN: 556520
Chart

Den Höchstwert des Tages erzielte das Papier von Dürr mit einem Kurs von 19,88 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 18,04 € verbucht. Der Automobilzulieferer erreichte im Laufe des Tages ein Minus von 1,42 %. Der aktuelle Kurswert beläuft sich auf 17,46 € (Stand: 26.03.20, 13:10) (-6,68 %).

Seit Anfang des Jahres hat sich der Kurs der Dürr-Aktie beinahe halbiert. Im Januar wurde der Wert noch mit 32,27 € notiert. Seit dem Allzeithoch von 59,32 € im November 2017 hat die Aktie des Autoindustriezulieferers in der Zwischenzeit 70,57 % an Wert eingebüßt.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der Gewinne machenden Titel kann man zusammenfassen, dass der Mittwoch für die Automobilzuliefererbranche unterm Strich ein glücklicher Tag war. Einer der Wettbewerber – HELLA – befand sich bei Handelsschluss mit einem Gewinn von 5,33 % ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Im Vergleich zu ihrem Tiefstwert von 24,46 € legte die HELLA-Aktie zum Börsenschluss am Mittwoch noch 8,26 % zu und ging bei 26,48 € aus dem Tagesgeschäft.

Nemetschek-Aktie deutlich im PlusDie Nemetschek-Aktie bewegte sich nach oben und konnte aufs Neue Gewinne machen. Die Nemetschek-Aktie: notierte am gestrigen Börsenende mit einem deutlichen Plus von 17,12 % im Vergleich zum Schlusswert des Vortages.… › mehr lesen

Dürr-Aktie im internationalen Vergleich

Auch die internationale Konkurrenz schreibt schwarze Zahlen. Bei O’reilly Automotive gab es am Mittwoch ebenso Grund zum Feiern. Der Titel von O’reilly Automotive legte bis zum Abend zu um 6,87 % auf 273,75 €.

MDAX höher um 2,87 %

Das Plus des Automobilzulieferersektors hatte auch positive Auswirkungen auf den MDAX. Der MDAX beendete den Handel schließlich auf 20.762 Punkte. Das erreichte Tageshoch von 21.230 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verfehlte es um 468 Einheiten.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten