MenüMenü

Adva Optical Network SE O.N.

  • 6,01
  • -0,05
  • -0,82 %
  • ISIN: DE0005103006
  • WKN: 510300
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart
Aktuelle Adva News Alle Artikel lesen

05. Dezember 2017, 02:36 Uhr Adva-Optical-Network-Aktie 3,26 % schwächer

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Adva Optical Network aussah, musste das Telekommunikationsunternehmen gestern im Tagesverlauf Verluste […]

02. Dezember 2017, 02:46 Uhr Adva-Optical-Network-Aktie bewegt sich kaum

Die Abwärtsbewegung der vergangenen Tage konnte die Adva-Optical-Network-Aktie etwas abbremsen. Gestern bewegte sie sich kaum. Zum Handelsschluss am Donnerstag notierte […]

28. November 2017, 00:03 Uhr Adva-Optical-Network-Aktie freitags tiefer um 1,39 %

Die Adva-Optical-Network-Aktie setzte ihre Abwärtsbewegung fort und musste am vorherigen Börsentag aufs Neue Verluste verbuchen. Die Aktie des Telekommunikationskonzerns notierte […]

Die Adva Optical Networking Aktie in der Langzeitbetrachtung

Die ADVA Optical Networking ging am 29. März 1999 an dieWertpapierbörse in Frankfurt am Main. Nachdem das Unternehmen bereits von September 2006 bis März 2008 im TecDAX notiert war, ist es seit September 2011 erneut dort gelistet.

ADVA Optical Networking Aktie: Intelligente Infrastruktur-Lösungen für Netzbetreiber

Die ADVA Optical Networking bietet ihren nationalen und internationalen Kunden durchdachte Infrastruktur-Lösungen für Telekommunikationsnetze. Die innovative softwaregesteuerte Optical+Ethernet-Übertragungstechnik des ostdeutschen Unternehmens bildet die Basis für die effizienten Hochgeschwindigkeitsnetze der Zukunft. Zum Portfolio der Thüringer gehören wegweisende FSP-Produkte. Damit werden Telekommunikationsnetze skalierbar, leistungsstärker und einfacher. Das hilft, die Kosten zu senken.

Die Arbeitsweise der ADVA Optical Networking kennzeichnen Qualität, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Flexibilität. Aufgrund der regen Innovations- und rasanten Entwicklertätigkeit ist das Unternehmen der Konkurrenz immer ein Stück voraus. In einer Vielzahl der Fälle führte die ADVA Optical Networking einen Großteil vonProduktneuheiten ein. So ist der Markt-Vorreiter seit mehr als 15 Jahren in der Lage, die stetig steigende Nachfrage seines kontinuierlich wachsenden Kundenkreises nach Daten-, Sprach- oder Videoservices zeitnah zu bedienen.

Die überdurchschnittliche Innovationsaktivität der ADVA Optical Networking verschaffte dem Thüringer Erfolgsunternehmen weltweit einen Marktanteil von über 20 Prozent im Bereich der glasfaserbasierten Ethernet-Zugangslösungen. In Europa, dem Nahem Osten und den EMEA-Staaten liegt der Wert bei 10 Prozent.

Der Kundenstamm ADVA Optical Networking der Thüringer umfasst 250 Netzbetreiber und mehr als 10.000 Unternehmen rund um den Globus.

Vom regionalen Start-up zum globalen Marktführer

Die ADVA Optical Networking ist eine Erfolgsgeschichte. Das thüringische Unternehmen entwickelte sich vom ambitionierten Start-up zum Marktführer in seinem Geschäftsfeld. Ursprünglich wurde die Firma 1994 in Meiningen und München gegründet. Der rechtliche Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Thüringen.

1996 eröffnete die ADVA Optical Networking Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und Vertretungen in Frankreich. Es folgten schnell Niederlassungen in Norwegen, Schweden, Brasilien, China, Gdynia und Japan. 2000 und 2006 erfolgte der Ausbau der Produktionsstätten durch die ADVA Optical Networking am Standort Meinigen.

Am Anfang der Unternehmensgeschichte konzentrierte sich die ADVA Optical Networking hauptsächlich auf die Entwicklung intelligenter Lösungen zur Datensicherung. Seit Ende der 1990er Jahre liegt der Tätigkeitsschwerpunkt auf der Konzeption sogenannter WDM-Technologien.

Mittlerweile ruht das Produktportfolio auf drei Säulen. Zum einen bietet die ADVA Optical Networking spezielle Infrastruktur-Lösungen für Netzbetreiber. Über dieses Geschäftsfeld generierte das Unternehmen 45 Prozent des Umsatzes 2011. Zum anderen umfasst das Angebot der Thüringer Ethernet-Zugänge. Diese Sparte machte 30 Prozent des gesamten Vorjahresumsatzes aus. Für die restlichen 25 Prozent des Umsatzes 2011 sorgte die zukunftsweisende Übertragungstechnologie für Unternehmenskunden.

Als führender Anbieter für Telekommunikationsausrüstung generierte das Unternehmen 2016 einen Gesamtumsatz von 566,69 Millionen Euro. Aktuell arbeiten 1.700 Menschen für den Netzwerkausrüster.

ADVA Optical Networking – ein starker Partner

Im Laufe der Unternehmensgeschichte brachte die ADVA Optical Networking zahlreiche Produktinnovationen auf den Markt. Das thüringische Unternehmen konzentriert sich vorrangig auf den wachstumsorientierten Telekommunikationssektor. Dort besteht eine dauerhafte Nachfrage nach Optical+Ethernet-Übertragungstechnologien. Das besondere Merkmal dieser Wachstumsmärkte ist die Bewegung weg von veralteter Netzwerktechnik hin zu zukunftsweisenden, multifunktionalen Netzen.

Die ADVA Optical Networking arbeitet zielstrebig an der Weiterentwicklung und kontinuierlichen Optimierung der Optical+Ethernet-Technologie. In diesem Punkt überragt das Engagement die Initiative anderer Marktteilnehmer. Dadurch schätzen Kunden in aller Welt die ADV Optical Networking als nachhaltig, starken Partner auf dem Gebiet der optischen Transportlösungen für Metro-Netze.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.