MenüMenü

Kaufman´s Adaptive Moving Average

Der Kaufman´s Adaptive Moving Average (KAMA-Indikator) stellt eine verbesserte Variante eines Gleitenden Durchschnitts dar. Der Indikator wurde 1998 von Perry J. Kaufmann entwickelt. Er versucht, gegen die Inflexibilität der GDs mithilfe seines »adaptiven Ansatzes« anzukämpfen. Der Kaufman´s Adaptive Moving Average (KAMA) konzentriert sich mehr auf die Trendeffizienz als auf die zugrunde liegende Volatilität des Finanzinstruments.

Die Trendphase wird durch den Steigungswinkel der Linie angezeigt. Fällt die Linie, herrscht ein Abwärtstrend vor. Steigt die Linie, handelt es sich um einen Aufwärtstrend. Verläuft die Linie horizontal, liegt eine trendlose Phase vor.

Der KAMA liefert Signale, sobald die Kurse diesen durchstoßen. Zusätzlich ist der KAMA ein gutes Unterstützungs- und Widerstandsniveau in Trendphasen.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Firley neu
Tom Firley

Tom Firley hat in Rosenheim Betriebswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit Anfang 2006 für den Investor Verlag. Der Börsenprofi kann nunmehr auf 22 Jahre Börsenerfahrung zurückschauen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz