Fehler werden in die Zukunft geschoben

in Kapitalschutz Akte zum Thema Weitere Börsenthemen
vom


Aber hinter diesen derzeitigen Trends steht ein noch größerer: kleine, derzeitige Risiken sind zu viel größeren zukünftigen Risiken geworden. Aktienfonds haben das Risiko der Auswahl einer schlechten Aktie gestreut, aber sie haben das Risiko einer gefährlichen Überbewertung des gesamten Aktienmarktes erhöht. Und neue Investment-Möglichkeiten haben von den Investoren die Bürde der eigenen Entscheidungen genommen. Jetzt musste kein Investor mehr Bilanzen studieren oder Firmenmitarbeiter befragen. Er musste sich keine Sorgen mehr machen, dass sein Gebäude vom Blitz getroffen oder seine neue Technologie durch eine noch neuere Technologie ersetzt werden würde. Die Investment-Industrie machte es ihm leicht. Er konnte nun mit der gleichen Sorglosigkeit wie eine Hypothekenbank handeln; er konnte ETFs oder REITs kaufen.


Der Mann auf der Straße sah das ähnlich. Seine finanziellen Risiken waren nicht mehr seine eigenen. Wenn er sich krank fühlte, dann konnte er sich in England auf staatliche Krankenhäuser verlassen...und jetzt auf Obamas neues staatliches Gesundheitsprogramm in den USA. Und in der größten finanziellen Transaktion aller Zeiten hat die Regierung nun auch die Last der Zahlung von Renten übernommen. Jetzt konnte der Konsument sein ganzes Geld ausgeben, anstatt es zu sparen. Grashüpfer und Ameisen - beide erhielten von der Regierung einen Scheck in gleicher Höhe. Und jetzt hat die Gesellschaft nicht mehr das Risiko, dass die Rentner Pleite gehen können; jetzt hat sie das Risiko, dass sie alle Pleite gehen werden.

Der Anstieg des Staates geht Hand in Hand mit einer Abnahme der individuellen Urteilskraft. Die Idee war: Die Risiken des persönlichen Scheiterns eliminieren, indem man sie sozialisiert. Ähnlich wie eine Versicherung, die das Feuerrisiko unter Hunderten Hausbesitzern verteilt.

So wurde das Risiko, dass eine oder zwei individuelle Hypotheken nicht bedient werden konnten, ersetzt durch das Risiko, dass der gesamte Hypothekenmarkt zusammenbrechen würde. Und anstatt von einigen relativ wenigen schlechten Entscheidungen von wenigen schlechten Bankern haben wir jetzt in den USA eine verrottete Hypothekenbanken-Landschaft.

Und was das Risiko betrifft, dass Hausbesitzer zu Pyromanen werden....das wurde ignoriert. Und dann brannte 2007 die ganze Stadt.

Die Banken erlitten fürchterliche Verluste. Der Staat trat auf den Plan. Er löschte erst das Feuer bei AIG (zum Beispiel) und verhinderte dadurch, dass Funken auf das Dach von Goldman Sachs flogen. Island...Griechenland...Großbritannien...die USA....alle ließen Liquidität über die kleinen Waldbrände fließen...während sich die Schulden immer höher türmten. Die großen Banken wurden gerettet. Aber jetzt war die Bonität der Regierungen selbst in Gefahr.

Vom privaten Haushalt bis zu den Hypothekenbanken bis zu den großen Banken bis zu den kleinen Regierungen bis zu den großen Regierungen - die Kosten der Fehler wurden in die Zukunft geschoben und dadurch immer größer.

von
Bill Bonner
Bill Bonner

Bill Bonner ist einer der anerkanntesten Finanzexperten der USA und Bestseller-Autor. Bei uns schreibt er regelmäßig im Börsen-Newsletter Kapitalschutz Akte.


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Eichner

Kapitalschutz Akte gehören schon lange zu meiner täglichen Morgenlektüre. Ihre klarsichtigen oft sarkastischen Beiträge sollten zur Pflichtlektüre für jeden Banker und noch mehr jeden Bankkunden gehören .Uns wäre Vieles ´erspart´ geblieben.

Antworten
Kommentar von Karl Helomkut Scharf

Re: Fehler werden in die Zukunft verschoben Lieber Bill, Auf den Punkt gebracht, aber es geht weiter: ...kleine Regierungen > grosse Regierungen > der liebe Gott Helmut

Antworten