MenüMenü
ADO Properties S.A.
51,10
+0,85+1,66 %
  • ISIN: LU1250154413
  • WKN: A14U78
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

ADO-Properties-Aktie gewinnt heute im Tagesverlauf 1,75 %

Zuletzt notierte die Aktie des Maklerunternehmens bei einem Kurs von 50,55 € (Stand: 21.09.18, 17:35), ein Minus von 1,37 % im Vergleich zu gestern. Am 14. September konnte die ADO-Properties-Aktie das 7-Tagehoch von 52,15 € erreichen.

Den Höchstwert erreichte der Anteilschein von ADO Properties bei 51,45 €. Der Tiefstwert wurde bei 50,55 € notiert. Der Immobilienmakler machte im Verlauf des heutigen Handelstas einen Verlust von 1,75 %.

ADO Properties-Aktie diesen Monat

Im Monatsvergleich fällt das Papier von ADO Properties deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 54,50 € ist um 7,25 % merklich größer geworden.

ADO-Properties-Aktie seit dem ersten Januar

Ende des letzten Monats notierte die ADO-Properties-Aktie mit 55,35 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. Seit dem Allzeittief von 19 € im August 2015 notiert der Wert des Immobilienunternehmens inzwischen mit mehr als dem zweieinhalbfachen Wert.

ADLER-Real-Estate-Aktie verliert seit gestern 1,27 %Zum Börsenende notierte der Anteilschein des Immobilienmaklers bei einem Kurs von 15,50 € (Stand: 20.09.18, 17:35), ein Minus von 1,27 % im Vergleich zum gestrigen Schlusswert. Vorgestern konnte die ADLER-Real-Estate-Aktie den höchsten… › mehr lesen

Anhand der überwiegenden Mehrheit der verlierenden Aktien lässt sich sagen, dass der Freitag für die Immobilienbranche insgesamt ein nicht allzu erfreulicher Tag gewesen ist. Nachdem die Aktie den Tiefstwert von 9,43 € erzielte, konnte sie den Kurs bis zum Börsenende nicht mehr verbessern.

ADO-Properties-Aktie international verglichen

Währenddessen kann sich die internationale Konkurrenz freuen. Bei Sumitomo Realty & Development gab es heute guten Grund zum Feiern. Das Papier von Sumitomo Realty & Development legte bis zum Abend zu um 2,63 % auf 30,46 €.

SDAX verliert 0,54 %

Das Minus der Immobilienbranche wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Der SDAX verlor 0,54 % und schloss bei einem Stand von 12.125 Punkten. Immerhin verbesserte er sich damit im Vergleich zu seinem Tagestief um 15 Zähler.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten