MenüMenü

DMG Mori AG

  • 46,70
  • +0,20
  • +0,43 %
  • ISIN: DE0005878003
  • WKN: 587800
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die Gildemeister Aktie in der Langzeitbetrachtung

Im Jahr 2002 erhielt GMD Mori von der Deutschen Börse die Zulassung zum „Prime Standard“. Nach der Neusegmentierung der deutschen Aktienindizes im März 2003 notierte die Aktie im SDAX. Ende Dezember 2007 wurde die DMG Mori AG in den MDAX aufgenommen, den sie allerdings zum 19. Dezember 2016 wieder verlassen mussten.

DMG Mori Aktie: Ein globales Unternehmen mit besten Zukunftsperspektiven

Die DMG Mori AG ist ein großer deutscher Werkzeugmaschinenhersteller. Der Konzern ist weltweit führend auf dem Gebiet CNC gesteuerter Drehmaschinen und Fräsmaschinen.

Der Hauptsitz des Unternehmens ist im ostwestfälischen Bielefeld. Insgesamt existieren 99 nationale und internationale Vertretungen der Gildemeister AG. 6.259 Mitarbeiter sind derzeit für die Firma tätig.

Die DMG Mori AG wurde am 1. Oktober 1870 gegründet. Die Bezeichnung des Unternehmens war zum damaligen Zeitpunkt Gildemeister & Comp. Es handelte sich zu diesem Zeitpunkt um eine Fabrik zur Produktion von Werkzeugen.

Im Jahr 1884 rief die Gildemeister AG eine eigene Betriebskrankenkasse ins Leben. 1994 übernahmen die Ostwestfalen die in Schieflage geratene Deckel Maho AG und adaptierten deren Konzept für Fräsmaschinen.

Die Firma ist seither ebenso unter dem Namen DMG ein Begriff. Mit dem Einverleiben der Sauer GmbH konnte DMG Mori sein Produktportfolio erneut erweitern und bietet seitdem auch Lasergeräte und Ultraschallmaschinen an.

Eine zusätzliche Erweiterung des Warenangebots ermöglichte die Gründung der DMG Microset GmbH. Das Portfolio DMG Mori AG umfasst jetzt auch Werkzeugvoreinstellungsgeräte.

Seit dem Jahr 2007 ist die DMG Mori AG zu einhundert Prozent der Eigentümer der Würzburger a+f GmbH. Damit trat das Unternehmen in den Solarmarkt ein. Ein Jahr später bekam der Konzern bereits den Zuschlag für die Produktion von 216 SunCarrier-Geräten. Der Wert des Auftrags beläuft sich auf 49,9 Millionen Euro.

Umfassender Service und innovative Technologielösungen

Die DMG Mori AG als global führender Hersteller von Werkzeugmaschinen bietet Kunden wegweisende Hightech-Geräte, umfassende Servicedienstleistungen und innovative Software- wie Energielösungen. Der Konzern verfügt in den einzelnen Geschäftssegmenten und Regionen über einen über Jahre gewachsenen und vielschichtigen Kundenkreis.

Der Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen umfasst neben dem Neumaschinengeschäft mit den Teilgebieten Drehen, Fräsen und Ultrasonic / Lasertec auch Electronics und die ECOLINE-Produktlinie. Die Kompetenz der DMG Mori AG in Sachen Technologie und Produktion unterteilt das Unternehmen in vier Sparten. Innerhalb der Konzernstruktur existieren der Fräsverbund, der Fertigungsverbund, der Drehverbund und der ECOLINE-Verbund.

Die DMG Vertriebs- und Service GmbH unterhält zahlreiche Tochtergesellschaften. So bietet die DMG Mori AG umfangreiche Servicelösungen und Technologieinnovationen für den gesamten Lebenszyklus einer Werkzeugmaschine.

Das beinhaltet zum einen integrative Lösungen zur Automatisierung von Werkzeuggeräten. Zum anderen bietet das Unternehmen im Bereich Energy Solution qualitativ hochwertige Produkte zum professionellen industriellen Einsatz. Das wegweisende Know-how der DMG Mori AG ist vielversprechend und birgt ein enormes Potenzial für die weitere Entwicklung des Konzerns.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.