+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Neue Kategorie: DAX-Top Performer Juli

Inhaltsverzeichnis

Heute möchte ich Ihnen eine neue Kategorie in meinem Mick Knauff Daily Newsletter vorstellen – der Top Performer des Monats.

Diese dient Ihnen künftig monatlich als Überblick, welche Aktien aus einem bestimmten Index auf Monatssicht besonders gut abgeschnitten haben. Oft stehen dahinter positive Nachrichten, denn Nachrichten machen bekanntlich Kurse – und nicht umgekehrt.

Diese Titel suche ich künftig exklusiv für Sie als Daily-Leser heraus und nehme sie unter die Lupe.

Wer hatte im Juli im Deutschen Leitindex die Nase vorn?

Zwar ist dieser Monat noch nicht komplett zu Ende, dennoch haben sich im DAX bereits einige Top Performer deutlich hauskristallisiert. Nach heutigem Stand sind dies

  • Vonovia an der Spitze mit einem Plus von mehr als 20%, gefolgt von
  • Zalando mit knapp 18% und
  • Sartorius mit nahezu 16%.

Sind Sie überrascht oder hatten Sie die gute Entwicklung dieser Aktien im Juli auf dem Schirm oder diese gar im eigenen Portfolio?

Immobiliensektor erholt sich langsam

Die Erholung im Immobiliensektor nimmt im Allgemeinen immer weiter an Fahrt auf nach einem extrem schwachen ersten Halbjahr für die Branche.

Die Einschätzungen innerhalb der Branche gehen teils auseinander. Optimistisch präsentiert sich laut Bloomberg unterdessen jedoch beispielsweise die Deutsche Bank für angeschlagene deutsche Immobilien-Aktien. Wohnimmobilienunternehmen würden laut der Bank den Abwärtszyklus bei den Preisen für Immobilien womöglich überstehen, ohne Kapital aufnehmen zu müssen, ist Analyst Thomas Rothäusler der Ansicht.

Der Experte verweist dabei auf Daten von Immoscout, einem Immobilienportal, welche seines Erachtens auf eine Erholung der Hauspreise hindeuten – durch das Wachstum des Mietmarktes.

Vonovia mit beeindruckender Erholungsrally

Die Aktie von Vonovia war dermaßen abgestraft, dass diese ihre Tiefstände nun hinter sich gelassen haben könnte. Hier geht es wieder ordentlich bergauf.

Notierte das Vonovia-Papier im März noch bei um die 15 Euro, pendelt die Aktie im heutigen Handel bereits wieder um die Marke von 21 Euro.

Schauen wir uns den Newsflow unseres DAX-Top-Performers aus dem Juli von Seiten der Experten an:

Aussichten hellen sich auf – Analysten heben die Daumen

Derzeit heben Analysten jedoch reihenweise wieder ihre Daumen für den DAX-Wert. Warburg Research rät beispielsweise zum Kauf mit einem Kursziel von 38,60 Euro. Die kanadische RBC Bank hat ihre Einstufung für Vonovia auf “Outperform” belassen mit einem Kursziel von 33 Euro.

Goldman Sachs belässt die Einstufung für Vonovia vor den Zahlen auf der “Conviction Buy List”. Kursziel 35,40 Euro. Analyst Jonathan Kownator ist der Meinung, dass sich das konjunkturelle Umfeld verbessert habe dank nicht mehr so stark anziehender Zinsen. Des Weiteren verbesserten sich die Aussichten für das Wachstum der Mieteinnahmen der Immobiliengruppe.

Ist der DAX-Top-Performer auch etwas fürs Depot?

Mutige Anleger können hier mit auf die Erholung des Sektors spekulieren, wenngleich es hier natürlich immer wieder zu neuen Rücksetzern kommen kann. Das Erholungspotenzial bei der Aktie ist jedenfalls vom aktuellen Niveau aus immens.

Grundsätzlich hat Vonovia seinen Konkurrenzen einiges voraus und ist sehr gut aufgestellt. Auch die Übernahme der Deutsche Wohnen zahlt sich für den Konzern aus. Hinzu kommt, dass der DAX-Konzern im Gegensatz zu einigen seiner Branchenkonkurrenten seine Dividende trotz aller Belastungen nicht gekürzt hat. Die Dividendenrendite kommt derzeit fast auf 4%.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Nachmittag und warte derzeit mit Spannung die heutige FED-Sitzung ab, Sie bestimmt ebenfalls…