MenüMenü

Dow Jones: Dow Jones Analyse: Sommer-Rally startet jetzt!

Wie so oft gehen die wirklich wichtigen Nachrichten bei den Mainstream-Medien im Meer der Banalitäten unter oder werden gar nicht erst erwähnt. So auch diese hier:

Im Handelskonflikt zwischen China und den USA ist Peking Washington jetzt offenbar den entscheidenden Schritt entgegengekommen. Beide Seiten hätten zugestimmt, dass China künftig erheblich mehr amerikanische Güter und Dienstleistungen kaufen wird, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung.

Der chinesische Vizepremier Liu He wird mit der Aussage zitiert, dass man die gegeneinander gerichteten Zölle stoppen wolle. Wirtschaftliche Zusammenarbeit sei für beide Seiten eine Win-Win Situation.

Aus dem Weißen Haus verlautete, dass die Unterhändler eine Einigung erzielten, das von Präsident Donald Trump viel kritisierte Handelsdefizit der USA mit China deutlich zu reduzieren.

Handelskrieg China-USA ist vom Tisch!

Meine sehr verehrten Damen und Herren, wenn es sich hier nicht nur um leere Worte handelt (wovon ich nicht ausgehe), dann ist ein Handelskrieg zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt mit wahrscheinlich schwerwiegenden Konsequenzen für die weltweite Konjunktur mit dieser Nachricht vom Tisch!

Die Bedeutung dieser Nachricht für die Börsen kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, denn damit ist auch eine Hauptquelle für einen neuen Blitzcrash verschwunden und kann nun wieder ausgepreist werden.

Entsprechend freundlich reagierten auch die US-Börsen gestern (Europa war ja teilweise ganz geschlossen oder zumindest mit feiertagsbedingt dünnen Umsätzen „gesegnet“). Beim Dow Jones jedoch zeigten sich sehr schöne bullische Kursmuster.

Ausbruch! Dow Jones startet Sommer-Rally

Der Dow beendete den kleinen und bullischen Rücksetzer der vergangenen Woche gestern mit einem sehr überzeugenden Ausbruch nach oben (Fortsetzungslücke, neues Erholungshoch). Die gestrigen Intradaymuster lassen für heute zudem weitere Anschlusskäufe erwarten.

Das Kursgeschehen vollzieht sich innerhalb einer Ausbruchssituation nach oben aus einem großen bullischen Keilmuster heraus, welches seit Jahresanfang Bestand hat. Dieses (in meinem Chart blau markierte Muster) lässt neue Allzeithochs noch in diesem Sommer (wahrscheinlich Mitte/ Ende Juli) erwarten.

Kurzfristig Luft bis 25.500 Punkte, danach Allzeithochs

Der Dow hat jetzt kurzfristig noch Luft bis etwa 25.500 Punkte, wo ein erneuter Rücksetzer erwartet werden kann. Danach sollte dieser Widerstand in Angriff genommen werden und die Allzeithochs vom Januar getestet werden.

Aktienchart

Achtung Zinsschritt - Sommer-Rally in den letzten Zügen?DAX kratzt wieder an der Oberkante. Dow Jones Industrials schloss gestern auf Allzeithoch. Also alles in Butter? Das kommt darauf an… › mehr lesen

Dow Jones Industrials Tageschart: Sommer-Rally startet!

http://stockcharts.com/c-sc/sc?s=%24INDU&p=D&yr=0&mn=7&dy=0&i=p86184722902&a=585859157&r=1526967651139&r=1526967737683

Vergessen Sie diesmal „Sell in may“!

Für US-Aktien dürften die kommenden Wochen also ganz prima werden, was natürlich auch positiv auf die europäischen Börsen (DAX!) ausstrahlen dürfte. Vergessen Sie deshalb das übliche „Sell in May“. Sie würden dadurch wahrscheinlich eine sehr schöne Rally verpassen.

Allerdings werden in dieser späten Phase des Bullenmarktes nicht mehr alle Aktien steigen. Es kommt also entscheidend auf die richtige Titelauswahl an.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten dieser Ausgabe investiert.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Voigt 72 04
Henrik Voigt

Henrik Voigt hat an der renommierten TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen studiert und als einer der Jahrgangsbesten sein Studium abgeschlossen. Seit Februar 2009 obliegt ihm die Chefredaktion für den überaus erfolgreichen Börsenbrief DAX Profits.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Henrik Voigt. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz