MenüMenü

Aurubis Aktie

Aurubis-Aktie 1,78 % schwächer
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Aurubis aussah, musste das Berg- und Rohstoffunternehmen gestern im Tagesverlauf Verluste von 1,75 % verbuchen. Zum Börsenschluss am Mittwoch notierte die Aktie des Berg- und Rohstoffunternehmens bei einem Kurs von 70,64 €, ein Minus von 1,78 % im Vergleich zum Vortag. Die Aurubis-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 70,32 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Börsendiagramme
© Adobe Stock - NicoElNinog
Teilen:
70,30 €
-0,64 €-0,91 %
  • ISIN: DE0006766504
  • WKN: 676650
Chart

Der Höchstwert wurde mit einem Kurs von 72,30 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 70,20 € notiert. Das Berg- und Rohstoffunternehmen machte tagsüber ein Minus von 1,75 %. Der jetzige Preis liegt bei 70,18 € (Stand: 01.04.21, 17:35) (-0,65 %).

Seit Jahresbeginn hat sich die Aktie nicht wesentlich verschlechtert. Im Februar notierte die Aurubis-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 73,68 €. In der Summe überwog diesen Donnerstag in der Rohstoffbranche der Anteil der Wertpapiere mit einer negativen Entwicklung. Einer der Wettbewerber – K+S – befand sich bei Handelsende mit einem Verlust von 2,15 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die K+S-Aktie notierte am gestrigen Börsenende mit 8,47 €. Sie übertraf somit ihr Tagestief von 8,46 € um 0,19 %.

Aurubis-Aktie aus internationaler Sicht

Demgegenüber legt die internationale Konkurrenz zu. Bei Barrick Gold gab es gestern Erfreuliches zu vermelden. Der Anteilschein von Barrick Gold legte bis zum Abend zu um 1,54 % auf 16,86 €.

MDAX unverändert

Der MDAX gab sich vom Minus der Rohstoffbranche nur wenig beeindruckt und notierte zum Handelsschluss mit 31.717 Punkten fast unverändert.

SMA-Solar-Technology-Aktie: Plus 1,98 %Die Anleger der SMA-Solar-Technology-Aktie konnten sich am Ende des Tages über Gewinne freuen. Zum Börsenschluss am Donnerstag notierte die Aktie des Energieversorgers bei einem Kurs von 50,60 €, ein Plus von… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten