MenüMenü

Hannover Rueck SE

  • 107,47
  • -1,21
  • -1,12 %
  • ISIN: DE0008402215
  • WKN: 840221
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Hannover Rück Aktie – Versicherer der Versicherungen

Fast jeder Verbraucher in Deutschland ist in mehrfacher Hinsicht versichert. Da gibt es Hausrat-, Haftpflicht-, Gebäude- und Lebensversicherungen. Manchen Bevölkerungsgruppen wie Haltern eines Kraftfahrzeugs schreibt der Gesetzgeber sogar eine Versicherung – nämlich die Autohaftpflicht – vor. Dabei macht es durchaus Sinn: Wer möchte schon im Fall der Fälle (bei einem Schaden) im Regen stehen. Was durchaus bedeuten kann, in eine existenzbedrohende Situation zu geraten.

Aber auch bei Versicherungen selbst kann es zu einer derart fatalen Lage kommen. Denn besonders bei großen Naturkatastrophen wie beispielsweise Erdbeben in Japan oder Hurrikane in den USA sind diese teilweise überfordert. Aus diesem Grunde nehmen Versicherungsgesellschaften die Angebote der Rückversicherer in Anspruch. Neben der Münchener Rück ist die Hannover Rück eine der größten Rückversicherungen Deutschlands.

Hannover Rück – Kerngeschäft und Versicherungsfelder

Die Aktie der Hannover Rück notiert mit einer Marktkapitalisierung von 12,08 Mrd. € unter anderem im deutschen MDAX und im EURO STOXX-Index. Mit einem Prämienvolumen von etwa 13,8 Mrd. € ist der Konzern eine der bedeutendsten Rückversicherungsgesellschaften rund um den Globus. Der Konzern betreibt sämtliche Sparten der Personen- und Schaden-Rückversicherungen und unterhält Beziehungen zu den meisten Einzelversicherern in den verschiedenen Ländern.

Unter anderem gehören zu den Versicherungsfeldern der Hannover Rück Schäden aus Naturkatastrophen, Kredit- und Kautionsgeschäften, Transport, Luft- und Raumfahrt, Renten-, Lebens-, Kranken-, Unfall- und Invaliditätsversicherungen sowie aus der allgemeinen Haftpflicht.

Die Tochtergesellschaft E+S Rück ist für das Deutschland-Geschäft der Gruppe verantwortlich. International wird die Hannover Rück von einer großen Zahl von Beteiligungs- und Tochtergesellschaften vertreten. Repräsentanzen und Niederlassungen gibt es rund um den Erdball auf sämtlichen Kontinenten. Ein Ausblick auf die weitere Entwicklung eines Rückversicherers ist naturgemäß besonders schwierig, da die Kosten für mögliche Schäden in der Zukunft nur sehr schwer prognostiziert werden können.

Hannover Rück Aktie: Entwicklung und Prognosen

Das Unternehmen konnte im Jahr 2015 einen Umsatz in Höhe von 16,518 Mrd. € und einen operativen Gewinn in Höhe von 1,857 Mrd. € verzeichnen. Dies entspricht einem Ergebnis pro Aktie von 9,54 €. Für das Jahr 2019 geht die Unternehmensführung von einem Rückgang des Gewinns pro Aktie auf 7,82 € aus.

Ebenfalls im Jahr konnten sich die Anteilseigner der Hannover Rück über eine Dividende von 4,75 € freuen. Für das Jahr 2019 erwarten die Experten des Unternehmens trotz der leichten Abschwächung beim operativen Gewinns einen Anstieg der Ausschüttung auf 5,13 €.

Über einen Zeitraum von 5 Jahren entwickelte sich der Kurs der Hannover Rück Aktie zwischen dem 2. Quartal 2011 und dem 2. Quartal 2016 mit einem Anstieg von mehr als 180 % aus dem Blickwinkel der Aktionäre sehr erfreulich. Auch über ein Jahr hinweg, nämlich zwischen dem Frühjahr 2015 und dem Frühjahr 2016, konnte der Kurs einen Anstieg von rund 12 % verbuchen.

Die Analysten der verschiedenen Research Abteilungen stufen die Hannover Rück Aktie recht unterschiedlich ein. UBS, Jeffries & Company und Oddo Seydler Bank urteilen mit „neutral“ oder „hold“, Independent Research sowie Morgan Stanley mit “verkaufen”.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.