MenüMenü
  • TecDax
2.583,89
+40,29 +1,56 %
Tops
Medigene AG NA O.N.
12,00 € +11,93 %
Adva Optical Network SE O.N.
6,20 € +10,11 %
Qiagen NV EO -,01
27,48 € +4,71 %
Stratec Biomedical AG
68,85 € +4,62 %
Siltronic AG NA O.N.
140,50 € +4,34 %
Flops
Qsc AG NA O.N.
1,55 € -3,23 %
Qiagen N.V.
25,20 € -2,86 %
Evotec
13,45 € -2,60 %
Aixtron SE NA Z.Verk.
3,72 € -2,50 %
Telefonica Deutschland Holding AG
4,08 € -1,67 %

SLM Solutions Group AG

  • 44,94
  • -0,62
  • -1,39 %
  • ISIN: DE000A111338
  • WKN: A11133
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart
Aktuelle SLM Solutions Group News Alle Artikel lesen

22. November 2017, 03:37 Uhr SLM-Solutions-Group-Aktie: Deutliche Kursgewinne

Die SLM-Solutions-Group-Aktie bewegte sich aufwärts und konnte gestern wieder Gewinne verzeichnen. Zum Handelsschluss am Montag notierte die Aktie des Maschinenbauspezialisten […]

20. November 2017, 23:23 Uhr SLM-Solutions-Group-Aktie deutlich im Minus

Die SLM-Solutions-Group-Aktie konnte den Handel mit Gewinnen abschließen. Am Ende des Börsentages notierte das Papier des Maschinenbauspezialisten bei einem Kurs […]

16. November 2017, 02:56 Uhr Ordentliche Kursgewinne bei SLM-Solutions-Group-Aktie

Das Papier von SLM Solutions Group bewegte sich aufwärts und konnte gestern erneut Gewinne verzeichnen. Zum Handelsschluss am Dienstag notierte […]

SLM Solutions Group AG – Hersteller von 3D-Metalldruckern

3D-Drucker können nicht nur Formen aus Plastik herstellen, sondern auch Materialien wie Aluminium, Stahl und Titan verarbeiten. Ein erfolgreicher deutscher Hersteller dieser Laserschmelzgeräte ist die SLM Solutions AG.

SLM Solutions: Aktivitäten und Anwendungsbereiche

Die SLM Solutions Group AG mit Hauptsitz in Lübeck ist ein börsennotierter Hersteller von 3D-Metalldruckern und Mitinhaber der Wortmarke SLM. Die Abkürzung SLM steht für das Fertigungsverfahren Selective Laser Melting (engl. für Selektives Laserschmelzen). Gemessen an der Anzahl der verkauften Anlagen war SLM 2012 der weltweit drittgrößte Hersteller, nach dem Marktführer EOS und Concept Laser. Alle drei haben ihren Sitz in Deutschland.

Ein Hauptvorteil des 3D-Drucks liegt darin, dass auch Teile mit komplizierten Geometrien in nur „einem Durchgang“ herstellbar sind. Das macht dieses Verfahren besonders interessant für das Rapid Prototyping und Kleinserien, aber auch für die Serienproduktion in der Luft- und Raumfahrttechnik, wo Gewichtsersparnis eine große Rolle spielt. Man erreicht diese z. B. durch Hohlräume oder Poren im Werkstück.

Weitere Anwendungsbereiche für Drucker der SLM Solutions sind die Energietechnik (z. B. Turbinenteile), Fahrzeugtechnik und Medizintechnik (z. B. für Implantate). Als Blue-Chip-Kunden nennt das Unternehmen u.a. die NASA, EADS, General Electric, Siemens und BMW. Viele Geräte wurden auch an Forschungseinrichtungen verkauft.

SLM-Aktie: Wichtige Kennzahlen für Anleger

Die Aktien der SLM Solutions Group AG sind seit dem 9. Mai 2014 im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Die SLM-Aktie ist mit einer Gewichtung von 0,64% im TecDAX vertreten. Der Streubesitz beläuft sich auf aufgerundet 70%. Die übrigen Aktien sind überwiegend im Besitz des Mitgründers Hans-Joachim Ihde (24%). Ein ebenfalls großes Aktienpaket hält die Elliott Management Corporation.

SLM erwirtschaftete im Sommer 2017 eine Marktkapitalisierung von 569,31 Millionen €. Insgesamt befinden sich fast 18 Millionen Aktien des Unternehmens im Umlauf. Im Jahr 2016 erzielte SLM einen Umsatz von 80,71 Millionen €, was einem Gewinn von 22% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.