MenüMenü

Smt Scharf AG

  • 13,10
  • +0,10
  • +0,76 %
  • ISIN: DE0005751986
  • WKN: 575198
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die SMT Scharf Aktie in der Langzeitbetrachtung

Die SMT Scharf Aktie befindet sich zu über 98% in Streubesitz. Den größten Anteil an der Aktie hält mit rund 18,6% die Shareholder Value Management AG.

Nach dem Börsengang im Jahr 2007 verzeichnete die SMT Scharf Aktie zunächst weitgehend gleichbleibende Kurse und erlitt einen leichten Einbruch nach der Börsen- und Finanzkrise 2008. Seither zeichnet sich das Wertpapier durch zuverlässig steigende Kurse aus.

SMT Scharf Aktie – Beteiligung an einem erfolgreichen Bergbau-Zulieferer

Wenn Sie sich für den Kauf von Aktien in der Maschinenbau-Branche interessieren, könnte auch die SMT Scharf Aktie interessant für Sie sein. Mit dem Kauf der SMT Scharf Aktie beteiligen Sie sich an der SMT Scharf AG mit Sitz im nordrhein-westfälischen Hamm.

Das Unternehmen ist eine Holdinggesellschaft mit Beteiligungen an zahlreichen Unternehmen aus dem Bereich der Transporttechnik in Bergbaubetrieben. Zu den Hauptprodukten des Unternehmens zählen daher Schienenflurbahnen und Einschienenhängebahnen für den Personen- und Gütertransport im Untertagebergbau. Darüber hinaus produzieren die Unternehmen der SMT-Gruppe Sessellifte, Ausrüstungen für den Untertage-Streckenausbau, hydraulische Antriebssysteme sowie Teilschnittmaschinen, die auch im Tunnelbau eingesetzt werden.

Neben der Entwicklung, der Lieferung und der Installation der Projekte führt das Unternehmen auch die Wartung installierter Anlagen durch. Sie beteiligen sich mit der SMT Scharf Aktie an dem weltweit führenden Hersteller von schienengebundenen Transportsystemen.

Die SMT Scharf AG ist weltweit tätig, insbesondere in den USA, in Mittel- und Südamerika, in Europa, Afrika und Asien. Zu diesem Zweck verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in Polen, Russland, der Ukraine, in China, Großbritannien und Südafrika. Das Unternehmen beschäftigt an seinen Standorten rund 300 Mitarbeiter.

Geschichte der SMT Scharf Aktie

Bis zu ihrer Emission im Jahr 2007 geht der SMT Scharf Aktie bereits eine lange Geschichte voraus. Die Gründung des Unternehmens erfolgte im Jahr 1941 als kleines Familienunternehmen. Aufgrund der geschäftlichen Erfolge wurde das Unternehmen 1951 in eine GmbH umgewandelt und firmierte unter dem Namen Heinrich Scharf GmbH.

Der Scharf-Kohlenkuli sowie die Scharf Elastic-Kupplung waren erste Produkte aus der eigenen Entwicklung. Im Jahr 1958 führte die Heinrich Scharf GmbH erstmals ihr Erfolgsmodell, die Einschienenhängebahn für den Untertagebetrieb, vor. Neben dem Hauptstandort im westfälischen Hamm errichtete das Unternehmen 1962 eine erste Filiale im Saarland.

Die ebenfalls in der Bergbau-Ausrüstung tätige Westfalia-Gruppe aus der Nachbarstadt Lünen übernahm das Unternehmen im Jahr 1969 und baute das Untertage-Transportprogramm über viele Jahre weiter aus. Durch den Ausstieg aus dem Steinkohle-Bergbau in Nordrhein-Westfalen und im Saarland dehnte das Unternehmen seine Aktivitäten ins Ausland aus und eröffnete 1992 eine Niederlassung in Polen. Eine weitere Niederlassung in Südafrika folgte 2006.

Nach der Schließung der Westfalia-Gruppe kam es im Jahr 2006 ebenfalls zu einem Eigentümerwechsel und der Umbenennung des Unternehmens in SMT Scharf. Ein Jahr später erfolgte der Börsengang der SMT Scharf Aktie sowie die Gründung einer Tochterfirma in China. Weitere Tochterunternehmen in Russland, Großbritannien und Südafrika sowie verschiedene Joint-Ventures mit US-amerikanischen und südamerikanischen Firmen folgten in den Jahren bis 2011.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.