MenüMenü

Lanxess AG

  • 63,06
  • +1,07
  • +1,70 %
  • ISIN: DE0005470405
  • WKN: 547040
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart
Aktuelle LANXESS News Alle Artikel lesen

29. November 2017, 12:35 Uhr Lanxess-Aktie: 1,37 % nach oben

Für die Lanxess-Aktie ging der Handelstag positiv aus. Zum Börsenende am Dienstag wurde die Aktie des Chemieunternehmens bei einem Kurs […]

Lanxess Aktie – Spezialchemiesparte der Bayer AG

Chemiekonzerne gehören zu den größten Unternehmen, die den Industriestandort Deutschland nachhaltig geprägt haben. Die ehemalige Hoechst AG, BASF und Bayer sind die Vorreiter der Branche, die in der heimischen Wirtschaft einen hohen Stellenwert besitzen.

Und obwohl die Zahl der Beschäftigten seit der politischen Wende Anfang der 1990er Jahre stark abgenommen hat, arbeiten noch immer mehr als 400.000 Menschen in der chemischen Industrie.

Deutschland (ca. 150 Mrd. €) liegt in der Rangliste der Staaten mit den größten Umsätzen in der Chemieindustrie auf Platz 4. Innerhalb Europas belegt Deutschland mit 28,4 % Gesamtumsatzanteil in 2013 die Spitzenposition. Italien und Frankreich folgen mit großem Abstand. Die Lanxess AG ist ein prominenter Vertreter der Branche und notiert im MDAX.

Lanxess – Entstehung und Geschäftsfelder

Der Spezialchemiekonzern Lanxess AG, die ihren Firmensitz in Köln hat, entstand Anfang 2005 als ein so genanntes Outsourcing-Projekt aus der Bayer AG. Die meisten der Chemie- und etwa ein Drittel der Kunststoffaktivitäten wurden im Zuge der Neuorganisation des Bayer-Konzerns ausgegliedert und in den neu gegründeten Lanxess Konzern überführt.

Die Gesellschaft erforscht, fertigt und vertreibt Spezialchemikalien, Kunststoffe, Kautschuke und Zwischenprodukte. Lanxess unterstützt daneben seine Kunden bei der Entwicklung und der Realisierung von Systemlösungen. Bei seinen Produkten konzentriert sich das Unternehmen vor allem auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit.

Beispielsweise entwickelt das Programm „Grüne Mobilität“ Hightech-Kunststoffe, die bei der Fertigung von Automobilen Verwendung finden und durch ihr reduziertes Gewicht den Kraftstoffverbrauch senken und weniger Emissionen erzeugen.

Bei der Produktion von Kfz-Reifen kommen daneben Hochleistungs-Kautschuke zum Einsatz. Diese zeichnen sich besonders durch eine längere Laufleistung, ausgezeichnetes Bremsverhalten, einen verminderten Rollwiderstand und eine geringere Geräuschentwicklung aus.

Lanxess Aktie: Chancen für Anleger

Die Lanxess AG weist in 2016 eine Marktkapitalisierung von 3,76 Mrd. € auf. Daher verfügt die Aktie über ausreichend Liquidität mit entsprechenden Handelsumsätzen bei 100 % Streubesitz, um für Privatanleger gut geeignet zu sein. Experten erwarten für die Jahre 2016 bis 2018 eine Dividendenrendite, die von rund 2 auf etwa 3 % klettern soll.

Die allgemeine Situation der deutschen Chemiebranche kann durchaus als zufriedenstellend bezeichnet werden. Sie ist gekennzeichnet von zahlreichen Aktivitäten wie weiteren Ausgliederungen und Übernahmen, was für Anleger weitere Chancen eröffnet.

Für weniger erfahrene Anleger oder für den, der die Risiken eines Einzelinvestments scheut, ist auch ein Indexfonds (in diesem Fall ein MDAX-ETF) oder ein Branchenfonds (oder Branchen-ETF) empfehlenswert. Dadurch lässt sich das durchaus vorhandene Risiko streuen (Diversifikation). Dennoch bleibt die Wahrnehmung der Chancen des Marktsegments absolut im Bereich des Möglichen.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.