MenüMenü

Reinvestition von Dividenden

Um die steuerlichen Folgen der Kapitalanlage in Aktien zu kontrollieren, kann man gezielt einzelne Titel kaufen und verkaufen.

Wie funktionieren Dividend Reinvestment Plans (DRIPs)?

Pläne zur Reinvestition der Dividenden (dividend reinvestment plans = DRIPs) sind eine attraktive Methode. Hierunter versteht man in der Regel Programme, die provisionsfrei von einzelnen Aktiengesellschaften angeboten werden und bei denen der Investor die Möglichkeit hat, die Dividendenzahlungen regelmäßig in neue Aktien zu reinvestieren und auf diese Weise seine Beteiligung aufzustocken.

DRIPs sind sinnvoll für solche Anleger, die sich Selbstdisziplin auferlegen wollen. Selbstdisziplin dergestalt, dass man seinen Kapitalanlagen kontinuierlich weiteres Geld zuführt. Zwar ist dies keine spezifische Eigenschaft des Value-Investings, doch dem Value-Investor macht es das Leben einfacher: Ausgezahlte Dividenden auf Aktienanteile werden nach der Verkündung automatisch reinvestiert und nicht an den Aktionär ausbezahlt.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz