MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 7 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Nächster Ausbruch beim Euro

Im noch jungen Jahr gerät der US-Dollar plötzlich unter Druck. Die Marktteilnehmer lassen sich etwas verunsichern.

Wurde der Trump-Wirtschaftspolitik vielleicht doch ein wenig zu viel Vorschusslorbeeren verpasst? Auch die Veröffentlichung des Protokolls der letzten US-Notenbank-Sitzung bestätigt die Unsicherheit gegenüber dem kommenden US-Präsidenten.

Der Trump-Effekt nach der überraschenden Wahl ist jedenfalls nicht mehr spürbar und morgen werden nun auch noch die US-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Neben den Sitzungen der großen Notenbanken sicher weiter das Nachrichten-Highlight für Devisenhändler.


Die besten 7 TOP Aktien für 2017!

Diese 7 Aktien werden im Juni durch die Decke gehen! Jede dieser Aktien hat ein Kurspotenzial von MINDESTENS +100%!

Sichern Sie sich noch heute Ihren Anteil an dieser Gewinn-Orgie!

Klicken Sie HIER für die Namen der 7 TOP-Aktien ➜


So dominieren nun nicht mehr die Dollar-Käufe und die zuletzt etwas unterdrückten Währungen können gegen den Greenback verlorenes Terrain zurückerobern.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro-48

EUR/USD: Der Euro konnte die Abwärtstrendlinie souverän überwinden.  


Der große Cannabis Boom: Prächtige Gewinne an der Börse möglich

Der Cannabis-Durchbruch ist nicht mehr aufzuhalten. Mit der anhaltenden Legalisierungswelle in den USA sind bis zu 500 % Rendite möglich - auch dank eines ganz bestimmten Unternehmens.

Wer früh einsteigt, wird belohnt. Nehmen Sie Teil an der größten Genussmittel-Revolution seit dem Ende der Prohibition in den USA!

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: „Der große Cannabis Boom“ ➜


Ende letzten Jahres wurde auch schon die kurzfristige Abwärtstrendlinie überwunden. Damals entpuppte sich dies als Fehlausbruch. Diesmal stehen die Chancen für die Euro-Anhänger aber besser, denn die Stimmung hat sich zum Jahresauftakt merklich geändert.

Short-Trade wurde ausgestoppt

Doch solange die Abwärtstrendlinie nicht überwunden wurde, wollte ich meine Short-Haltung aufrechterhalten. Gesagt, getan: Damit wurde der Short-Trade, den ich an der abwärts gerichteten Trendlinie eingegangen bin, auch ausgestoppt – nach langer Zeit wieder ein Verlust-Trade meiner Swing-Trading-Strategie (musste ja mal passieren).

Mit dem souveränen Überwinden der Abwärtstrendlinie hat sich aber die charttechnische Lage schlagartig verändert: Ich ließ mich long einstoppen und schon bald werde ich den Stopp in die Gewinnzone nachziehen können.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts/ aufwärts
  • Widerstände: 1,06, 1,0660, 1,07/1,0710, 1,08
  • Unterstützungen: 1,0520/1,05, 1,0480, 1,04, 1,0365, 1,03, 1,02
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!