MenüMenü

Ist das der Beginn einer großen Erholung?

Inhalt

Rhodium war vor ein paar Jahren noch mit 10.000 US-Dollar pro Feinunze das teuerste Edelmetall der Welt.

Doch dann stand es entlang der übrigen Metallpreise derart unter Druck, dass es inzwischen weit unter die 1.000 US-Dollar-Marke gesunken ist. Dieses Preisniveau deckt allerdings nicht einmal mehr die durchschnittlichen Förderkosten.

Dabei befindet sich der Rhodium-Markt schon seit Jahren primär im Defizit. Schätzungen gehen davon aus, dass sich dieses Defizit mindestens bis 2020 hinziehen wird.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miriam-kraus3
Miriam Kraus

Miriam Kraus ist eine freiberufliche Finanzanalystin, deren besondere Kennzeichen die hartnäckige Recherche und ein Gespür für wesentliche Aspekte sind.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz