MenüMenü

ADO Properties Aktie

ADO-Properties-Aktie: 3,27 % tagsüber weitere Verluste
von Investor Verlag

Die ADO-Properties-Aktie fiel nach wie vor und musste am Donnerstag wieder Verluste verbuchen. Zum Handelsschluss am Donnerstag notierte die Aktie des Immobilienunternehmens bei einem Kurs von 23,70 €, ein Verlust von 2,71 % verglichen mit dem Vortag. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 24,64 € und wurde am 19. März erzielt, das 7-Tagetief dagegen bei 23,70 € und gestern verzeichnet.

Aufwärtstrend
© Adobe Stock - imageteamg
Teilen:
23,28 €
-0,18 €-0,77 %
  • ISIN: LU1250154413
  • WKN: A14U78
Chart

Im Laufe des Tages bewegte sich der Anteilschein von ADO Properties am gestrigen Handelstag im Bereich zwischen 23,58 € und 24,50 €. Der Immobilienmakler verbuchte tagsüber ein Minus von 3,27 %. Der aktuelle Wert ist 24,16 € (Stand: 26.03.21, 16:39) (1,94 %).

ADO Properties-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt der Preis der Aktie von ADO Properties deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 24,98 € ist um 3,28 % sichtbar größer geworden.

ADO-Properties-Aktie im Jahresvergleich

Anfang des Monats notierte die ADO-Properties-Aktie mit 23,24 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Seit dem Allzeittief von 14,15 € im März 2020 hat der Titel des Immobilienmaklers in der Zwischenzeit sogar 70,74 % an Wert gewonnen.

Insgesamt überwog diesen Freitag in der Immobilienbranche der Anteil der Wertpapiere mit einer negativen Entwicklung. Die Konkurrenz – Patrizia Immobilien – schrieb bei Handelsende mit einem Minus von 1,15 % ebenfalls rote Zahlen. Die Patrizia-Immobilien-Aktie notierte zum Börsenende am Donnerstag mit 21,45 €. Sie schloss somit 0,92 % tiefer als ihr Höchstwert von 21,65 €.

ADO-Properties-Aktie aus internationaler Sicht stark

Im Gegensatz dazu gewinnt die internationale Konkurrenz. Bei Sumitomo Realty & Development gab es am Donnerstag Grund zum Feiern. Die Aktie stieg bis zum Abend um 3,52 % auf 29,40 €.

SDAX verliert 0,59 %

Das Minus der Immobilienbranche wirkte sich auch auf den SDAX negativ aus. Dieser ging um 0,59 % schwächer aus dem Handel. Der SDAX verlor am Donnerstag 0,59 % und schloss bei einem Stand von 15.048 Punkten. Allerdings verbesserte er sich damit gegenüber seinem Tagestiefststand um 154 Zähler.

K+S-Aktie verliert 2,95 %Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für K+S aussah, musste der Berg- und Rohstoffspezialist gestern im Tagesverlauf Verluste von 2,83 % einräumen. Zum MDAX-Ende am Donnerstag notierte der Wert… › mehr lesen

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten