MenüMenü

Mattel

  • 20,59
  • -0,11
  • -0,55 %
  • ISIN: US5770811025
  • WKN: 851704
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die Mattel Aktie in der Langzeitbetrachtung

Geschichte und Geschäftstätigkeit

Vor mehr als 60 Jahren wurde Mattel vom Ehepaar Handler und Harold Mattson 1945 in einer kleinen Garagenwerkstatt in Kalifornien gegründet. Zunächst stand die Produktion von Bilderrahmen im Mittelpunkt. Puppenmöbel aus Holzresten waren ein Nebenprodukte. Da diese aber einen durchschlagenden Erfolg hatten, legten die Handlers ihren Tätigkeitsschwerpunkt auf die Spielzeugproduktion, nachdem Harold Mattson aus dem Unternehmen ausgeschieden war.

Im Jahre 1948 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft, die ihren Sitz im kalifornischen Hawthorne hatte. Den großen Durchbruch brachte Mattel die Barbie Puppe, die im Jahre 1959 auf den Markt kam. Der Börsengang erfolgte 1960. In den folgenden Jahrzehnten baute Mattel seine Geschäftstätigkeit kontinuierlich durch internes Wachstum und Zukäufe von Spielzeugunternehmen aus. Im Jahre 1990 erfolgte die Verlegung des Sitzes nach El Segundo in der Nähe von Los Angeles.

 

Spielzeug von Mattel für jedes Kinderalter

Heute beschäftigt Mattel weltweit rund 28.000 Mitarbeiter. Geleitet wird der Konzern von Bryan G. Stockton (Chairman und CEO). Hauptumsatzträger des Mattel Konzerns sind die Barbie Puppen für Mädchen, Fisher Price Spielwaren für Klein- und Kindergartenkinder, Hot-Wheels und Matchbox Miniaturautos für Jungen sowie Gesellschaftsspiele, wie zum Beispiel Scrabble und Uno.

Im neuen Jahrtausend muss der am Umsatz gemessen weltgrößte Spielzeughersteller mit seinen traditionellen Produkten zunehmend gegen die elektronische Konkurrenz in Form von Spieleapps für Smartphones und Spielekonsolen ankämpfen. Auch kostenlose Computerspiele erschweren das Geschäft mit Barbiepuppen und Spielzeugautos erheblich. Mattel hat vor diesem Hintergrund begonnen, sein Geschäftskonzept zu erweitern. So arbeitet der Spielzeugkonzern beispielsweise mit der Reederei Royal Caribbean zusammen. Ab diesem Jahr können Eltern für ihre Töchter im Barbie-Look ausgestattete Kabinen und ein Barbie-Unterhaltungsprogramm an Bord von Kreuzfahrtschiffen buchen.

 

Wichtige Finanzdaten

Die Absatzchancen von Mattel hängen stark von der Konjunkturentwicklung ab. So kam es im Zuge der Finanzkrise im Jahre 2009 zu einem deutlichen Umsatzrückgang um mehr als acht Prozent auf 5,43 Milliarden US-Dollar. Dieser Absatzeinbruch konnte in den Folgejahren mehr als wettgemacht werden. Im Jahr 2012 verzeichnete Mattel einen Gesamtumsatz von 6,42 Milliarden US-Dollar sowie einen Jahresüberschuss von rund 776 Millionen US-Dollar.

Die Eigenkapitalausstattung ist mit einer Quote von knapp 47 Prozent solide. Mit einer Dividendenrendite, die konstant deutlich über 3 Prozent liegt, gehört Mattel zu den Spitzenreitern im NASDAQ 100.

 

 

Kursentwicklung

Die Kursentwicklung der Mattel Aktie zeigt seit dem Jahre 2009 eine konstante Aufwärtsentwicklung. Notierte sie damals um Werte von circa 15 US-Dollar, lag ihr Preis in der zweiten Jahreshälfte 2012 bei mehr als 35 US-Dollar. Im neuen Geschäftsjahr erreichte die Aktie Kurse von über 40 US-Dollar. Unklar ist, ob die Mattel Aktie mit diesem Wertzuwachs ihr Kurssteigerungspotenzial für das Jahr 2013 ausgereizt hat oder ob mit noch höheren Notierungen zu rechnen ist.

Die Mattel Aktie gehört nicht zu den gefragtesten NASDAQ Unternehmen. Ursache dafür ist nicht zuletzt das enttäuschend verlaufende Weihnachtsgeschäft 2012. Die Verkäufe von Mattel Spielzeug blieben aufgrund der durch schlechte Konjunkturaussichten eingetrübten Kauflust der Verbraucher deutlich hinter den Erwartungen zurück. Sollte die Erschließung neuer Geschäftsfelder den erwünschten Erfolg zeigen, können voraussichtlich auch Kurse von über 45 US-Dollar erreicht werden. Wenn es zu einer deutlichen Verschlechterung der US-amerikanischen Konjunkturaussichten kommt, ist dagegen mit einem Kursverlust der Mattel Aktie als prozyklischem Wert zu rechnen.

 

Gratis Studie Zum Kostenlosen Download!
7 Top-Aktien für die Börsenrally 2017 . . . Download Hier ➜

  • NASDAQ100
5.583,53
+12,25 +0,22 %
Tops
Cerner Corporation
60,19 € +8,73 %
Regeneron Pharmaceuticals
354,74 € +5,65 %
Alphabet Inc. Class A
852,07 € +3,80 %
Alphabet Inc. Class C
833,90 € +3,69 %
Western Digital Corporation
81,00 € +2,83 %
Flops
KLA Tencor
89,98 € -5,93 %
Charter Communications Inc. (Delistet)
178,42 € -5,34 %
Comcast
52,69 € -4,35 %
Baidu Inc.
164,82 € -4,15 %
Skyworks Solutions
91,94 € -3,78 %
Beliebte Themen

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt