MenüMenü

ADO Properties Aktie

ADO-Properties-Aktie freitags tiefer um 0,53 %
von Investor Verlag

Die ADO-Properties-Aktie fiel nach wie vor und musste am vorigen Handelstag wieder Verluste verzeichnen. Zum Börsenende am Freitag notierte das Papier des Immobilienmaklers bei einem Kurs von 22,40 €, ein Verlust von 0,53 % im Vergleich zum Vortagesschlusswert. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 23,24 € und stammt vom 6. Juli, das 7-Tagetief entsprechend bei 22,40 € vom 9. Juli.

Bulle
© Adobe Stock - Thomasg
Teilen:
21,32 €
0,22 €1,03 %
  • ISIN: LU1250154413
  • WKN: A14U78
Chart

Intraday schwankte die ADO-Properties-Aktie am vorangegangenen Handelstag im Bereich zwischen 22,36 € und 22,80 €. Das Maklerunternehmen verbuchte im Laufe des Tages ein Minus von 1,67 % und notiert gegenwärtig bei 22,80 € (Stand: 12.07.21, 16:39) (1,79 %).

ADO Properties-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt das Papier von ADO Properties geringfügig. Die Lücke zum Monatshoch von 23,24 € ist um 1,89 % größer geworden. Seit Beginn des Jahres hat sich das Wertpapier deutlich verschlechtert. Im Januar notierte die ADO-Properties-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 29 €. Seit dem Allzeittief von 14,15 € im März 2020 hat der Anteilschein des Maklerunternehmens inzwischen obendrein 61,13 % an Wert gewonnen.

Generell war diesen Freitag der Anteil der Anteilscheine in der Immobilienbranche mit einer positiven Entwicklung größer. Einer der Wettbewerber – DIC Asset – befand sich bei Handelsschluss mit einem Plus von 1,77 % ebenfalls in den schwarzen Zahlen. Die DIC-Asset-Aktie hat sich am vorherigen Handelstag bis zum Schluss nicht mehr verschlechtert und den Kurs ihres Höchstwertes von 14,95 € verteidigt.

ADO-Properties-Aktie aus internationaler Sicht auf gutem Kurs

Die internationale Konkurrenz schwächelt ebenfalls. Bei Sumitomo Realty & Development gab es am vorangegangenen Handelstag keinen Anlass zur Freude. Der Wert von Sumitomo Realty & Development sank bis zum Abend um 0,69 % auf 28,80 €.

SDAX plus 1,36 %

Das Plus des Immobiliensektors hatte auch positive Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX schloss am Freitag um 216 Punkte höher verglichen mit dem Vortag auf 16.155 Zähler und verpasste damit sein Tageshoch von 16.155 Punkten.

Deutliche Verluste bei Klöckner-&-Co-AktieNachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Klöckner & Co aussah, musste der Stahlkonzern im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 2,15 % hinnehmen. Zum Börsenschluss am Freitag notierte… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten