MenüMenü

Deutz Aktie

Deutz-Aktie 1,41 % schwächer
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Deutz aussah, musste der Spezialist für Nutzfahrzeuge im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 0,57 % hinnehmen. Zum Börsenschluss am Donnerstag notierte das Papier des Industriemaschinenkonzerns bei einem Kurs von 5,23 €, ein Verlust von 1,41 % im Vergleich zum Vortagesschlusswert. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 5,41 € und ist vom 16. November, das 7-Tagetief entsprechend bei 5,18 € vom 13. November.

Aktienchart
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
4,78 €
-0,07 €-1,46 %
  • ISIN: DE0006305006
  • WKN: 630500
Chart

Den Höchstwert erzielte das Papier von Deutz intraday bei 5,26 €. Der Tiefstwert wurde bei 5,21 € notiert. Der Wert bewegte sich im Tagesverlauf um 2,67 %. Der derzeitige Wert liegt bei 5,22 € (Stand: 20.11.20, 16:25) (-0,29 %).

Deutz-Aktie im November

Auf Monatssicht sinkt der Kurs des Anteilscheins von Deutz deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 5,41 € ist um 3,60 % greifbar größer geworden. Seit Jahresanfang hat sich der Titel deutlich verbessert. Im März notierte die Deutz-Aktie mit 2,74 €. Seit dem Allzeithoch von 13,80 € im Juli 1998 hat die Aktie des Industriemaschinenkonzerns mittlerweile 62,22 % an Wert eingebüßt.

Unterm Strich war am Donnerstag der Anteil der Wertpapiere in der Industriemaschinenbranche mit einer negativen Bilanz größer. Einer der Wettbewerber – De000jst4000 – schrieb bei Handelsschluss mit einem Gewinn von 0,26 % dagegen schwarze Zahlen. Nachdem das Papier von De000jst4000 kurzfristig auf 39 € gestiegen war, schloss es am Donnerstag bei einem Kurs von 38,70 €.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten