MenüMenü

Pfeiffer Vacuum

  • 118,61
  • +5,05
  • +4,26 %
  • ISIN: DE0006916604
  • WKN: 691660
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart
Aktuelle Pfeiffer Vacuum News Alle Artikel lesen

28. März 2017, 23:37 Uhr Pfeiffer-Vacuum-Technology-Aktie gewinnt 4,83 %

Der Anteilschein von Pfeiffer Vacuum Technology setzte seine Aufwärtsbewegung fort und konnte heute erneut Gewinne einnehmen. Am Ende des heutigen […]

28. März 2017, 03:08 Uhr Pfeiffer-Vacuum-Technology-Aktie stärker um 3,66 %

Die Pfeiffer-Vacuum-Technology-Aktie bewegte sich nach oben konnte am vorangegangenen Geschäftstag erneut Gewinne verzeichnen. Am Ende des vergangenen Börsentages notierte das […]

25. März 2017, 00:17 Uhr Pfeiffer-Vacuum-Technology-Aktie mit 3,80 % Plus

Die Aktie von Pfeiffer Vacuum Technology setzte die Aufwärtsbewegung fort und konnte am gestrigen Handelstag aufs Neue Gewinne verzeichnen. Zum […]

Die Pfeiffer Vacuum Technology Aktie in der Langzeitbetrachtung

Als erstes deutsches Mittelstandunternehmen ging die Pfeiffer Vacuum Technology AG 1996 an die New York Stock Exchange. Im April 1998 erfolgte das Zweit-Listing an der Deutschen Börse. Im Oktober 2007 zog sich die Pfeiffer Vacuum Technology AG mangels nennenswerter Handelsvolumina ihrer Aktien wieder von der New Yorker Börse zurück.

Die Pfeiffer Technology-Aktien sind im TecDAX notiert und befinden sich zu 98 Prozent im Streubesitz. Davon liegen 40 Prozent in Europa, 30 Prozent in den USA, 25 Prozent in Deutschland und 5 Prozent in Asien. Die größten Aktionäre sind Arnhold and S. Bleichroeder und Legg Mason in den USA, die Allianz Global Investors in Frankfurt, Hakuto in Tokio und die Sun life in Toronto. Mit einer Eigenkapitalquote von 59,0 Prozent ist das Unternehmen finanziell sehr gut aufgestellt.

Seit ihrer Erstnotiz erreichte die Pfeiffer Vacuum Technology Aktie im Zuge der Dotcom-Krise im September ihr Allzeit-Tief 2002 bei 16,61 Euro. Seither befindet sich der Aktienkurs ungeachtet der Finanz- und Eurokrise in einem breiten und stabilen Aufwärtstrend. Im Februar 2011 markierte die Aktie ihren Höchstkurs bei 99,50 Euro. Seither verhält sich die Dynamik des Aktienkurs etwas abgeschwächt.

 

 

Pfeiffer Vacuum Technology AG großer Player in der Vakuumtechnik

Die Pfeiffer Vacuum Technology AG liefert Vakuumpumpen zur Vakuumerzeugung und –analyse.

Konkret handelt es sich bei der Pfeiffer Vacuum Technology AG um Vakuumpumpensysteme und –komponenten. Sie werden in der Analytik, Vacuumbeschichtung, Industrie sowie der Chemie- und Verfahrenstechnik eingesetzt.

Unter den einzelnen Produkten finden sich u.a. Turbopumpen und Vorpumpen zur Vakuumerzeugung, Produkte für die Vakuummessung und -analyse, Installationselemente, Vakuumkammern, Bauteile, Massenspetrometer sowie Totaldruckgeräte.

Darüber hinaus offeriert die Pfeiffer Vacuum Technology AG weitere Produkte zur Gasanalyse und Systemtechnik, Beschichtungs-Systeme, Lecksuchanlagen sowie seit 2002 Anlagen zur Beschichtung von DVDs.

Die Produkte der Pfeiffer Vacuum Technology AG setzt man u.a. in der Produktion von Halbleitern, CDs, Computern, Haushaltsgeräten, Unterhaltungselektronik, Autoelektronik, Ersatz- und Maschinenteilen und Mikroskopen ein.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Asslar. Der Konzern ist über mehr als 20 Tochtergesellschaften überwiegend weltweit tätig. Produktionsstandorte in Deutschland sind Asslar und Göttingen, Frankreich, Südkorea sowie Rumänien.

Arthur Pfeiffer gründete 1890 die Pfeiffer Vacuum Technology AG in Wetzlar. 1908 erfand das Unternehmen die Öl-Luftpumpe. Schon 1926 zählte es zu großen Playern in der Vakuumtechnik.

1958 erfand die Pfeiffer Vacuum Technology AG die Turbopumpe, mit der es heute mehr als 40 Prozent des Konzernumsatzes erwirtschaftet.

2011 erzielte die Pfeiffer Vacuum Technology AG in der Halbleiterbranche mit 33,8 Prozent die meisten Umsätze, die restlichen Umsätze stammen zu 22,62 Prozent aus der Industrie, zu 17,36 Prozent aus der Beschichtung, zu 15,65 Prozent aus der Analytik. Die übrigen 10,61 Prozent stammen aus dem Segment Forschung & Entwicklung.

 

Pfeiffer Technology bestätigt trotz Konjunkturabkühlung ihre Ziele für 2012

Der Umsatz des Unternehmens brach im zweiten Quartal unerwartet im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Fünftel auf 110,3 Millionen Euro ein. 2011 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von rund 520 Millionen Euro. Hinter den gesunkenen Umsätzen steckt der Konjunkturrückgang in der Halbleiter- und Solarbranche in Europa. Seit Anfang des Jahres ist Asien als Absatzregion an die Stelle des Heimatkontinents getreten. Trotzdem bestätigte das Unternehmen sein Ziel für das Jahr 2012. Es wird ein Umsatz von 470 bis 500 Millionen Euro sowie eine operative Marge von 15 Prozent anvisiert.

Aufgrund von Kostensenkungen konnte die Pfeiffer Vacuum Technology AG beim Gewinn die Markterwartungen erfüllen. Der EBIT sowie der Nettogewinn verringerten sich um fast 20 Prozent auf 16 Millionen Euro und 10,5 Millionen Euro. Der Auftragsbestand von 92,7 Millionen Euro liegt nur etwas weniger unter den Vorjahresbestellungen.

Die Geschäfte des Spezialpumpen-Herstellers hängen sehr stark von der Konjunktur ab. So ist es fraglich, ob sich die Unternehmensziele für 2012 realisieren lassen, da mit einem Rückgangs des Wirtschaftswachstums zu rechnen ist.

 

Gratis Studie Zum Kostenlosen Download!
7 Top-Aktien für die Börsenrally 2017 . . . Download Hier ➜



Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt