MenüMenü

Deutsche Beteiligungs Aktie

Deutsche-Beteiligungs-AG-Aktie 2,52 % schwächer
von Investor Verlag

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Deutsche Beteiligungs-AG aussah, musste der Industriezulieferer im Laufe des gestrigen Handelstages Verluste von 2,67 % verbuchen. Die Aktie des Industriezulieferers notierte zum Handelsschluss am Dienstag bei einem Kurs von 31 €, ein Verlust von 2,52 % relativ zum Vortag. Auch diese Woche erzielt die Deutsche-Beteiligungs-AG-Aktie ähnliche Werte und markierte mit dem gestrigen Schlusskurs das Wochenhoch.

Börsenticker
© Adobe Stock - Kurt Kleemanng
Teilen:
30,90 €
-0,70 €-2,27 %
  • ISIN: DE000A1TNUT7
  • WKN: A1TNUT
Chart

Intraday stieg die Aktie der Deutschen Beteiligungs-AG auf einen Kurs von 31,85 €. Den Tiefstwert erreichte sie gestern bei 30,70 €. Der Industriezulieferer verbuchte im Laufe des Tages ein Minus von 2,67 %. Der jetzige Kurswert zählt 31,25 € (Stand: 09.09.20, 15:03) (0,81 %).

Deutsche-Beteiligungs-AG-Aktie im September

Auf Monatssicht fällt der Preis der Aktie der Deutschen Beteiligungs-AG ein wenig. Die Lücke zum Monatshoch von 31,80 € ist um 1,73 % größer geworden. Seit Beginn des Jahres hat sich die Aktie deutlich verschlechtert. Im Februar notierte die Deutsche-Beteiligungs-AG-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 41,95 €.

Für den Industirezulieferersektor ist kaum Bewegung verzeichnet worden. Der Anteil der negativen und positiven Entwicklung war gestern ziemlich ausbalanciert. Die Konkurrenz – Hornbach Holding – befand sich bei Börsenende dagegen auf gutem Kurs und schloss am Ende 1,77 % fester bei 86,30 €. Verglichen mit dem Höchstwert von 86,60 € verlor die Hornbach-Holding-Aktie am gestrigen Handelsende noch 0,35 % und ging bei 86,30 € aus dem Handel.

Deutsche-Beteiligungs-AG-Aktie auf internationaler Ebene gut im Rennen

Auch die Kurse der internationalen Konkurrenz sinken. Bei Berkshire Hathaway gab es gestern auch wenig Erfreuliches zu vermelden. Der Titel von Berkshire Hathaway sank bis zum Abend um 0,36 % auf 275.500 €.

SDAX tiefer um 0,62 %

Während die Industirezuliefererbranche stagniert, schließt der SDAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Der SDAX schloss 0,62 % tiefer als tags zuvor bei 12.353 Punkten. Aber konnte er damit seinen Tagestiefststand von 12.178 Zählern toppen.

Kursrutsch bei Tele-Columbus-AktieDie Tele-Columbus-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am vorigen Geschäftstag erneut Verluste verzeichnen. Zum Börsenende am Freitag notierte das Papier des Telekommunikationsunternehmens bei einem Kurs von 2,92 €, ein Verlust… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten