MenüMenü

Zink-Jahresausblick: massiv steigende Nachfrage treibt Preise

Der globale Zinkmarkt wird auch 2018 ein Angebotsdefizit aufweisen. Vor allem die massiv steigende Nachfrage ist dafür der Grund.

Globale Zinknachfrage steigt um 2,5%

Der International Lead and Zinc Study Group zufolge (ILZSG) soll die weltweite Nachfrage nach Zink in 2018 deutlich zulegen und um 2,5% wachsen. Alle bedeutenden Konsumentenregionen/-länder dürften dabei Zuwachsraten von 2-3% verzeichnen.

Dementsprechend zeigt sich, dass trotz des deutlichen Anstiegs der Zinkpreise im vergangenen Jahr, die Zinknachfrage nicht durch die bereits hohen Zinkpreise abgebremst wird.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miriam-kraus3
Miriam Kraus

Miriam Kraus ist eine freiberufliche Finanzanalystin, deren besondere Kennzeichen die hartnäckige Recherche und ein Gespür für wesentliche Aspekte sind.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz